FANDOM


Legends-30px30px-Ära-NeuRep


Die Crazy war ein provisorisch zusammengesetztes Gebilde, das es der Gespensterstaffel ermöglichte, die Night Caller einzunehmen.

Geschichte

Nach der Schlacht von Folor wurde die Gespensterstaffel bei Xobome VI aus dem Hyperraum gezogen und von einer Empionmine getroffen. Da diese Bombe ein Funksignal an ihren Besitzer sandte, war der Gespensterstaffel klar, dass ihre Feinde bald hier sein würden. Um sie zu empfangen, wollten sie einen ihrer Piloten auf das Schiff schicken, das kommen würde, um ein Notsignal an die Neue Republik zu senden, oder falls es ein kleineres Schiff war, es zu übernehmen. Dazu kreierten sie die Crazy. Ihr Hauptbestandteil war ein Schmugglerabteil, das die Gespenster aus ihrem Shuttle, der Narra ausbauten. Der Vorteil dieses Abteils war, dass es gegen Sensoren geschützt war, was hieß, der Pilot würde unentdeckt bleiben. Um in den Hangar des Schiffs zu kommen, brachte man Düsen am hinteren Ende der Crazy an und zum Zielen auch noch die R2-Einheit Gadget. Ursprünglich war geplant, den Piloten in einem Raumanzug in der Crazy zu verstecken, doch das Schmugglerabteil war zu eng für einen Raumanzug. Deshalb wählte man Voort saBinring als Pilot der Crazy aus. Er war ein Gamorreaner und dank seiner Fettschicht einige Zeit gegen die Kälte des Weltraums geschützt. SaBinring, der auch Piggy genannt wurde, bekam außerdem die Laserkanone eines X-Flügler als Waffe mit. Sie war auf ihre Grundbestanteile gestutzt worden und damit nicht länger als zwei Meter. Schließlich war die Crazy einsatzbereit und wurde neben einem defekten X-Flügler im Raum in Stellung gebracht. Dazu benutzten die Gespenster den Traktorstrahl der Narra. Als dann die Night Caller eine Corellianische Korvette, aus dem Hyperraum sprang, schaltete die Narra alle Systeme ab und versteckte sich. Die Night Caller befragte Gadget, der nur mit seinen Standardprogrammen antwortete. Sie sandte zwei TIE-Jäger aus, um das Trümmerfeld zu untersuchen. Als sie vorbei waren, aktivierte Piggy die Düsen und steuerte die Crazy in den Hangar der Night Caller. Die TIEs konnten nicht schnell genug wenden, um die Crazy noch zu erwischen und wurden daraufhin von der Gespensterstaffel zerstört. Piggy erledigte in der Zeit zwei Sturmtruppen, die im Hangar warteten. Bei dem Kampf wurde die Crazy beschädigt und Gadget wurde von ihr getrennt. Als die Sturmtruppen erledigt waren, beschloss der Captain der Night Caller, Zurel Darillian, die Atmosphäre aus dem Hangar zu entlassen, um Piggy zu töten. Der jedoch kletterte an einem TIE hoch und schoss mit seiner X-Flügler-Kanone ein Loch in die Hangardecke. Dadurch gelangte er auf die Brücke, bedrohte die Crew der Night Caller und übernahm das Schiff. Darillian war getötet worden, als er das Loch in die Hangardecke schoss. Nachdem die Night Caller erobert war, wurde sie oft genutzt, um ihren früheren Besitzer, den Kriegsherren Zsinj zu täuschen. Die Crazy wurde jedoch nicht wieder verwendet.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.