FANDOM


Kanon-30pxÄra Imperium

Chopper-Basis war ein geheimer Militärstützpunkt, welcher von der Phönix-Flotte auf dem entlegenen Planeten Atollon errichtet wurde. Die Basis diente als Hauptquartier für die Phönix-Staffel, bevor sie im Jahre 2 VSY während der Schlacht von Atollon von Großadmiral Thrawn mittels orbitalen Bombardement verwüstet und anschließlich in einer Bodeninvasion eingenommen wurde.

Geschichte

Atollon

Die Phönix-Flotte entdeckt Atollon

Nachdem das Rebellen-Netzwerk den Planeten Atollon mithilfe von AP-5 und Chopper entdeckte, begannen sie sofort, eine Basis einzurichten. Da Chopper maßgeblich an der Entdeckung beteiligt war, wurde die Basis nach ihm benannt.

Krykna-Sensor

Krykna scheuen vor einem Sensormasten

Wenig später war der Stützpunkt bereits voll einsatzfähig, jedoch kam schnell ein Problem auf: Die einheimische spinnenartige Spezies der Krykna fühlten sich bedroht, so überfielen sie die A-Flügel-Sternjäger-Pilotin Dicer und brachten diese im Zuge dessen um. Schnell wurde entdeckt, dass die Tiere von den Sensormasten, die im Vorhinein überall rund um die Basis verteilt wurden, um sich annäherende Raumschiffe besser indentifizieren zu können, abgeschreckt wurden. So entschieden sich die Rebellen, einen Zaun, bestehend aus diesen Sensoren, rund um die Basis zu errichten.

Stationierte Schiffe

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.