FANDOM


Kanon-30pxÄra Klonkriege


„Nun, ich bin kein Jedi, also verzeiht meine direkten Worte.“
— Bric zu Shaak Ti (Quelle)

Bric war ein Kopfgeldjäger, der von den Kaminoanern angeworben wurde, um auf Kamino Klon-Kadetten für die Klonarmee auszubilden. Er war gemeinsam mit dem Arconier El-Les für die Ausbildung der Domino-Einheit zuständig, welche er aber bald als hoffnungslosen Fall betrachtete. Bei ihrer späteren Zweitprüfung, welche sie erfolgreich bestehen konnten, war er jedoch über ihr Können überrascht und gestand sich seiner Fehleinschätzung ein.

Biografie

Während der Klonkriege reiste Bric zum Planeten Kamino, um die neue Welle Klonkrieger auszubilden. Gemeinsam mit dem ebenfalls angeworbenen Kopfgeldjäger El-Les trainierte er mehrere Kadettengruppen. Bei einer davon handelte es sich um die Domino-Einheit, welche Bric anfangs noch mit voller Hoffnung auszubilden begann. Jedoch verschwand dieser Enthusiasmus bald, als er feststellen musste, dass die Klone nicht zusammenarbeiten konnten. Während El-Les auch später noch hoffte, dass die Gruppe erfolgreich sein würde, verlor Bric bald jeden Glauben an die Domino-Einheit. Seiner Meinung nach waren sie nur Verschwendung seiner Zeit, die man zum Putzdienst abstellen sollte. El-Les teilte zwar dessen Auffassung nicht, musste jedoch eingestehen, dass die Einheit noch nicht für ihre Prüfung bereit war. Schließlich wandelte sich Brics Verachtung in Wut und Zorn um, als ihm CT-782 ins Gesicht sagte, dass man sie lieber von einem Jedi trainieren lassen sollte als von einem einfachen Kopfgeldjäger. Diesen konnte er noch einige Zeit verbergen, doch nach einem weiteren Test, den die Domino-Einheit nicht bestanden hatte und einem Gespräch mit El-Les, wo jener ihm mitteilte, dass er bei der Jedi-Generälin Shaak Ti um die Wiederholung des Tests angefragt hatte, ließ er CT-4040 zu sich kommen und fragte ihn, ob jener seine Ausbildung spaßig finde.

Der Klon verneinte das, doch Bric stachelte ihn immer weiter an und schlug ihn schließlich, doch hatte er ihn als „Witzbold“ bezeichnet und ihm somit einen Namen gegeben – „Cutup“. Vor dem Abschlusstest entfernte Bric die Seilwerfer von der Ausrüstung der Klone, ohne die die Eroberung des Turms im Test seiner Meinung nach nicht mögliche wäre. Auf dem Zuschauerpodest reagierte El-Les zunächst erfreut, da er die Domino-Einheit zum ersten Mal zusammenarbeiten sah. Bric war sich jedoch sicher, dass sich dies bald ändern würde und wurde schließlich bestätigt, als die Soldaten an der Seilwerfer-Stelle nicht weiterkamen. Er verriet sich jedoch, verteidigte sich allerdings vor El-Les, dass, wenn die Einheit wirklich die besten wäre, sie die Aufgabe auch ohne Seilwerfer bewältigen könnten. El-Les wollte den Test abbrechen und noch einmal unter gerechten Voraussetzungen beginnen lassen. Das genehmigte Shaak Ti jedoch nicht, da auch im echten Krieg ein solcher Fehler passieren könnte. Es gelang dem Squad jedoch – sehr zur Freude beider Ausbilder – an dem Turm hinaufzuklettern und ihn zu erobern. Bric bezeichnete diese Reaktion als sehr kreativ und musste schließlich seine Fehleinschätzung eingestehen. Shaak Ti hingegen lobte Bric und El-Les, dass die Einheit ohne sie nie zu einem Erfolg gelangt wäre. Danach wurde dem Squad von ihnen ein Orden für das Erklimmen des Turms ohne Seilwerfer verliehen und in Anwesenheit Brics in den Krieg verabschiedet.

Hinter den Kulissen

  • Im Drehbuch war Bric ursprünglich als Mensch geplant.
  • Im englischen Original wird er von Larry Brandenburg gesprochen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.