FANDOM


Kanon-30pxÄra Widerstand

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt Die Stadt Canto Bight; für weitere Bedeutungen siehe Canto Bight (Begriffsklärung).

Canto Bight war eine wohlhabende und schöne Küstenstadt auf dem Wüstenplaneten Cantonica, die wegen ihrer berühmten Kasinos, Fathier-Rennbahnen und anderen Vergnügungseinrichtungen vor allem bei der Oberschicht beliebt war. Mit dem Polizeidezernat Canto Bight verfügte die Stadt über eigene Sicherheitskräfte, die die Ordnung aufrecht erhielten und das Gesetz, z.B die Parkverordnung, durchsetzten.

Beschreibung

Hinter der Fassade der reichen und wunderschönen Kasinostadt befand sich aber eine weniger schöne, dunkle Seite, die unter anderem aus Kinderarbeit, Tierquälerei und Waffenhandel bestand. Die meisten der dortigen Superreichen verdienten ihren Reichtum durch Waffenhandel mit der Ersten Ordnung, aber auch mit dem Widerstand oder den Hutts. Die Stadt bestand aus einer Altstadt und dem Grundstück des Kasinos; beide Bereiche wurden von der Polizei überwacht, welche auch Vergehen wie Umweltverschmutzung härter ahndete, um den guten Ruf der Stadt zu bewahren. Sie durfte jedoch keine tödliche Gewalt anwenden.

Altstadt

Hauptartikel: Altstadt von Canto Bight

Über der Altstadt thronte auf einem Hügel die Polizeizentrale und in deren engen Gängen befanden sich viele teure und exklusive Läden und Dienstleister, wie beispielsweise Zords Spa und Badehaus, wo mehrere Masseure wie Lexo Sooger den Gästen zu Erholung verhalfen. Auch Ubialla Gheal besaß hier einen Nachtclub und Slowen Lo verkaufte hochwertige Figuren aus Treibholz. In der Cabrangastraße befand sich außerdem das Café Raduli, welches sich großer Beliebtheit erfreute,

Canto-Casino

Hauptartikel: Canto-Casino

Im Canto-Casino wurden diverse Glücksspiele gespielt, die im Allgemeinen vor Allem bei der Oberschicht beliebt waren. Während Sabacc, Dejarik und Binspo also nicht vertreten waren, konnten Würfelspiele wie der Schicksalswurf und Kartenspiele wie Zinbiddle gespielt, Wetten auf Fathier- und Raumschiffrennen abgeschlossen und sein Glück an kugelförmigen Spielautomaten gesucht werden. Die verwendete Währung waren dabei die Canto-Münzen. Unterhalten wurden die Gäste neben den von SE8-Dienerdroiden servierten Getränken und den Spielern auch von einer Band.

Geschichte

Canto Bight Konzept

Konzeptzeichnung: Die Polizei sucht nach Rose und Finn

Während der Zeit der Ersten Ordnung besuchten Rose Tico, Finn und BB-8 die Stadt, um den "Meistercodeknacker" zu finden. Sie wurden allerdings von der Polizei inhaftiert, da sie falsch geparkt hatten, und konnten nur mit Hilfe der örtlichen Stallknechte und ihrem mysteriösen Zellengenossen DJ fliehen, der kurzerhand als Ersatz für den "Meister-Codeknacker" einsprang. Bei ihrer Flucht wurden die Renn-Fathiere freigelassen, die auf dem Weg aus der Stadt diese ziemlich verwüsteten.

Hinter den Kulissen

Als Drehort für Canto Bight fungierte die Stadt Dubrovnik in Kroatien, welche bereits in der erfolgreichen HBO-Serie Game of Thrones die Kulissen für Königsmund und Qarth darstellte.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.