FANDOM


30px-Ära-RealHandwerklich gut

„Wenn man zurückgeht und sich einige dieser großartigen Regisseure anschaut, mit denen ich die Gelegenheit hatte zusammenzuarbeiten, das war alles total – ... Ich hatte diese Träume. Als ich 19 Jahre alt war hatte ich eine Liste mit den Leuten, unter denen ich lernen wollte. Denn ich wollte immer Regisseur werden.“
— Bryce Dallas Howard darüber, wie sie als Schauspielerin von ihren Regisseuren lernen konnte[3]

Bryce Dallas Howard, geboren am 2. März 1981 in Los Angeles, ist eine amerikanische Schauspielerin und Regisseurin, und die Tochter von Regisseur Ron Howard.[1] Sie führte bei der Episode Kapitel 4 – Die Zuflucht der Star Wars Disney+ Serie The Mandalorian Regie,[2] auch an Staffel 2 ist sie als Regisseurin beteiligt.[4]

Biografie

Bryce Dallas Howard wurde am 2. März 1981 in Los Angeles, California geboren. Ihre Eltern, Regisseur und Schauspieler Ron Howard und Schauspielerin und Autorin Cheryl Howard, beschlossen, sie möglichst weit vom Show-Business in Greenwich, Connecticut großzuziehen, so hatte sie während ihrer Kindheit auch kaum Zugang zum Fernsehen. In der High School entdeckte sie den Existenzialismus und Autoren wie Albert Camus und Jean-Paul Sartre für sich.[1]

„Ich habe das Gefühl, als sei ich fast nicht in dem Business aufgewachsen, weil meine Eltern so hart daran gearbeitet haben, uns von all dem abzuschirmen. Ich wurde in Connecticut großgezogen. Und ehrlich gesagt war mir nicht klar, dass mein Vater ein Prominenter ist, bis ich nach Los Angeles gezogen bin.“
— Bryce Dallas Howard über ihre Kindheit weit entfernt von Hollywood[5]
Natalie Portman Bryce Dallas Howard Summer Camp

Bryce Dallas Howard und Natalie Portman gemeinsam im Stagedoor Manor Sommer-Camp

Gemeinsam mit ihrer Freundin Natalie Portman besuchte sie das Stagedoor Manor Sommer-Camp für darstellende Kunst. Von 1999 bis 2003 studierte sie an der Tisch School of Arts der New York University Schauspiel. An der Universität beworben hatte sie sich unter dem Namen Bryce Dallas, um keine Sonderbehandlung aufgrund ihres Vaters zu erhalten.[1] 2003 spielte sie als Rosalind in einer Off-Broadway Produktion des Shakespeare-Stücks As You Like It mit, wo sie von Regisseur M. Night Shyamalan entdeckt wurde, der ihr daraufhin ohne Audition eine Rolle in seinem Film The Village – Das Dorf (2004) anbot, welche sie annahm.[6] Auch in dessen Film Das Mädchen aus dem Wasser (2006) spielte Howard eine Hauptrolle. Ihr Spielfilm-Debut hatte Howard zuvor in Book of Love (2004) gegeben. Zudem spielte sie die Hauptrolle in Lars von Triers Manderlay (2005).[1] 2006 kehrte sie zudem für Kenneth Branaghs Film-Adaption von As You Like It in die Rolle der Rosalind zurück, was ihr 2008 ihre bisher einzige Golden Globe-Nomninierung einbrachte.[7][8]

Auch in mehreren größeren Franchises spielte Howard mit, so übernahm sie 2007 die Rolle der Gwen Stacy in Spider-Man 3, 2009 folgte Terminator: Die Erlösung, und 2010 war sie in Eclipse - Biss zum Abendrot der Twilight-Reihe zu sehen. 2015 übernahm sie die Hauptrolle der Claire Dearing in dem Jurassic Park-Reboot Jurassic World, auch in dessen Fortsetzung Jurassic World: Das gefallene Königreich (2018) tritt sie als Hauptcharakter auf, ein dritter Teil Jurassic World: Dominion ist für 2021 geplant.[9] 2019 war sie zudem in dem erfolgreichen Elton John Biopic Rocketman zu sehen.[10]

Bryce-dallas-howard-ron-howard

Bryce Dallas Howard mit ihrem Vater Ron Howard, mit dem sie auch an Dads zusammengearbeitet hat

Bereits als Kind fühlte sie sich den Film-Crews verbundener als den Schauspielern, und verbrachte auch eher mit diesen Zeit, wenn sie ihren Vater am Set besuchte.[6] So begann sie 2019 auch, nachdem sie zuvor bereits bei einigen Kurzfilmen Regie geführt hatte, ihre Regie-Karriere zu forcieren – nach der Presse-Tour zu Jurassic World: Das gefallene Königreich arbeitete sie bis Beginn der Produktion des dritten Jurassic World Films Vollzeit als Regisseurin.[11] In dem Jahr erschienen schließlich ihre ersten beiden größeren Regiearbeiten, die Dokumentation Dads, sowie die Episode Kapitel 4 – Die Zuflucht der Star Wars Disney+ Serie The Mandalorian.[9]

Seit 2006 ist Howard mit dem Schauspieler Seth Gabel verheiratet, den sie an der New York University kennenlernte. Das Paar hat 2 Kinder: Theodore Norman Howard Gabel (geboren 2007) und Beatrice Jean Howard Gabel (geboren 2012).[1]

Wirken in Star Wars

„Es ist auf eine Art das ultimative Privileg und eine Ehre, Teil dieses Storytelling-Vermächtnisses zu sein, und als Kind war das einfach Teil des Stoffes, aus dem meine Kindheit bestand. George schickte Star Wars Figuren an alle Kinder in meiner Familie, jedes Jahr zu Weihnachten. Und so wuchs ich eben mit Lucasfilm-Merch überall auf, und diesen Figuren, und spielte mit ihnen und war versunken in diese Welt. Und ich war fünf Jahre alt, als George und Kathy und mein Dad 'Willow' zusammen machten. Es war so berauschend, diese Erfahrung fortzusetzen, einfach mit den Charakteren zu spielen und sich in dieser außergewöhnlichen Geschichte zu verlieren.“
— Bryce Dallas Howard über den Einfluss von Star Wars und Lucasfilm auf ihre Kindheit[12]

Bereits bevor Howards Regie-Karriere begann, versuchte sie an jedem Filmset möglichst viel zu lernen. So bat sie ihren Vater Ron Howard um den Gefallen, ihn am Set von Solo: A Star Wars Story beobachten zu dürfen, welchem dieser schlussendlich auch nachgab. Zu diesem Zeitpunkt wusste sie noch nicht, dass sie 2 Jahre später selbst bei einem Star Wars-Projekt Regie führen würde.[11]

Howard Carano

Howard mit Gina Carano am Set von The Mandalorian: Kapitel 4 – Die Zuflucht

Am 4. Oktober 2018 wurde auf StarWars.com bekanntgegeben, dass Howard zu den Regisseuren der ersten Staffel The Mandalorian gehören würde.[13] Ihre Episode Kapitel 4 – Die Zuflucht wurde in den USA am 29. November 2019 auf Disney+ veröffentlicht, am 3. April 2020 erschien sie in Deutschland.[14] Insbesondere von Darstellerin Gina Carano, die in der Serie Cara Dune spielt und in Howards Episode ihren ersten Auftritt hat, wurde Howards Regiearbeít wiederholt gelobt. So sorgte sie dafür, dass Caranos Charakter trotz schwerer Rüstung auch feminin wirkte – etwa indem sie den ersten Make-Up Test für Carano ablehnte, und das Make-Up komplett neu machen ließ.[15] In Interviews betonte Howard wiederholt, wie wichtig Jon Favreau als Unterstützung für ihre Arbeit an The Mandalorian war. Auch seinen Hang dazu, neue Technologien auszuprobieren, fasziniert sie.[11]

Auch Howards Kinder hatten die Möglichkeit, sie am Set zu besuchen. Dadurch sahen sie auch das als „Baby Yoda“ bekannt gewordene Kind, dessen Existenz sollte aber bis zur Veröffentlichung der Serie geheim gehalten werden. Um dies zu sichern, erinnerte Howard ihre Kinder jeden Morgen, bevor sie zur Schule gingen, daran, dass sie nicht über „Baby“ reden dürfen.[16]

Am 29. Februar 2020 teilte Howards Vater Ron Howard auf Twitter einen Medienbericht, wonach Bryce Dallas Howard für die zweite Staffel von The Mandalorian als Regisseurin zurückkehren werde.[17] Sie selbst bestätigte ihre Beteiligung an der zweiten Staffel auf der Website ihrer Firma Nine Muses Entertainment,[4] welche am 27. Mai 2020 veröffentlicht wurde.[18]

Hinter den Kulissen

  • Zu Anfang ihrer Karriere nannte sich Howard zum Teil nur Bryce Dallas. Sie kehrte jedoch zu ihrem vollen Namen zurück, da Bryce Dallas sie wie eine Porno-Darstellerin klingen ließe.[1]
  • Bryce Dallas Howards Mittelname basiert auf der Tatsache, dass sie in Dallas, Texas gezeugt wurde. Auch ihre Geschwister haben Mittelnamen, die auf den Orten ihrer Zeugung basieren.[19]
  • 2 ihrer Filme, Spider-Man 3 und Jurassic World, brachen bei ihrer Veröffentlichung den damaligen Rekord für das erfolgreichste Eröffnungswochenende.[1]
  • Bei den Dreharbeiten zu Spider-Man 3 führte Howard einige Stunts selbst durch. Erst später stellte sich heraus, dass sie zu diesem Zeitpunkt bereits schwanger gewesen war.[1]
  • Vor ihrer eigene Karriere hatte Howard Cameo-Auftritte in mehreren Filmen ihres Vaters, darunter Apollo 13 und A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn.[9]
Bryce Dallas Howard Jessica Chastain

Bryce Dallas Howard und ihre „Doppelgängerin“ Jessica Chastain

  • Bryce Dallas Howard wird häufig mit der ebenfalls rothaarigen Schauspielerin Jessica Chastain verwechselt – dies passierte bereits als Studenten, bevor beide berühmt waren.[20] Es geht sogar soweit, dass ihr Vater Ron Howard Chastain einmal für einen kurzen Moment für seine Tochter hielt, als er dieser in einem Apple-Store begegnete.[1] Jessica Chastain hat sogar zugegeben, sich nach Howards Durchbruch einmal als Howard ausgegeben zu haben, als sie von Fans mit ihr verwechselt wurde.[21] Es existiert auch ein von Fans kreiertes Musikvideo "I Am Not Jessica Chastain", welches die häufige Verwechslung aus der Sicht von Bryce Dallas Howard humoristisch behandelt.[22] Als Howard dieses Video sah, schickte sie es an Chastain. Später nahm Howard ein Lip-Sync Video dazu auf, welches Chastain (zur weiteren Verwirrung) auf ihrem Instagram-Profil postete.[23]
  • Howard versuchte als Schauspielerin immer, an Filmsets so viel wie möglich zu lernen. Dies beschränkte sich nicht nur auf Schauspielerei und Regie, auch etwa mit Kameramännern unterhielt sie sich gerne, und lernte über Dinge wie Linsen. Im Zuge dessen versuchte Howard auch, jeden Tag am Set zu sein, selbst wenn sie an dem Tag nicht benötigt wurde.[11]
  • Bryce Dallas Howard kann auf Kommando weinen.[24]

Filmografie (Auswahl)

„Ich hatte immer die Perspektive, dass Rollen in mein Leben kommen, wenn ich sie am Meisten brauche, und mir irgendwie Lektionen beibringen. Dasselbe kann auch für Filme wahr sein, Filme werden in die Gesellschaft veröffentlicht, um in einer Lektion zu helfen, Menschen zu inspirieren, Menschen zu trösten.“
— Brce Dallas Howard über ihre Rollen und den Einfluss von Filmen auf die Gesellschaft[25]

Schauspielerin

  • 2004: Book of Love
  • 2004: The Village – Das Dorf
  • 2005: Manderlay
  • 2006: Das Mädchen aus dem Wasser
  • 2006: Wie es euch gefällt
  • 2007: Spider-Man 3
  • 2008: Das Mädchen mit dem Diamantohrring
  • 2009: Terminator: Die Erlösung
  • 2010: Eclipse – Biss zum Abendrot
  • 2011: The Help
  • 2011: 50/50: Freunde fürs (Über)Leben
  • 2015: Jurassic World
  • 2016: Elliot, der Drache
  • 2016: Black Mirror (1 Episode)
  • 2016: Gold: Gier hat eine neue Farbe
  • 2018: Jurassic World: Das gefallene Königreich
  • 2019: Die unglaublichen Abenteuer von Bella (Stimme)
  • 2019: Rocketman
  • 2021: Jurassic World: Dominion

Regie

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 1,13 Bryce Dallas Howard - Bio in der Internet Movie Database
  2. 2,0 2,1 The Mandalorian: Kapitel 4 – Die Zuflucht
  3. Eigenübersetzung von "If you go back and look at some of the awesome directors that I've had the opportunity to work with, that was all totally – ... [...] I had those dreams. [...] I had a list when I was 19 years old, [...] these are the people that I want to study under. [...] Because I've always wanted to be a director.", Bryce Dallas Howard on Directing Dads and The Mandalorian
  4. 4,0 4,1 About Us auf der Website von Nine Muses Entertainment
  5. Eigenübersetzung von "I feel like I almost didn't grow up in the business, because my parents worked so hard at sheltering us from that. I was raised in Connecticut. And I honestly wasn't aware that my dad was a celebrity until I moved to Los Angeles [..].", Bryce Dallas Howard - Bio in der Internet Movie Database
  6. 6,0 6,1 Papermag: Too Good To Be True in der Wayback Machine
  7. Wie es euch gefällt (2006) in der Internet Movie Database
  8. Bryce Dallas Howard - Awards in der Internet Movie Database
  9. 9,0 9,1 9,2 Bryce Dallas Howard in der Internet Movie Database
  10. Rocketman in der Internet Movie Database
  11. 11,0 11,1 11,2 11,3 Bryce Dallas Howard on Directing Dads and The Mandalorian
  12. Eigenübersetzung von "It's kind of the ultimate privilege and honor to be a part of this storytelling legacy, and when I was a kid this was just [...] part of the fabric of my childhood. George would send [...] Star Wars figurines, every single Christmas, to all the kids in my family. And so I just grew up with [...] Lucasfilm merch everywhere, and [...] these figurines and would play with them and being immersed in that world. And I was five years old when George and Kathy and my dad did 'Willow' together. [...] It was just so exhilarating, to get to [...] continue that experience of just playing with these characters, and losing yourself in this extraordinary story.", The Mandalorian | Live Stream Q&A auf dem Offiziellen Star Wars YouTube Kanal
  13. The Mandalorian First Image, Directors Revealed auf StarWars.com
  14. The Mandalorian – Chapter 4: Sanctuary in der Internet Movie Database
  15. The Mandalorian | Live Stream Q&A auf dem Offiziellen Star Wars YouTube Kanal
  16. How 'Mandalorian' Director Bryce Dallas Howard Got Her Kids to Keep Baby Yoda a Secret im Hollywood Reporter
  17. Ron Howard auf Twitter
  18. @NineMusesEnt (Nine Muses Entertainment) auf Twitter
  19. Ron Howard - Biography in der Internet Movie Database
  20. Are Jessica Chastain & Bryce Dallas Howard The Same Person!? | The Graham Norton Show
  21. Jessica Chastain Impersonated Bryce Dallas Howard
  22. I AM NOT JESSICA CHASTAIN (Bryce Dallas Howard)
  23. Jessica Chastain Responds to Bryce Dallas Howard's "I am not Jessica Chastain" Video
  24. Bryce Dallas Howard Can Cry On Command - CONAN on TBS
  25. Eigenübersetzung von "I've always had the perspective that roles come into my life when I need them most and sort of teach me lessons. The same can be true of films, films are released into society to aid in a lesson, inspire people, comfort people.", Bryce Dallas Howard - Bio in der Internet Movie Database
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+