FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg


Corvastan Benelex war ein Kopfgeldjäger, der während des Galaktischen Bürgerkrieges lebte und sich darauf spezialisiert hatte, Geiseln zu befreien.

Quellen

Als der Sohn des DRK-Präsidenten Mardu Avoa von thalassianischen Sklavenhändlern entführt wurde, wurde Corvastan angeheuert, um ihn zu befreien. Während seinem Kampf konnte er zwar jeden der Anführer töten, wurde selbst jedoch so schwer verletzt, dass er sein Kopfgeldgeschäft aufgeben musste. Er wurde in einem Hospital von DRK versorgt, wo er seine Zukunft überdachte. Er verabredete sich mit dem Vizepräsidenten Shiko Tanderris, den er um einen Kredit von zwei Millionen Credits und Waffenkonzessionen bat, um ein eigenes Gildenhaus zu gründen. Da er Tanderris versprach, dass die Marketingabteilung von DRK Einfluss auf die Werbung des Hauses erhalten sollte, willigte dieser ein. So gründete Corvastan das Haus Benelex, dass sich auf die Rettung von Geiseln konzentrierte, wie Corvastan früher selbst. Später ging er ein Bündnis mit der Kopfgeldjägergilde ein, um auch galaxisweit bekannt zu werden. Damit gelang es dem Haus Benelex, weit über eintausend Jäger unter seinem Banner zu vereinen, was es zu einem der größeren Partner der Gilde machte.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.