Fandom



Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Mit The Clone Wars kenne ich mich nicht gut genug aus, da müsste jemand anderes den Ära d. Klonkriege-Abschnitt vervollständigen. :) --Naberria (Diskussion) 14:48, 9. Mai 2020 (UTC)

Kanon

Legends halbtransparent

Kanon-30pxÄra KlonkriegeÄra ImperiumÄra Widerstand

Die Chalmuns Cantina[2], auch genannt Mos-Eisley-Cantina[3], war eine bei vielen Spezies beliebte Kneipe im Zentrum der Stadt Mos Eisley auf dem Wüstenplaneten Tatooine.

Beschreibung

Die Mos-Eisley-Cantina war eine schäbige[4] Taverne mit gedimmtem Licht, die für ihre starken Getränke und gute Musik bekannt war.[3] So traten regelmäßig Bands wie Figrin D'an und die Modal Nodes auf. Für viele Piloten der Galaxis war die Cantina ein guter Ort, um eine Raumschiff-Crew anzuheuern. Da der Ton in der Cantina allgemein etwas rauer war und sich auch viele Verbrecher unter den Gästen tummelten[5], kam es häufiger auch zu gelegentlichen Schlägereien in der Bar.[3] Diese mussten jedoch laut der Regeln der Cantina ohne Blaster ausgetragen werden.[4]

Personal

Das Personal der Cantina bestand im Jahr 21 VSY aus einem Nimbanel-Barkeeper.[6] Während der Ära des Imperiums aus menschlichen Barkeepern wie Wuher, der penibel darauf achtete, dass kein Droide die Cantina betrat.[4] Zur Zeit der Ära der Neuen Republik wurde ein Großteil der Bestellungen allerdings von Droiden aufgenommen und Droiden waren auch in der Cantina willkommen.[7]

Geschichte

Ära der Klonkriege

Während der Blockade von Pantora hielt der rodianische Kopfgeldjäger Greedo die beiden Pantoranerin Che Amanwe Papanoida im Auftrag der Handelsföderation gefangen.[6]

Ära des Imperiums

Han und Chewie in der Mos Eisley Cantina

Han Solo hört sich Kenobis Angebot an.

Während der Herrschaft des Galaktischen Imperiums machten sich der Farmerjunge Luke Skywalker und der alte Jedi-Meister Ben Kenobi auf dem Weg in die Cantina. Der Barkeeper Wuher wies beim Betreten schroff daraufhin, dass Droiden nicht bedient würden, sodass R2-D2 und C-3PO dazu gezwungen waren, sich außerhalb der Cantina aufzuhalten. Im Innern kam es kurzzeitig zu einem Konflikt zwischen Skywalker und Cornelius Evazan. Evazan versuchte Luke zu drangsalieren und prahlte damit, dass er ein Todesurteil auf 12 Sternsystemen besaß.[8] Als es zu Handgreiflichkeiten kam, griff Kenobi mit seinem Lichtschwert ein und schnitt Evazan den Arm ab.[1]

Kenobi and Luke (GoA)

Kenobi und Luke in der Cantina

Auf der Suche nach einem Piloten, der beide nach Alderaan für ein Treffen mit Prinzessin Leia Organa bringen würde, heuerte Kenobi den Schmuggler Han Solo an, welcher sich mit seinem Wookiee-Freund Chewbacca auf Tatooine aufhielt.[1][9] Solo selbst wurde von Greedo verfolgt, welcher ihn an Jabba dem Hutten ausliefern wollte. Han Solo erschoss Greedo jedoch und verließ die Cantina um sich mit Kenobi und Skywalker beim Millennium Falken zu treffen.[1] Die Cantina wurde von den Sturmtruppen ab und an kontrolliert, wobei sich der Barkeeper den Behörden nicht in den Weg stellte, um Schwierigkeiten zu vermeiden.[4]

Als der Ortolaner Max Rebo in Mos Eisley für seinen Bruder Azool Phantelle von den Bewohnern verwechselt wurde, befand er sich auf einer Flucht vor den Personen, die um ihr Geld betrogen wurden. Max Rebo nahm sich vor, sich in der Chalmuns Cantina zu verstecken. Gerade als er um die Ecke biegen wollte, rannte er jedoch den Sturmtruppen in die Arme. Seine Flucht fortsetzend, lief er seinem Bruder direkt über dem Weg.[2]

Ära der Neuen Republik

Jagd auf Fennec Shand

Calican erzählt Djarin von seinem Auftrag

Zur Zeit der Neuen Republik befand sich der Mandalorianer Din Djarin auf der Flucht vor dem Restimperium und Greef Kargas Kopfgeldjägergilde. Sein Weg führte ihn letztlich in die Chalmuns Cantina, wo er den Möchtegern-Kopfgeldjäger Toro Calican antraf. Dieser versuchte Djarin als Partner für die Jagd auf Fennec Shand anzuwerben.[7]

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+