FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

Cale Berkona war ein Jedi des Alten Ordens, der zur Zeit der Alten Sith-Kriege lebte.

Biografie

Cale wurde in der Jedi-Enklave auf dem Planeten Dantooine ausgebildet und erlebte von dort aus den Großen Sith-Krieg. Nach der Beendigung der Kampfhandlungen wurde vom Jedi-Rat die Große Jagd auf die von Exar Kun geschaffenen Sith-Bestien ausgerufen, die viele Jedi-Ritter das Leben kostete. Auch Cale nahm an der Jagd teil, wobei er im Jahr 3993 VSY Duron Qel-Droma, Shaela Nuur und Guun Han Saresh nach Tatooine begleitete, um den dortigen Terentatek zu töten. Allerdings unterschätzte der junge Jedi die Bestie, sodass er von ihr überwältigt und dabei sein Lichtschwert zerstört wurde. Nur durch die Hilfe seiner Gefährten konnte Cale dem Tod entgehen und eingeschüchtert sowie mit einem verletzten Arm nach Dantooine zurückkehren.

Eine Woche nach der Rückkehr verkündete der Jedi-Rat der Enklave das offizielle Ende der Großen Jagd, hatte jedoch noch einen weiteren und potenziell gefährlichen Auftrag für die drei besten Jäger des Ordens und bat diese um eine Mission nach Korriban, der Heimatwelt der Sith, wo sich noch eine weitere Bestie befinden sollte. Die Nachricht über diese kritische Mission verbreitete sich schnell in der Enklave und so erfuhr auch Cale, der die zurückliegenden Tage zur Genesung und Erholung genutzt hatte, vom Auftrag seiner Freunde. Daraufhin suchte er sofort Guun Han in der Waffenkammer der Enklave auf, um mit ihm über die Sache zu sprechen und die Gründe des Rates zu erfahren. Angesichts der auf Korriban drohenden Gefahr zeigte sich der Twi'lek jedoch nicht sonderlich besorgt und äußerte seinem jungen Freund gegenüber eher Bedenken über die Beziehung zwischen Duron und Shaela. Dass alle drei die Gefahr falsch eingeschätzt hatten, zeigte sich später, nachdem sich die drei auf der Mission zerstritten hatten und schließlich von den Terentateks getötet wurden.

Jedi-Flashpoint

Cale, Jarael und einige andere Jedi auf Flashpoint.

In den folgenden Jahrzehnten setzte Cale seine Ausbildung auf Dantooine fort. Als schließlich die Mandalorianer im Jahr 3964 VSY Angriffe auf die Galaktische Republik starteten, stand dieser ein neuerlicher Krieg bevor. Allerdings entschloss sich der Jedi-Rat gegen ein direktes Eingreifen in die Kampfhandlungen, sodass bald einige unzufriedene Stimmen in den Reihen der Jedi-Ritter laut wurden. So schlossen sich noch im selben Jahr einige hundert Jedi der Sache Revans und seines Schülers Alek Squinquargesimus an, die die Mandalorianer aktiv bekämpfen und die republikanische Flotte an der Front unterstützen wollten. Auch Cale Berkona schloss sich dieser Revanchisten-Bewegung an, wurde jedoch kurze Zeit später zusammen mit Alek während der Schlacht von Suurja gefangen genommen und ins Labor Demagols in der Flashpoint-Stellarforschungsstation gebracht. Dort mussten die Jedi unter den einer Folter gleichenden Experimenten des umstrittenen mandalorianischen Arztes leiden, bis sie schließlich von Zayne Carrick und seinen Freunden befreit wurden und zu ihren Kameraden zurückkehren konnten.

Kurze Zeit später begleitete Cale Revan und Alek auf einer Mission nach Cathar, wo die Jedi eine starke Erschütterung der Macht fühlten, als die Mandalorianer den Planeten Serroco bombardierten und unzählige Leben auslöschten. Über Cales weiteres Leben ist bislang nichts bekannt.

Hinter den Kulissen

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.