FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg

Das Colicoiden-Schöpfungsnest, manchmal auch Colicoiden-Werksnest genannt, ist eines der hochspezialisierten Nester der Colicoiden auf dem Planeten Colla IV. Nachdem sich eine Generation vor den Klonkriegen ein interner Streit unter den Insektoiden ausbrach, führte man zur Lösung eine rigide Ordnung ein, bei der dem Schöpfungsnest die Produktion aller höheren Technologie sowie Kampfdroiden zufiel. Bei ihren Designs ließen die Colicoiden stets insektenähnliche Elemente einfließen, was sich unter anderem an den Buzz-Droiden feststellen ließ, die gefürchteten Droidekas waren sogar direkt nach dem Vorbild ihrer Erfinder entworfen.

Colla Designs und Phlac-Arphocc Automata Industries waren zwei der Tochterunternehmen des Schöpfungsnests, das unter anderem auch eine Produktionsstätte auf Hypori unterhielt.

Geschichte

Kalter Krieg

Ursprünglich war das Colicoiden-Schöpfungsnest die Verbindung von Colicoiden-Droidenherstellung, technologischem Fortschritt und Handel während der Ära der Alten Republik. Das Nest wurde zwar oft als Unternehmen bezeichnet, allerdings traf diese Übersetzung es nicht ganz genau, da die Hierarchie des Nestes an einen Colicoiden-Schwarm erinnerte und dessen Aktivitäten konzentrierten sich vielmehr auf Forschung anstelle des Profits. Rivalen wie die Czerka Corporation und Systech Corporation stellten während des Kalten Krieges oft Spezialisten ein, die dabei helfen sollten den komplexen Charakter des Nestes zu verstehen. Allerdings wurden viele der angeheuerten Spezialisten von Colicoiden als Teil der standardmäßigen Geschäftspraktik verschlungen.[1]

Obwohl das Colicoiden-Schöpfungsnest über seine seltsamen Eigenheiten verfügte, galt es in der Galaxis als eine treibende Kraft in Sachen Technologie und Produktion. Neben vielen anderen Errungenschaften war das Nest verantwortlich für verschiedene innovative Droidenmodelle und fortschrittliche Ionenkanonen, deren Energieverbrauch nur halb so hoch war wie bei den Modellen der Galaktischen Republik. Leider ist den Colicoiden durchaus bewusst, wie wertvoll ihre Technologien sind, und sie verlangen einen hohen Preis dafür - einen Preis, den man nicht immer in Credits abzählen kann.[1]

Ära der Klonkriege

Während der Klonkriege produzierte das Schöpfungsnest Waffen für die Konföderation Unabhängiger Systeme und seine beiden Tochterfirmen entwickelten zusammen den Tri-Droidenjäger, sowie andere Kampfdroiden.

Nach den Klonkriegen erhielt das Werksnest ein Waffenproduktionsverbot und litt sehr darunter. Sie mussten alle Waffen abgeben und viele Arbeiter, Ingenieure und Wissenschaftler, die für das Unternehmen gearbeitet hatten, tauchten aus Furcht vor dem neuen Imperium unter. Andere Konkurrenz-Unternehmen, wie Tendrando Arms oder das Givin-Kartell füllten die Lücke, die die Colicoiden im Waffenproduktionsgewerbe hinterlassen hatten. 43 NSY klagte das Colicoiden-Schöpfungsnest, nun eine endgültige Fusion der ehemaligen Tochterkonzerne unter dem Namen Colla-Arphocca Automata gegen die Galaktische Allianz, um wieder Waffen produzieren zu können. Sie behaupteten Beweise dafür zu haben, dass das gegen sie verhängte Produktionsverbot bereits ausgelaufen war. Ihr Hauptzeuge, eine ehemaliges Mitglied von Colla Designs, wurde jedoch auf Holess entführt und so verlor das Schöpfungsnest den Prozess.

Produkte

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 The Old Republic (Kodexeintrag: Colicoiden-Schöpfungsnest)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.