FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-Ära-Real


Chessa's Doom ist eine Kurzgeschichte von Peter Schweighofer. Die Geschichte war im 1994 erschienenen Adventure Journal 1 enthalten, weiterhin wurde sie im Hyperspace-Bereich auf StarWars.com veröffentlicht. Auf Deutsch ist Chessa's Doom nicht erschienen. Der erste Teil der Geschichte spielt im Jahr 7 NSY, der zweite Teil ist ein Rückblick und 0 NSY angesiedelt.

Handlung

Die Mitglieder der Black Curs verbringen im Jahr 7 NSY ihre Zeit im Gorkin's Rest auf Wroona und halten sich die Nacht über gegenseitig mit Geschichten aus vergangenen Abenteuern wach, wobei Dirk Harkness sehr still und in sich gekehrt wirkt. Nachdem Starter seine Geschichte erzählt hat, fordert er Harkness auf, ebenfalls etwas zu erzählen. Somit beginnt dieser über seine Zeit mit Chessa zu berichten, zur Zeit nachdem der erste Todesstern zerstört wurde.

Bei diesem Rückblick findet sich Harkness auf Kelada wieder, wo er mit Granf und Chessa gerade am Raumhafen angekommen ist. Nachdem Chessa alleine auf dem Schiff zurück bleibt, wird sie von Sturmtruppen überrascht und erschossen. Harkness kommt gerade noch rechtzeitig, um ihren Tod zu rächen und die Truppen niederzuschießen, muss dann aber flüchten. So gerät er an Halomar Corros und schließt sich wenig später der Rebellen-Allianz an.

Dramatis personae

Veröffentlichung

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.