FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-Ära-NeuJedi

„Ich bin Botschafter des Obersten Kanzlers.“
— Der Jedi-Botschafter Qui-Gon Jinn stellt sich vor. (Quelle)

Ein Botschafter war eine Person, die in den Bereichen der Diplomatie arbeitete und von der Regierung entsendet wurde, um einen Lösungsvorschlag bei außerplanetarischen Konflikten zu überbringen.

Aufgaben

Botschafter vertraten die Regierung ihrer Auftraggebers und galt so als dessen Repräsentat. Entstand ein Konflikt zwischen einzelnen Planeten oder ganzen Regierungsgruppen, so wurde ein Botschafter entsandt, der mit der Gegenseite verhandeln und eine Lösung finden sollte, die beide Parteien zufriedenstellen sollte. Sie genossen ein besonderes Ansehen, trugen jedoch eine schwere Bürde, da ihnen das Tun ihrer Regierung angehaftet wurde, auch wenn sie nicht direkt damit in Verbindung standen. Die Botschafter standen während ihrer Zeit im anderen Territorium unter dessen Schutz. Wurde ein Botschafter dennoch angegriffen, so kam dies einer Kriegserklärung für seine Regierung gleich.

Geschichte

Botschafter wurden schon seit den frühen Tagen der Galaktischen Republik in der ganzen Galaxis eingesetzt. Für die Seite der Republik übernahmen oft Jedi-Ritter die Aufgabe eines Botschafters, da diese mit ihrer Verbindung zur Macht und ihrer Ruhe als sehr angesehene Unterhändler galten. Doch auch andere Personen wie Senatoren waren als Botschafter im Einsatz, wobei nicht alle Spezies für den Beruf geeignet waren, da nicht alle ein ruhiges Wesen besaßen. Meist wurden Diplomaten- und Botschafterfahrzeuge mit roter Farbe gekennzeichnet, damit die gegnerische Seite stets wusste, dass dies keine Angriffe waren.

Weblinks

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.