FANDOM


Kanon-30pxÄra Imperium

Kanon

Legends halbtransparent

Chimaera-Kommunikation: „Shuttle TYA77 – Landcodes übertragen.“
TYA77-Pilot: „Verstanden, Chimaera, übertrage Codes.“
— Shuttleanflug auf die Chimaera (Quelle)

Die Chimaera war ein Sternzerstörer der Imperium I-Klasse des Galaktischen Imperiums sowie das Flaggschiff der 96. Kampfgruppe und später der Siebten Flotte unter Großadmiral Thrawn. An ihrer Unterseite befand sich eine große Chimäre-Markierung, eine ähnliche auf den Uniformen der Crewmitglieder.

Geschichte

Siebte Flotte

Die Chimaera, das Flaggschiff der Siebten Flotte

Die Chimaera wurde kurz nach den Klonkriegen in Dienst gestellt. 2 VSY griff Thrawn mit der Chimaera in die Schlacht von Mykapo ein, lies die Rebellen jedoch entkommen, um ihre gesamte Streitmacht zu finden. Etwas später verfolgte die Chimaera, wie E-XD-Infiltratordroiden von anderen Sternzerstörern ausgesandt wurden, um nach der Rebellenbasis zu suchen. Als EXD-9 zurückkehrte und einen Sternzerstörer mit seinem Protonensprengkopf zerstörte, konnte Thrawn den möglichen Standort auf die Planeten eingrenzen, an die die Droiden entsandt worden waren. Thrawn vermutete auch einen Rebellen-Spion in seinen Reihen, weshalb er ein Treffen mit Gouverneurin Arihnda Pryce, Colonel Wullf Yularen, Admiral Kassius Konstantine, Agent Alexsandr Kallus, Captain Brunson, Commander Brom Titus und Lieutenant Yogar Lyste auf der Chimaera arangierte. Gleichzeitig versuchten Ezra Bridger, C1-10P, AP-5, Kanan Jarrus und Rex, Kallus, den Fulcrum-Agenten, zu befreien. Als es ihnen gelungen war, Lyste als den Spion darzustellen, blieb Kallus doch bei den Imperialen. Thrawn gelang es aufgrund der Kunst auf Ezras Rüstung jedoch, Kallus als Verräter zu entlarfen. Als Senatorin Mon Mothma mithilfe der Gold-Staffel und den Spectres floh, überwachte Thrawn die Verfolgung von der über Lothal stationierten Chimaera. Indem er Kallus' Funkverkehr überwachte, konnte er schließlich den Standort der Rebellenbasis auf Atollon in Erfahrung bringen. Zusammen mit fünf anderen Sternzerstörern, zwei Interdictors und zwei Leichten Kreuzern der Arquitens-Klasse griff er sie schließlich an, als die Phönix-Flotte sich gerade mit der Massassi-Gruppe traf. Konstantine verlor jedoch neben seinem Leben auch sein Abfangschiff, sodass Ezra mit der Nightbrother entkommen konnte, um Hilfe zu holen. Nachdem die Sternzerstörer die planetare Basis einem Orbitalbombardement unterzogen hatten und Thrawn einen Bodenangriff führte, gelang dem hinzugezogenen Wren-Clan die Zerstörung des zweiten Interdictors, sodass ein kleiner Teil der Rebellen, die Kallus an Bord genommen hatten, entkommen konnte.

„Alarmieren Sie alle Einheiten, bringen Sie die Flotte in Verteidigungsformation und starten Sie die Jäger.“
— Thrawn zu Woldar beim Angriff auf Lothal (Quelle)

Bei der Abriegelung Lothals 1 VSY hatte Thrawn auf der Chimaera das Kommando. Als Hera Syndulla und C1-10P mit einem U-Flügler vom Planeten fliehen wollten, leitete er den Jägerangriff, dem die Rebellen durch einen Hyperraumsprung durch den Hangar eines Konstruktionsmoduls entkamen. Beim anschließenden Angriff auf Lothal durch 24 BTL-A4-Y- und T-65-X-Flügel-Sternjäger der Rebellen kommandierte Thrawn die Blockade von der Chimaera aus, während Vult Skerris mit einer TIE/d-Defender-Elite die Jäger angriff. Als General Syndulla ihn in Richtung der Chimaera lockte und er sich Thrawns Befehl verweigerte abzudrehen, eröffnete der Großadmiral das Abwehrfeuer, was Hera und Skerris ihre Schutzschilde kostete. Danach zerstörte Hera die Zielerfassungsaufbauten der Sternzerstörers und schoss, sich in ihren Trümmern bersteckend, den TIE-Defender ab. Dieser krachte in das Magazin eines Leichten Kreuzers, welcher wiederum mit der Halssektion eines anderen Sternzerstörers kollidierte und diese absprengte. Dies verschaffte den Rebellen die Chance, in die Atmosphäre vorzudringen, all ihre Jäger wurden jedoch dort von einer riesigen TIE-Streitmacht abgeschossen.

Als Großmoff Wilhuff Tarkin daraufhin das TIE-Defender-Projekt zugunsten von Orson Krennics Sternenstaub in Frage stellte, wurde Thrawn nach Coruscant beordert, um den Fall mit dem Imperator zu erläutern. Mit der Chimaera verließ er die Blockade und brach sofort zur Kernwelt auf. Das Defender-Projekt kam jedoch zum Erliegen, als Gouverneurin Pryce die Treibstoffdepots zerstörte, um Kanan zu töten.

Als Thrawn zurückkehrte, hatten die Rebellen im Rahmen ihrer Befreiung von Lothal den Imperialen Komplex eingenommen und die Angehörigen der Imperialen Armee dort eingesperrt. Rukh deaktivierte auf Thrawns Befehl hin den planetaren Schild, sodass die Chimaera sich mit zwei anderen Sternzerstörern über der Besatzungseinrichtung positionieren konnte, um diese am Abheben zu hindern und die Stadt bombardieren zu können, ohne Imperiale zu gefährden. Ezra ergab sich daraufhin und begab sich mit einem Polizeikanonenboot an Bord der Chimaera. Thrawn führte ihn in eine Halle, in der Ezra sich mit abtransportierten Teilen des Lothal-Jedi-Tempels und einem Hologramm Sheev Palpatines wiederfand. Der junge Jedi widerstand jedoch dem Angebot des Sith, ihn seine toten Eltern wiedertreffen zu lassen, und zerstörte mit der Macht die Überreste des Tempels. Drei Mitglieder der imperialen Ehrengarde versuchten zusammen mit Sturmtruppen vergeblich, Ezra zu überwältigen. Thrawn eröffnete inzwischen ein groß angelegtes Bombardement, die Rebellen hatten jedoch die Schildgeneratoren reaktiviert und Rukh dabei getötet. Ezra besiegte einen Teil der Brückencrew der Chimaera einschließlich der Todestruppler und bedrohte Thrawn, während die Ghost eine Herde Purrgils herbeilockte, die die Schiffe der Blockade zerstörten oder verschleppten. Ihre Tentakel drangen in die Brücke des Flaggschiffs ein und umschlangen einige Sturmtruppen und Thrawn. Als mehrere imperiale Trupps versuchten, die Brücke zu stürmen, schoss der Großadmiral Ezra an, doch dieser sperrte die Neuankömmlinge aus und trieb Thrawn weiter in die Tentakeln. Die Purrgils sprangen daraufhin in den Hyperraum und schleppten die Chimaera mit sich. Dies ermögliche den Rebellen, den Imperialen Komplex abheben zu lassen und zu zerstören. Nach dem Ende des Kriegs 5 NSY machten sich Sabine und Ahsoka Tano auf die Suche nach Ezra.

Hinter den Kulissen

Chimäre-Zeichnung

Rebels-Konzept der Chimaera

  • Die Chimarea wurde im Legends-Kanon mit Schimäre übersetzt, was jedoch dem Fabelwesen, der Chimäre, nicht gerecht wird. Im Kanon wurde der Name nicht übersetzt und verfälscht somit den Sinn des Begriffs nicht.
  • Während Thrawns Flaggschiff im Legends-Kanon ein Sternzerstörer der Imperium II-Klasse ist, gehört die Chimaera im Kanon der Imperium I-Klasse an.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.