Jedipedia
Advertisement
Jedipedia
48.291
Seiten
Kanon-30px.pngÄra Imperium.pngÄra Widerstand.png


Die Cantina war eine Bar in Mos Pelgo auf Tatooine. Die Bar gehörte einem Weequay-Barkeeper, welcher die Cantina zu Zeiten des Galaktischen Imperiums führte und auch später im Zeitalter der Neuen Republik. In der Bar wurde Spotchka als Getränk angeboten.

Geschichte

Nach der Zerstörung des Zweiten Todessterns hielt sich Cobb Vanth als Gast in der lokalen Cantina auf, während sich viele andere Gäste ein Hologramm von der Sprengung der imperialen Superwaffe ansahen. Als sich das Bergbaukollektiv das Machtvakuum zur Nutze machen wollte und die Bar stürmte, ergriff Cobb die Flucht und stahl einen Camtono gefüllt mit Silicax-Kristallen von den Banditen. Während das Bergbaukollektiv in der Cantina ein Massaker anrichtete, bekam Vanth von Jawas für die Kristalle die Beskar-Rüstung des Kopfgeldjägers Boba Fett. Nach dem erfolgreichen Tauschhandel kehrte Vanth in der Rüstung des Jango Fett-Klones zurück in die Cantina, wo er das Bergbaukollektiv aus der Stadt vertrieb und somit zum Sheriff der Stadt wurde.

Zur Zeit der Neuen Republik war der Mandalorianer Din Djarin auf der Suche nach Gleichgesinnten, weswegen ihn sein Weg zusammen mit dem Kind ebenfalls in die Cantina führte. Dort traf er auf Vanth und verlangte die Herausgabe der mandalorianischen Rüstung. Die angespannte Situation wurde dadurch aufgelöst, dass ein Krayt-Drache die Siedlung überfiel und einen Bantha verschlang. Vanth versprach Djarin daraufhin, dass er die Rüstung freiwillig abgeben würde, sofern Djarin den Drachen tötete. Vanth oblag es dabei die Dorfbewohner in der Cantina dazu zu animieren mit ihren einstigen Feinden den Sandleuten zusammenzuarbeiten, um den Krayt-Drachen gemeinschaftlich zu besiegen.

Quellen

Advertisement