FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Die CR25-Truppentransporter waren Transportschiffe der Großen Armee der Republik während der Klonkriege. Auch danach waren sie noch kurze Zeit im Einsatz.

Technik

Die CR25-Transporter verfügten über drei parallele Antriebseinheiten am Rumpf des Schiffes, ähnlich wie der CR20. Ihre Farbe war in der Regel grau-schwarz und ihr Aufbau war sehr geradlinig. An der Unterseite der Schiffe befanden sich große Öffnungen, um ihr Transportgut möglichst schnell und flexibel abzuladen. Sie konnten große Truppenbestände transportieren, aber auch Fahrzeuge, wie TFAT/is, in denen sich wiederum Klonkrieger befanden. Die Maximalbeladung stellten acht TFAT/is dar, jedoch konnten dann nur sehr wenige Klone transportiert werden, sodass in der Regel vier dieser Kanonenboote Platz fanden. Die TFAT/is hingen meist an der Unterseite, somit konnten sie sehr schnell starten und eventuell weitere Kanonenboote im Innenraum über Schienen nach unten gleiten und ebenfalls ausrücken. Das Schiff war sowohl weltraum-, als auch atmosphärentauglich und wurde meist von Acclamator-Klasse Angriffstransportern transportiert; es konnte Operationen jedoch auch vollkommen selbstständig durchführen.

Einsätze

CR25-Truppentransporter kamen während der Klonkriege zum Einsatz und kurze Zeit nach Order 66. Die CR25 wurde von Republik-Kommandos und den Galactic Marines gegenüber der CR20 bevorzugt, da sie über mehr Ladekapazität als das etwas kleinere Schiff verfügten. Es ist nicht viel über ihre genaue Verwendung innerhalb der Kriege bekannt, sicher ist, dass sie an der Schlacht von Geonosis beteiligt waren. Eines dieser Schiffe transportierte RC-1138 in einem TFAT/i nach Geonosis und lud dessen Kanonenboot in der Nähe der Arena der Gerechtigkeit ab. Ebenfalls wurde das Delta Squad kurze Zeit später zu dem republikanischem Angriffsschiff namens Prosecutor gebracht. Auf Kashyyyk wurden sie jedoch nur von einem TFAT/i abgesetzt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.