FANDOM


Legends-30px30px-Ära-NeuRep

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt die Fregatte der Neuen Republik; für die Fregattenklasse von vor den Klonkriegen siehe Corona-Klasse-Kriegsfregatte.

Die Fregatten der Corona-Klasse, auch einfach Corona-Fregatten oder Corona genannt, waren Kampfschiffe der Verteidigungsflotte der Neuen Republik zur der Zeit der Schwarze-Flotte-Krise.

Beschreibung

Die Corona-Klasse war das Nachfolgemodell der altgedienten EF76-Nebulon-B-Eskortfregatte. Trotz ihres durchdachten Designs und der herausragenden Leistungsprofile der Klasse, die an die Erfolge der alten Nebulon-B anknüpfte, wurde sie mit dem weiteren Fortschreiten des Neue-Klassen-Programms langsam von den Fregatten der Sacheen-Klasse verdrängt oder ersetzt. Die Produktionszahlen dieser ausschließlich für das Militär der Neuen Republik gefertigten Fregatten blieben daher gering.

Geschichte

Sie waren eine der ersten reinen Kampfschiffsklassen, die von der Neuen Republik entwickelt wurden. Im Zuge des galaktischen Verwüstungen durch den Klonimperator im Jahr 10 NSY wurde das Neue-Klassen-Programm angestoßen. Die Corona-Klasse-Fregatten wurden kurze Zeit darauf in das Programm integriert und vom Stapel gelassen, doch bereiteten sie nur die Bahn für die Sacheen-Klasse-Geleitschiffe.

Hinter den Kulissen

Es ist fraglich, ob die Corona-Klasse nur in der Ära der Neuen Republik zum Zuge kam, da auch die nur unwesentlich größere und beträchtlich ältere Nebulon-B-Fregatte noch 40 NSY bis 137 NSY ihren Dienst in diversen Flotten verrichtete.

Bekannte Schiffe

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.