FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg

Bordon war ein Einheimischer vom Planeten Ruusan, der zusammen mit seinen beiden Söhnen Wend und Tallo während des Neuen Sith-Krieges der Armee des Lichts nach der gewonnenen letzten Schlacht gegen die Bruderschaft der Dunkelheit half, nach Überlebenden zu suchen.

Biografie

Nachdem die Bruderschaft der Dunkelheit von Darth Bane ausgetrickst wurde und sich selbst mit der Gedankenbombe vernichtete, wurden die von den Jedi evakuierten Einheimischen und nicht machtausgebildeten Anhänger der Armee des Lichts auf den Planeten zurückgeschickt, um nach Überlebenden zu suchen. Zusammen mit seinen Söhnen und der Pilotin Irtanna sollte auch Bordon mit der Star-Wake zurück zum Planeten. Der Padawan Johun Othone schloss sich unerlaubterweise der Mission an, indem er die vier Menschen mit der Macht beeinflusste.[1]

Auf der Planetenoberfläche angekommen, trennte sich der Jedi von ihnen. Wenig später entdeckte Besatzung der Star-Wake Darth Zannah, die eine Möglichkeit suchte, vom Planeten wegzukommen und ihrem Meister Darth Bane zu folgen. Die vier Menschen nahmen das junge Mädchen auf, ohne von ihrem Plan der Flucht zu wissen, und versorgten sie. Ohne Gefahr zu erwarten, ließen Bordon, Irtanna und Wend Tallo mit Zannah alleine, die den Jungen tötete und kurz darauf auch Bordon, der nach dem rechten sehen wollte. Danach zwang sie Irtanna, einen Kurs nach Onderon zu ihrem Meister zu berechnen und tötete auch noch den Rest der Besatzung.[1]

Quelle

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.