Fandom


Legends-30px

Das Chiilak ist ein großes, sechsgliedriges Tier, das auf dem Mond Misnor heimisch ist. Sein Fell hat auf dieser eisigen Welt große Bedeutung, daraus werden Mäntel und Umhänge hergestellt.

Beschreibung

Körperbau

Chiilaks werden über zwei Meter groß. Sie sind äußerst kräftig gebaut und können selbst Wookiees mit einem einzigen Prankenhieb niederstrecken. An den Hinterbeinen tragen sie scharfe Klauen, die ihnen sowohl zur Verteidigung als auch zum Klettern dienen. Ihr Fell ist weiß, grau oder lohfarben gefärbt, mit zunehmendem Alter wird es dunkler.

Lebensweise und Verhalten

Die Tiere sind hervorragende Schwimmer, ihre vier vorderen Gliedmaßen sind lang und muskulös ausgebildet und enden in Tatzen, die mit Schwimmhäuten versehen sind. Zwar atmen sie Luft, doch können sie bis zu 20 Minuten lang den Atem anhalten. So tauchen sie in den tiefen, kalten Ozeanen Misnors nach Fischen, ihrer Hauptnahrung, daneben fressen sie auch Wasserpflanzen. Aufgrund ihrer großen Ausdauer bewältigen sie Strecken bis zu 300 Kilometer an einem einzigen Tag.

Obwohl Chiilaks ein Alter von mehr als 50 Misnor-Jahren erreichen können, werden aufgrund unkontrollierter Bejagung inzwischen wenige Individuen älter als 20 lokale Jahre.

Kulturelle Bedeutung

Die Jagd auf Chiilaks ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor auf Misnor.

Von Xenobiologen wurde der zuständige Imperiale Gouverneur Yettaw bereits mehrfach ersucht, die Jagd auf Chiilaks einzuschränken oder ganz zu verbieten, doch schlug sich der Gouverneur stets auf die Seite der örtlichen Bekleidungsindustrie, die aus der Verarbeitung von Chiilak-Fellen hohe Gewinne erzielt. Die Wissenschaftler mussten feststellen, dass die geschätzte Anzahl von Chiilaks sinkt, um 25 VSY mögen es etwa 100 Millionen gewesen sein, um 0 NSY waren es hingegen nur noch 3 Millionen Tiere. Auch wenn diese Schätzungen unzureichend sein mögen, da die nördlichen Gebiete des Mondes nahezu unbewohnt und viele Gegenden unerforscht sind, hat die Jagd das Verhalten der Tiere deutlich verändert. Flohen sie in der Zeit der ersten Besiedlung noch den Menschen, so haben sie inzwischen gelernt, welche Gefahr ein Jäger für sie bedeutet. Nun greifen sie Menschen und andere intelligente Spezies an. Dies wiederum veranlasste Gouverneur Yettaw dazu, die Tiere als „Bedrohung“ zu klassifizieren und die Jagd auf sie zu fördern. Die wenigen ständigen Siedlungen auf diesem Mond müssen nun ihre Grenzen mit Barrikaden sichern und Wachen aufstellen, um angreifende Chiilaks abzuwehren.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+