FANDOM


Kanon-30px30px-Ära-AufstiegHandwerklich gut

„Wachhabener Deckoffizier macht Meldung, wie üblich keine besonderen Vorkommnisse.“
— CT-327 bei seinem Wachdienst. (Quelle)

CT-327 war ein Klonkrieger innerhalb der Großen Armee der Republik und war während der Klonkriege auf dem Rishi-Mond stationiert. Dort diente er vorrangig als Deckoffizier.

Biografie

O'Niner: „CT-327, bitte kommen. Wache, hören Sie mich?!“
Fives: „Er ist dort unten nicht zu sehen, Sarge.“
O'Niner: „Ihr zwei, geht und sucht ihn.“
— O'Niner sorgt sich um den verschwundenen CT-327.
CT-327 (Tot)

CT-327 wird von BX-Kommandodroiden überrascht.

Im Laufe der Klonkriege wurde CT-327 nach Rishi entsandt, um dort unter dem Kommando von Sergeant O'Niner die Rishi-Station zu verteidigen. Seine Tätigkeit als Deckoffizier auf der kleinen Ortungsstation war nicht sonderlich aufregend, jedoch nahm er seine Aufgabe die Decks zu bewachen mit Stolz an. Die Station hatte immerhin auch noch die immens wichtige Aufgabe die Republik, im Falle eines Angriffs gegen Kamino so schnell es ging Alarm zu schlagen und den Planeten vor Angriffen der Separatisten zu bewahren. Einige Zeit später, kurz vor dem Eintreffen der Offiziere Commander Cody und Captain Rex, welche eine Inspektion der Station durchführen wollten, meldete CT-327 bei seinem Kontrollgang auf den Decks, dass es wie üblich in der Umgebung der Rishi-Station keine besonderen Vorkommnisse gab. Das Radar der Basis meldete jedoch etwas später einen Meteoritenhagel, der sich in Richtung der Station hin bewegte. O'Niner, der Befehlshaber der Station, gab einem seiner Männer daraufhin den Befehl, sofort die Deflektorschilde hochzufahren. Nachdem der Meteoritenhagel vorbei war, begann CT-327 erneut mit einem Kontrollgang durch die Decks, stellte dabei aber etwas Ungewöhnliches fest. Durch einen näheren Blick auf das eben gelandete Objekt erkannte er ein Enterschiff der Droch-Klasse. Bevor er den Vorfall näher untersuchen konnte, wurde er durch sein Helmvisier von einem Kommandodroiden erschreckt. Allerdings wurde er kurz darauf durch einen der Droiden hinterrücks mit einem Elektroschock getötet. O'Niner versuchte zwar die Wache noch zu kontaktieren, nachdem aber Fives bemerkte, das er nicht mehr zu sehen war. Darauf schickte der Sergeant zwei Männer los, welche den Klon suchen sollten, jedoch wurden sie von den Droiden überrascht. Nachdem O'Niner gegen die Kommandodroiden kämpfte und schließlich von ihnen erschossen wurde, machten sich die anderen auf die Flucht, damit sie die Droiden nicht auch umbringen können.

Falscher Sergeant

Ein BX-Kommandodroide, der sich als O'Niner ausgibt, aber die Rüstung von CT-327 trägt.

Kurz vor der Ankunft von Cody und Rex nahmen sich die Kommandodroiden die Rüstung von CT-327, um die beiden Offiziere zu täuschen, da sie den Klon für den angeblichen Sergeant hielten, welcher aber der frühere Deckoffizier war. Später fanden die beiden aber heraus, dass die Basis von den Separatisten erobert wurde und sowohl der Sergeant, als auch der Deckoffizier, nun tot waren. Die vereinten Klone schafften es schlussendlich, die Basis nach einem zweiten Angriff der Kampfdroiden zu zerstören. Dadurch wurde die Republikanische Flotte sofort alarmiert und ein frühzeitiger Angriff gegen Kamino konnte damit verhindert werden. Einige Zeit später schafften es die Separatisten jedoch, die Heimat der Klonkrieger anzugreifen, da der Schutz der Rishi-Station nun nicht mehr vorhanden war.

Aussehen und Ausrüstung

CT-327 Wachdienst

CT-327 in seiner Phase I-Rüstung.

Als regulärer Klonsoldat trug CT-327 die standardmäßige Phase I-Rüstung. Diese hatte aber keinerlei Gestaltung oder irgendwelche Symbole, da der Klon weder zu einer Einheit noch einem speziellen Trupp gehörte. Aus diesem Grund hielt er seine Rüstung komplett in einem schlichten weiß. Sein restliches Aussehen unterschied sich nicht sonderlich von dem seiner anderen Brüder. Das einzige, was die Rüstung von der der anderen Klonkrieger unterschied, war das am Helm angebrachte Makrobinokular.

Zu CT-327s Ausrüstung zählte die Phase I-Rüstung, die er während der Zeit auf der Rishi-Station ständig trug. An seinem Helm befestigte er als Zubehör das Makrobinokular, welches im in die Ferne blicken ließ und womit er gut auf dem ständig düsteren Richi-Mond Ausschau halten konnte. Ob auch ein DC-15S Blasterkarabiner zu seiner Ausrüstung zählte, ist zwar unbekannt, aber er trug immerhin Versorgungstaschen an seinem Gürtel, in denen er vermutlich Reservemunition für einen Blaster aufbewahrte.

Persönlichkeit

„Was zum...?“
— CT-327, nachdem er einen Enterstachel sah. (Quelle)

CT-327 war ein sehr pflichtbewusster und ein äußerst disziplinierter Klon. Während seiner Zeit auf der Rishi-Station nahm er freiwillig den Dienst als Wache an und konnte somit seine Brüder vor Angriffen von Feinden warnen, damit die sich im Notfall verteidigen können. Als die Droiden einen Angriff auf die Basis begangen schaffte er es jedoch nicht seine Brüder rechtzeitig zu warnen, da er selbst von den Angreifern überrascht wurde. Nachdem O'Niner keinen Kontakt zu ihm herstellen konnte und er nicht mehr auf dem Radar der Basis war, schickte er extra zwei Männer los, um ihn zu suchen. Allerdings wurden sie auch von den Angreifern überwältigt und schließlich von ihnen getötet. In welcher Beziehung er zu den anderen Klonen auf der Station stand ist soweit nicht bekannt, jedoch machten sie sich Sorgen um ihren verschollenen Bruder.

Hinter den Kulissen

  • Die Identifikationsnummer von CT-327 ist eine häufig vorkommende Zahl im Star-Wars-Universum (z. B. das 327. Sternenkorps).
  • Von CT-327 ist nur seine Dienstnummer und kein Name bekannt, was daraus schließen lässt, dass er vielleicht keinen Spitznamen hatte.

Quellen


Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.