FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep

„Es schien eine gute Gelegenheit zu sein, ein paar Kredits zu verdienen, und ich war ohnehin auf der Suche nach einem neuen Job.“
— Burrk (Quelle)

Burrk war ein Sturmtruppler im Dienst des Galaktischen Imperiums, der nach der Schlacht von Endor desertierte. Er verdiente sein Geld anschließend mit Schwarzmarktgeschäften und anderen illegalen Aktivitäten. Außerdem schloss er sich mit den beiden Cathar Nodon und Nonak zusammen, mit denen er auf Großwildjagd ging. Bei einem Jagdausflug nach Hoth wurde er von Wampas getötet.

Biografie

„Wir hielten sie für stumpfsinnige Tiere - Zähne und Klauen, aber kein Gehirn -, doch das erwies sich als Irrtum.“
— Burrk über die Wampas (Quelle)

Da Wampafelle auf dem Schwarzmarkt einen hohen Preis erzielten, entschlossen sich Burrk und die Cathar Wampas jagen zu gehen. Weiterhin erhöhten sie ihre Einnahmen, indem sie interessierten Jägern erlaubten, sie zu begleiten.

12 NSY ging Burrk mit vier Kunden nach Hoth auf die Jagd. Darunter befanden sich auch Drom Guldi und dessen Berater Sinidic. Drom war dabei, laut Burrk, der einzige der Kunden, der die Bezeichnung Jäger verdient hatte. Bei der dritten Jagd wurde die Gruppe von der Lernfähigkeit der Wampas überrascht und stark dezimiert. Die fünf Überlebenden, Nodon, Nonak, Burrk, Drom und Sinidic, zogen sich daraufhin in die Echobasis zurück, wo sie sich einschlossen. Anschließend zerstörten die Wampas ihr Schiff. Vier Tage lang harrten die Jäger ohne Vorräte in der Basis aus und wurden von den Wampas belagert. In ihrer aussichtslosen Situation konnten sie auch keinen Hilferuf absenden.

Um sich zu schützen, nahmen sie zwei Blasterkanonen im Eingangsbereich in Betrieb, die mit Bewegungsdetektoren versehen wurde. Diese Waffen wurden von den Jedi Luke Skywalker und Callista Ming zerstört, als diese sich einen Weg in die Basis bahnten. Burrk rief die Jedi zu sich und erzählte ihnen zusammen mit Drom, was ihrer Gruppe zugestoßen war. Er trug ihnen noch lange nach, dass sie die Blaster am Eingang zerstört hatten.

Sie beschlossen, zusammen zum Raumschiff der Jedi zu gehen, um einen Hilferuf abzusetzen. Drom schlug vor, das Tor der Basis ein Stück geöffnet zu lassen, falls sie sich schnell zurückziehen müssten. Am Schiff der Jedi angekommen stellten sie fest, dass dieses ebenfalls beschädigt worden war und wurden sogleich erneut von den Wampas überrascht. Es entbrannte ein harter Kampf, in dem Nodon verwundet und Nonak getötet wurde. Burrk schoss seine Waffe leer und ordnete dann den Rückzug in die Basis an. Dabei sollten die Jedi ihnen den Weg freikämpfen. Die Gruppe zog sich schnell wieder in die Basis zurück, wobei Burrk Nodon mit sich zerren musste, da der Cathar sich ansonsten sofort wieder auf die Monster gestürzt hätte. In der Basis hatten die Jäger und Jedi nur kurz Zeit, sich zu erholen. Während Burrk aus Metallresten einige Speere baute, da ihre Blaster fast leer waren, wurde Sinidic von einem Wampa ermordet, das sich während der Schlacht in die Basis geschlichen hatte. Einen Moment später wurde die Basis von zahlreichen Wampas gestürmt, die sich einen Weg durch den Schnee gegraben hatten. Nachdem Nodon gefallen war, kämpfte Burrk mit seinen Speeren gegen die Angreifer, erlag aber sehr schnell der Übermacht. Auch Drom wurde kurz darauf getötet. Nur die Jedi entkamen später lebend von Hoth.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.