FANDOM


Kanon-30pxÄra ImperiumÄra Widerstand

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Rohbau! Ausbaufähig KandokuShio


Brentin Lore Wexley war ein Mitglied der Allianz zur Wiederherstellung der Republik. Er war mit der späteren Rebellen-Pilotin Norra Wexley verheiratet und hatte mit ihr einen Sohn, Temmin Wexley. Während des Galaktischen Bürgerkriegs wurde er vom Imperium für mehrere Jahre inhaftiert und erst 5 NSY von einem Rebellen-Kommando befreit. Er starb jedoch noch im selben Jahr in der Schlacht von Jakku.

Biografie

Während Brentin die Rebellen unterstütze, lebten seine Frau und sein Sohn ein mehr oder weniger normales Leben auf Akiva, bis Brentin vom Imperium festgenommen wurde. Daraufhin ließ Norra ihren Sohn bei seinen Tanten, da sie sich selbst dem Kampf gegen das Imperium anschloss.

Brentin wurde in einem imperialen Gefängnis auf Kashyyyk zusammen mit anderen gefangenen Rebellen und Wookiees eingeschlossen. Zu einem unbekannten Zeitpunkt während seiner Gefangenschaft wurde ihm und anderen inhaftierten Rebellen auf Befehl von Gallius Rax ein Chip implantiert. Der Plan war es, diese Rebellen nach deren Befreiung einzusetzen um ein Attentat zu verüben.

Befreiung

Im Jahr 5 NSY wurde Brentin durch die Rebellengruppe von Norra befreit. Die Gruppe wurde dabei von Han Solo, welcher den ebenfalls dort inhaftieren Chewbacca befreien wollte, unterstützt. Bei seiner Rückkehr auf Akiva, traf Brentin auch zum ersten Mal seit Jahren auf seinen Sohn, welcher sich inzwischen deutlich verändert hatte.

Attentat auf Mon Mothma

Am Tag der Feierlichkeiten zu der Befreiung der Inhaftierten von Kashyyyk, befand sich die imperiale Großadmiralin Rae Sloane zu Friedensgesprächen mit der Kanzlerin der Neuen Republik, Mon Mothma, ebenfalls auf Chandrila. Gallius Rax wollte die Chance, Rivalin Sloane und Gegnerin Mon Mothma am gleichen Ort zu haben, zu seinem maximalen Vorteil nutzen. Er plante ein Attentat auf Mon Mothma, bei dem die Chips, welche sich in den Köpfen der Befreiten befanden, genutzt wurden um sie zu kontrollieren. Gleichzeitig ging er davon aus, dass Sloane in Folge des Attentats von der Neuen Republik inhaftiert werden würden. Als das Signal für das Attentat an die Chips weitergeleitet wurde, eröffneten Brentin und seine befreiten Kameraden das Feuer auf Mon Mothma und andere Senatoren. Das Attentat scheiterte jedoch und es kam zu keinen Todesopfern.

Tod

Brentin beschloss daraufhin, Rax aufzuspühren und sich an ihm zu rächen. Er schloss sich schließlich mit Rae Sloane zusammen, da sie erkannten, dass sie in Rax einen gemeinsamen Feind hatten. Sie fanden ihn auf Jakku, wo inzwischen eine Schlacht zwischen der Flotte der Neuen Republik und dem Restimperium ausgebrochen war. Brentin, Norra und Sloane bekämpften daraufhin Rax. In dem Kampf opferte sich Brentin um seiner Frau das Leben zu retten und es gelang ihnen letztendlich, Rax zu töten.

Hinter den Kulissen

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.