FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

Die CX-133-Chaos-Jäger wurden von Koros Spaceworks als leichte Überlegenheitsjäger für die Verteidigung der Sternsysteme im Tiefkern entwickelt, später jedoch von den Streitkräften der Krath beschlagnahmt und während des Großen Sith-Krieges gegen die Galaktische Republik eingesetzt.

Beschreibung

Nachdem die Krath die Kontrolle über die Produktionsstätten übernommen hatten, wurden innerhalb kürzester Zeit hunderttausende von Chaos-Jägern hergestellt und für Angriffe auf die republikanische Flotte und andere Gegner in jeweils zwölf Staffeln an Bord von Kampfschiffen der Supremacy-Klasse stationiert. Neben ihrer Bewaffnung von sechs leichten Laserkanonen waren die Chaos-Jäger mit drei starken Triebwerken ausgestattet und in der Regel mit mehr als ausreichend Munition und Treibstoff ausgestattet, um die zur generellen Taktik erhobenen Rammattacken gegen feindliche Schiffe noch verheerender zu machen.

Während der Schlachten des Ersten Sith-Krieges stellten die Chaos-Jäger eine ernste Gefahr für die republikanischen Schiffe dar. In der Ersten Schlacht von Koros Major konnten die Jäger mittels ihrer Ramm-Taktik sogar das Flaggschiff Reliance außer Gefecht setzen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.