Fandom


Kanon

Legends halbtransparent

Kanon-30px

Der Bormea-Sektor liegt in den Kernwelten. In diesem Sektor befinden sich Planeten wie Chandrila und Brentaal IV.

Astrographie

Im Bormea-Sektor liegt das Chandrila-System, in dem sich neben der namensgebenden Hauptwelt auch der Planet Sissubo befindet. Geprägt wird der Sektor auch durch den Ringali-Nebel, dessen Anziehungskräfte den Mond Galitan verwüsteten, aber auch den Nadiri-Raumdocks Schutz boten.

Geschichte

Die Nachrichtenagentur Bormea Heute agierte im Bormea-Sektor.

27 VSY zog Mon Mothma von Chandrila als Repräsentantin des Bormea-Sektors in den Galaktischen Senat ein. Diese Rolle führte sie auch nach der Umwandlung in den Imperialen Senat über 25 Jahre hinweg aus, bevor sie desertierte und die Allianz zur Wiederherstellung der Republik gründete. Zeitweise wurde sie dabei von Winmey Lenz unterstützt. Harp Allor gehörte der Nachwuchslegislatur für Chandrila an.

Der Sektor fiel während des Galaktischen Bürgerkriegs an die Allianz zur Wiederherstellung der Republik, die dort schon zuvor einen starken Rückhalt genossen hatte. Piloten der Vanguard-Staffel der Neuen Republik verteidigten während des Krieges republikanische Schlüsselwelten im Sektor und bekämpften imperiale Verbände im Gebiet.

Spätestens 4 NSY begannen die Nadiri-Raumdocks, die im Ringali-Nebel verborgen waren, mit der Konstruktion der Schlachtschiffe der Sternenfalken-Klasse, die sich während der Schlacht von Jakku in der Verteidigungsflotte der Neuen Republik bewährten. Die Rohstoffe dafür wurden aus imperialen Schiffen gewonnen, die über Sissubo ausgeschlachtet worden sind.

Galerie

Hinter den Kulissen

Viele spielbare Karten aus Squadrons befinden sich im Bormea-Sektor.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+