FANDOM


Kanon-30px

„Das ist Coaxium der Klasse A, mindestens 700 Credits wert“
— Han Solo zu Qi'ra (Quelle)

Coaxium, auch in seiner natürlichen Form als Coaxiumerz bekannt, ist ein wichtiger Treibstoff für die Hyperraumtechnologie.

Beschreibung

Aussehen und Eigenschaften

Das Coaxium wird als dünne Schicht um Reaktionskammern verwendet, um mithilfe einer Energiezufuhr den Übergang in den Hypperaum zu ermöglichen. Allerdings stellt das Coaxiumerz in seiner Rohform eine flüchtige, sehr explosive Verbindung dar, welche unter Vorsichtsmaßnahmen gefördert und aufbereitet werden muss. Somit kann als stabilere Form in speziellen Kernrohren transportiert werden, damit es als wichtiger Hypermaterietreibstoff innerhalb der Raumfahrt eingesetzt werden kann.[2]

Geschichte

Ära des Galaktischen Imperiums

Qi'ras Maniküre

Eine Phiole mit raffiniertem Coaxium.

Um 13 VSY konkurrierten mehrere Verbrechersyndikate um den Hypertreibstoff.[1] Es gelang dem jungen Schmuggler Han Solo auf Corellia eine Phiole Coaxium für sich zu behalten und mit diesem Falthina Sharest am Kontrollposten des Coronet-Raumhafens zu bestechen.[1]

Coaxium

Behälter mit Coaxium

Auf dem Planeten Vandor-1 versuchte die Crew von Tobias Beckett gemeinsam mit Han Solo, einen imperialen Güter-Transporter zu überfallen. Dabei konkurrierte die Crew mit den Plünderern von Enfys Nests Bande um die begehrte Ladung. Da keine der Gruppen aufgeben wollte, sah sich Solo gezwungen, die Coaxium-Ladung abzuwerfen, woraufhin diese gegen einen Berg fiel und explodierte. Beckett machte Solo nach der Beerdigung seiner Crew-Mitglieder Vorwürfe, da er von Crimson Dawn angeheuert wurde, die Lieferung zu stehlen.[1]

Qi'ra: „Dürfte schwierig werden das außerhalb einer imperialen Einrichtung zu finden. Auf Scarif? Vielleicht auf Mercy Island? Na schön, denken wir über andere Optionen nach. Alternativen, die wir eventuell-“
Han Solo: „Wie wär's denn mit unraffiniertem Coaxium?“
Qi'ra: „Nun, die einzige bekannte Quelle astatischem Coaxiums ist ein Spaltenvulkan unterhalb der Minen von Kessel.“
Han Solo: „Jap, daran hatte ich nämlich auch gedacht. Ein wirklich guter Vorschlag.“
— Qi'ra und Han Solo im Gespräch auf der First Light. (Quelle)

Um die Schulden zurückzuzahlen, begaben sich Tobias Beckett, Han Solo und seine Freunde Qi'ra und Chewbacca mit dem Frachter des Schmugglers Lando Calrissian auf die Mission nach Kessel, wo sie das Rohcoaxium aus den Minen von Kessel stahlen und nach Savareen zum Raffinieren lassen brachten. Auf ihrem Flug nach Savareen wurde die Crew des Millennium Falken dabei beinahe in den berüchtigten Schlund gezogen, sodass Tobias Beckett einen Spritzer Coaxium in den Tank des Falken gab, um ihnen den nötigen Boost zu geben, dem Schlund erfolgreich zu entkommen.[1]

Dryden Vos mit Coaxium

Dryden Vos glaubt, dass er eine Fälschung in den Händen hält.

Als Solo die Coaxium-Lieferung zu Dryden Vos brachte, dem Anführer der Crimson Dawn-Bande, dachte dieser, dass es sich um eine Fälschung handelte.[1][3] Beckett schaltete die Wachen in einem günstigen Moment aus und versuchte mit der Ladung und Chewbacca zu entkommen, bis Han Solo ihn stellte und erschoss. Das wertvolle Coaxium übergab Solo letztlich der Bande von Enfys Nest.[1]

Ära der Neuen Republik und des Widerstands

Coaxium in Resistance

Kazuda Xiono findet einen Kanister mit Coaxium

Nach der Evakuierung von D'Qar fand ein Bergungsteam der Colossus unter dem Kommando des Piraten Kragan Gorr in einem Dreadnought-Wrack der Ersten Ordnung einen intakten, aber langsam instabil werdenden Reservekanister mit Coaxium in einem verschlossenen Container.[4][5]

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+