FANDOM


Legends-30px30px-Ära-NeuRep

„Es wird Zeit, daß wir von hier verschwinden. Wir haben genug Zerstörung angerichtet.“
— Cronus (Quelle)

Oberst Cronus war ein Flottenoffizier des Galaktischen Imperiums und stand bis zu dessen Tod im Dienste des Kriegsherrn Delvardus. Danach schloss er sich Admiral Daala und deren vereintem Tiefkern-Imperium an.

Biografie

Cronus war ein zwar kleiner, aber dennoch sehr muskulöser Mann mit einem großen Brustkorb und mächtigen Schultern. Trotz der geringen Schwerkraft des kleinen Planeten, auf dem Delvardus sein Hauptquartier hatte, entschied sich Cronus dafür, stetig zu trainieren, um seine Körperkraft auf einem hohen Niveau zu halten.

Er diente zwar dem Kriegsherrn Delvardus, doch stimmte er nicht mit dessen Philosophie überein. Als Admiral Daala zusammen mit Vizeadmiral Gilad Pellaeon auf dem Mond erschien und Cronus die Leiche des Kriegsherrn präsentierte, blickte er seinen früheren Herrn mit tiefer Abscheu an und entschied sich, Daala und dem wieder erstarkten Imperium zu folgen. Kurze Zeit später brachte er Daala, Pellaeon und eine Sturmtruppen-Eskorte in einem Transporter zu einer nahen Kometen-Wolke, wo er Daala Delvardus geheimes Flaggschiff offenbarte, den Supersternzerstörer der Exekutor-Klasse Night Hammer.

Oberst Cronus war später Teil von Daalas Feldzug gegen die Neue Republik. Er erhielt das Kommando über die einhundertzwölf Sternzerstörer der Victory-Klasse und machte die 13X, Pellaeons früheres Schiff, zu seinem Flaggschiff. Cronus hatte den Befehl, mehrere Ziele innerhalb der Neuen Republik, darunter auch den Planeten Khomm, anzugreifen und so für Verwirrung zu sorgen, während Pellaeon mit seinen siebzehn Sternzerstörern der Imperium-Klasse die Jedi-Akademie auf Yavin IV angriff.

Nachdem Cronus einige seiner Ziele abgearbeitet hatte, sprang er mit zwanzig seiner Victory-Sternzerstörer nach Yavin IV, um Daala, die inzwischen mit dem in Jedi-Hammer umgetauften Supersternzerstörer ebenfalls dort angekommen war, zu unterstützen. Die restlichen Victory-Zerstörer sollten die letzten Planeten der Zielliste angreifen. Dort angekommen, musste er erschreckt feststellen, dass Pellaeons Sternzerstörer nicht vor Ort waren. Diese wurden von dem Jedi Dorsk 81 mit Hilfe der Macht vom Planeten weggeschleudert und konnten nicht mehr an der Schlacht teilnehmen. Nur die Jedi-Hammer war vor Ort, umzingelt vom MC90 Sternkreuzer Galaktischer Raumfahrer sowie vier Corellianischen Kanonenbooten. Er ließ seine Schiffe sofort angreifen und konnte zwei der Kanonenboote zerstören, ein drittes wurde beschädigt. Cronus starb, als dieses schwer beschädigtes Kanonenboot während der Schlacht die 13X rammte und sie vollständig zerstörte.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.