FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium

Der Kreuzer der Broadside-Klasse kdb-1, auch Broadside-Raketenkreuzer oder einfach Broadside genannt, gehörte zur Weltraum-Artillerie des Imperiums und wurde bei Beginn der Rebellion von den Kuat-Triebwerkswerften entwickelt.

Broadside-Kreuzer-mit-Raketen

Raketenfeuer der Broadside-Klasse

Technik und Bewaffnung

Der schwere Broadside-Klasse-Raketenkreuzer basierte auf dem Rumpf des Gladiator-Klasse-Sternzerstörers, wurde aber für den Beschuss von Zielen auf lange Distanz konzipiert. Dabei wurden der Hangar und alle Waffen bis auf zwei Turbolaser entfernt, um Platz für 40 Erschütterungsraketenwerfer zu schaffen. Dies erlaubte der Imperialen Flotte, unter dem Feuerschutz dieser "Artillerie" vorzurücken. Die ersten Modelle waren mit Diamant-Bor-Raketen ausgerüstet, welche aus Kostengründen jedoch später durch übliche Erschütterungsraketen ersetzt wurden. Die Crew war meist relativ klein.

Gladiator-Klasse

Die Rumpfgrundlage: die Gladiator-Klasse

Allerdings barg dieses Design gewisse Schwächen, die sich vor allem im Nahkampf offenbarten: Im Vergleich zur Gladiator-Klasse hatten Broadside-Klasse-Kreuzer meistens nur eine leichte Panzerung und eine geringe Manövrierfähigkeit, und ihre Geschwindigkeit lag unter der der Tartan-Klasse, was sie leicht angreifbar durch Großkampfschiffe und Jagdgeschwader machte. Aus diesem Grund stellte das Imperium immer eine Eskorte ab, um die Kreuzer vor gegnerischen Angriffen zu schützen. Da die Broadside- im Gegensatz zur Gladiator-Klasse keine Selbstunterstützung leisten konnten, wurden sie nicht als Sternzerstörer, sondern nur als schwere Kreuzer klassifiziert.

Hinter den Kulissen

  • Ähnlich den Tartan-Klasse-Patrouillenkreuzern herrscht auch beim Broadside-Klasse-Kreuzer eine rege Diskussion über die Länge des Schiffes. Die offizielle Angabe ist 500 Meter, ein Größenvergleich im Strategiespiel Empire at War und dessen Erweiterung legt allerdings eine wesentlich kleinere Länge nahe, und der Kreuzer wird in der Korvettenkategorie geführt. Die geringe Größe lässt sich vermutlich dadurch erklären, dass der Broadside-Klasse-Kreuzer im Spiel nur eine unterstützende Rolle einnimmt und Größenverhältnisse dort selten genau gehandhabt werden.
  • Broadside bedeutet Breitseite, was eventuell mit der Vielzahl an Geschosswerfern des Kreuzers zusammenhängt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.