Jedipedia
Advertisement
Jedipedia
49.212
Seiten

Kanon.png

Legends halbtransparent.png

Kanon-30px.pngÄra Klonkriege.pngÄra Imperium.pngÄra Widerstand.png


Der Commander war ein militärischer Rang, der in den meisten Armeen und Flotten der Galaxis vorkam. In der Armee und in den meisten Sternjäger-Abteilungen war er dem Major übergeordnet, unterstand aber dem Oberst.[2] In der Flotte, und selten bei fliegenden Einheiten, war der niedrigere Rang ein Lieutenant Commander, der höhere ein Commodore.[1]

Verwendung

Galaktische Republik

Als die Jedi zu den Klonkriegen in militärische Positionen eingeordnet wurden, bekamen Padawane den Commander-Rang zugeteilt, was sie Sternjäger-Staffeln befehligen ließ und formal über erfahrene Klon-Captains stellte.[12][3]

Galaktisches Imperium

Imperiale Armee

Über die Befugnisse eines Commanders in der Imperialen Armee ist bis jetzt recht wenig bekannt. DT-F16 hatte diesen Rang inne, und führte eine Einheit Todestruppler an.[13] Commander Xodell gehörte während der Scchlacht von Mimban im Jahre 10 VSY dem Kommandostab der 224. Panzerdivision an.[14]

Imperiale Flotte

Rangabzeichen eines Commanders der Flotte, wie von Eli Vanto getragen ...

In der Flotte war ein Commander häufig entweder der Kommandant eines Großkampfschiffes, wie eines Leichten Arquitens-Klasse-Kreuzers oder sogar eines Imperium-Klasse-Sternzerstörers, leitender Offizier einer Raumstation oder auch Adjutant eines höherrangigen Offiziers. So hatte beispielsweise Commander Alfren Cheno das Kommando über die Thunder Wasp,[1] Abel LaSal befehligte die Monarch[15] und Brom Titus nach seiner Degradierung zuerst die Reklam-Station[16] und später den Leichten Kreuzer Marauder.[13] Cassel hingegen unterstand die Sentinel-Basis und Lin Jae die Wächter-Station.[15] Eli Vanto[1] und später Woldar[17] diente dem imperialen Großadmiral Thrawn als Adjutant.

Sternjäger-Korps

... und wie von Praji getragen.

Das Rangsystem des imperialen Sternjägerkorps richtete sich größtenteils nach dem der Armee. Zu dessen bekanntesten Offizieren gehörten auch die Commander Vult Skerris, der als Ausbilder an der berühmten Skystrike-Akademie tätig war,[18] bevor er als Testpilot für den TIE/D-Defender zahlreiche Missionen gegen die Rebellenallianz flog,[9] sowie Ciena Ree, die als Staffelführerin fungierte und später den ISZ Inflictor befehligte.[8] Auch Commanedr Goran war ein Flugausbilder.[18]

Imperiales Sicherheitsbüro

Einige Offiziere des Imperialen Sicherheitsbüros hatten ebenfalls diesen Rang inne, darunter Iden Versio, die Anführerin des Inferno-Kommandos,[5] und Jordo, der als ISB-Offizier auf der Monarch diente,[19] oder Brisney, der dieses Amt auf der Inflictor inne hatte.[8]

Allianz zur Wiederherstellung der Republik

Armee der Rebellenallianz

Das Rangabzeichen eines Armee-Commanders. Das Flottenpendant war blau.

In der Armee der Allianz nahm ein Commander häufig eine wichtige Position auf einem Stützpunkt oder eine Führungsrolle einer Einheit an. Tamizander Rey war der Deckoffizier der Echo-Basis auf Hoth[10], wohingegen der ehemalige Klon-Captain Rex, der sich der Allianz anschloss, als Truppführer eingesetzt wurde[17]. Der spätere General Vanden Willard war Mitglied des Oberkommandos der Allianz, und an der Planung der Schlacht von Yavin beteiligt.[20]

Flotte der Rebellenallianz

Commander der Flotte der Allianz hatten vielfältige Einsatzgebiete. Einige, wie Bob Hudsol waren Teil des Allianz-Oberkommandos, und dienten im Stab höherer Offiziere[20], andere, wie Paonu und sein Nachfolger Tohna kommandierten Großkampfschiffe, im Fall der beiden vorher genannten, die CR90-Korvette Donnerschlag[21]. Commander Jun Sato war der Anführer der Phönix-Flotte. Seine Befugnisse dürften die eines regulären Kommandanten der Allianz-Flotte um ein weites überschritten haben.[4]

Sternjägerkorps der Allianz

Bei den fliegenden Einheiten der Allianz war ein Commander meist als Staffelführer eingesetzt. So hatten Narra[22] und Wedge Antilles von der Rot-Stafel[7] ebenso wie Luke Skywalker als Anführer der Renegaten-Staffel diesen Rang inne.[10] Nach dem Tod von Arvel Crynyd, dem Staffelführer der Grün-Staffel, übernahm auch L'ulo L'ampar später dessen Rang und Rufzeichen.[23] Thane Kyrell war ebenfalls ein Commander der Sternjäger.[8]

Neue Republik

Verteidigungsflotte der Neuen Republik

Commander der Flotte konnten als Adjutanten von Admiralen dienen oder Fregatten kommandieren. Kyrsta Agate diente unter Gial Ackbar auf der Heimat Eins und befehligte die Alderaanische Eskortfregatte Sunspire,[11] bevor sie zur Commodore befördert wurde.

Sternjäger-Korps

In der Neuen Republik leitete ein Commander eine Sternjäger-Staffel, wie es Poe Dameron mit der Rapier-Staffel tat.[24]

Widerstand

Armee des Widerstands

In der Armee des Widerstands fungierten Commander als Stabsoffiziere, auch im Oberkommando. Larma D'Acy übernahm nach Leia Organas Verwundung kommisarisch das Kommando über den fliehenden Widerstand, bevor sie es an Vizeadmiral Amilyn Holdo weitergab.[6]

Flotte des Widerstands

Flottenoffiziere im Rang eines Commander dienten oft als Stationsoffizier an Bord eines Großkampfschiffes. Sesfan war beispielsweise der Chefingenieur des MC85-Sternkreuzers Raddus.[6]

Sternjägerkorps des Widerstands

Poe Dameron, einer der besten Piloten des Widerstands, hatte diesen Rang als Geschwaderführer der Schwarz-Staffel inne, bevor er von Leia Organa aufgrund seines Verhaltens bei der Evakuierung von D'Qar zum Captain degradiert wurde, dem nur eine Staffel unterstellt war.[24][6]

Hinter den Kulissen

Der Commander ist auch in der Realität ein Dienstgrad verschiedener Streitkräfte. In der US Navy und der Royal Navy entspricht er einem deutschen Fregattenkapitän. In den Luftstreitkräften der Royal Air Force existiert der Rang Wing Commander, der einem Oberstleutnant in der deutschen Luftwaffe gleicht.

Quellen

Einzelnachweise

Advertisement