FANDOM


Kanon-30pxÄra Klonkriege

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Das geht noch um einiges ausführlicher. Grüße, Lord Dreist (Kontakt|Artikel) 13:24, 26. Dez. 2013 (UTC)

Byph war ein männlicher ithorianischer Jedi-Jüngling, der zu Zeiten der Klonkriege lebte.

Biografie

Younglings2

Byph, Ganodi, Zatt, Ahsoka Tano und Yoda

Suche nach den Lichtschwertkristallen

Da Byph einer der besten jungen Anwärter war, durfte er zusammen mit Petro, Gungi, Katooni, Zatt und Ganodi die Kristallhöhlen auf Ilum aufsuchen, um seinen Lichtschwertkristall zu finden. Sein Kristall versteckte sich im "Maul" eines Felsens, das durch das Licht des Steines so zum Leuchten gebracht wurde, dass es einem Monster glich. Der Ithorianer aber überwand seine Furcht und griff nach dem Kristall und erkannte sogleich, was er wirklich sah. Byph sprach wie jeder Ithorianer nur Ithorianisch, war aber in der Lage, Basic zu verstehen.[1]

Bau des ersten Lichtschwerts

An Bord der Crucible baute Byph sein erstes Lichtschwert mit einer blauen Klinge. Das Schiff wurde jedoch von Hondo Ohnaka, der vorhatte die Kristalle der Jünglinge zu stehlen und am Schwarzmarkt teuer zu verkaufen, geentert und Hondos Piraten gelang es Ahsoka gefangen zu nehmen und sie nach Florrum zu verschleppen.[2]

Befreiung von Ahsoka

Die Jünglinge beschlossen daraufhin nach Florrum zu reisen und Ahsoka zu befreien. Auf dem Weg zur Festung der Piraten trafen die jungen Jedi auf einen Wanderzirkus namens Preigos Wandernde Welt der Wunder der ebenfalls auf dem Weg zu Hondo und seiner Crew war. Um unbemerkt in die Festung der Piraten zu gelangen, schlossen sich die Jünglinge dem Circus an und taten, als wären sie Artisten. Bei den Piraten angekommen führten die Jedi eine atemberaubende Show auf, an dessen Ende sie Hondo einluden selbst ein Kunststück mit ihrer Hilfe aufzuführen. Während alle Blicke der Piraten auf ihrem Anführer ruten, schlich sich Ganodi zu der gefesselten Ahsoka und befreite sie. Anschlißend versuchten die Jünglinge und Ahsoka mit Hilfe eines Panzers zu entkomen, wurden jedoch erneut von den Piraten gefangen genommen. [3]

Befreiung Florrums von den Separatisten

So kehrten die Piraten mit ihren Geisel zurück zu ihrem Stützpunkt, wo gerade General Grievous mit einer Droidenarmee einmarschierte. Um diesen Kampf zu gewinnen schlossen sich die Jedi mit den Piraten zusammen. Ihnen gelang es die Separatisten zurückzuschlagen und Florrum zu befreien.[4]

Anschlag auf den Jedi-Tempel

Byph trainierte gerade unter Aufsicht von Tera Sinube mit anderen Jünglingen, als Anakin Skywalker gegen Barriss Offee kämpfte. Skywalker konnte die verräterische Jedi jedoch besiegen.[5]

Ob er der Order 66 zum Opfer fiel, ist nich bekannt.

Yodas Vision

Schicksal11

Yoda sieht Byph in der Menge.

Byph erschien in den späteren Klonkriegen in einer Vision Yodas, welche von den Machtpriestern als Prüfung gedacht war. In der Vision wurde er von Katooni auf die Dachterrasse des Jedi-Tempels geführt. Dort waren viele Jedi, darunter auch der Ithorianer, versammelt. Doch der Großmeister gab sich nicht seinen Glücksgefühlen hin und erkannte die Illusion. Dadurch veränderten sich die freundlichen Mienen aller Jedi. Selbst Byph blickte zornig zu Yoda. Kurz darauf endete die Vision und der Großmeister hatte seine Prüfung bestanden.[6]

Quellen

Byph

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.