FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Der Klonkrieger-Sergeant CS-2207, Spitzname „Boomer“, war ein ARF-Truppler in der Großen Armee der Republik während der Klonkriege. Sein einziger bekannter Einsatz war die Schlacht um Ryloth. Er gehörte der 501. Legion unter CaptainRex“ an.

Biografie

Teskas Flucht

Die Gruppe nach Kul Teskas Flucht

Captain „Rex“ und „Boomer“ patrouillierten im äußeren Stadtrand Resdins mit AT-RTs, als mehrere B1-Kampfdroiden und B2-Superkampfdroiden sie angriffen. Als sie sich durch die feindlichen Linien durchgekämpft hatten, tauchte auf einmal der Duros Cad Bane auf. Er nahm die beiden Klone gefangen und brachte sie zu seinem Versteck. Als die Klone wieder zu sich kamen, stellten sie fest, dass sie gefesselt waren. Cad Bane erklärte ihnen, dass in den Fesseln Sprengstoff platziert ist. Wenn sie ihm nicht dabei helfen würden, die Anti-Schwerkraftwaffe auf sein Schiff zu laden, wolle er sie beide in die Luft jagen. Doch plötzlich tauchten Droiden auf und wollten Bane und die Klone umbringen, um an die Waffe zu gelangen, welche Bane von den Separatisten gestohlen hatte. Nachdem sie die ersten Wellen überstanden und die Zugangstüren verschlossen hatten, tauchte ein Geier-Klasse-Sternjäger auf. Cad Bane stellt den Klonen einen Raketenwerfer zu Verfügung, mit dem sie den Droiden zerstörten. Während die Klone beschäftigt waren, suchten die Jedi-Padawan Ahsoka Tano und ihr Meister Anakin Skywalker die Klone, da sie seit längerem keine Meldung von ihnen erhalten hatten. Nachdem sie sie gefunden hatten, mussten sie sich auch schon gegen einen Octuptarra-Droiden zur Wehr setzen, welchen sie schlussendlich zerstörten und den Duros gefangen nahmen. Die Klone sollten sich eine erhöhte Position suchen, um den Jedi Deckung zu geben, während die Jedi Cad Bane zu ihrem Schiff transportierten. Nachdem sie von Skywalker den Befehl bekommen hatten, zum Schiff zu kommen, wurden die Jedi von einem Skakoaner gefangen genommen. Doch in dem Moment kamen die Klone an und griffen den Skakoaner an. Dieser überwältigte sie jedoch und nahm die Schwerkraftwaffe an sich. Bane floh ebenfalls.

Hinter den Kulissen

  • Der Spitzname Boomers kommt wahrscheinlich von boom, was soviel wie „Explosion“ oder „Sperre“ bedeutet. Es könnte aber auch aus dem Niederländischen herrühren, in dem es soviel wie „Baum“ bedeutet.
  • Es gibt mehrere Orte in den USA und ein Hund in einer Serie, die so heißen.
  • Im Zombie-Ego-Shooter Left 4 Dead und dessen Nachfolger heißt eine spezielle Zombie-Art „Boomer“. Dieser schießt grünen Schleim und lockt so mehrere normale Zombies an.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.