FANDOM


Kanon-30pxÄra Imperium

„Hier ist LRC-01, ich nehme einen Bürger fest.“
— Cumberlayne Aresko (Quelle)

Cumberlayne Aresko, auch unter seiner Dienstnummer LRC-01 bekannt, war der oberste Kommandant aller imperialen Streitkräfte auf dem Planeten Lothal. Hierbei hatte er den Auftrag neue Rekruten für das Imperium zu finden und sämtliche militärischen Aktivitäten genauestens zu überwachen. Allerdings scheiterte er im Jahre 5 VSY mehrfach an der Verfolgung einer speziellen Gruppe von Aufständischen und wurde darauf nach der Ankunft von Großmoff Tarkin im selben Jahr vom Inquisitor auf dessen Befehl getötet.

Biografie

Aufspürung diverser Aufstände

Aresko: „Sie kannten unseren Zeitplan und haben uns aufgelauert.“
Kallus: „Ich glaube ihnen. Sie sind nicht der Erste der von dieser Bande überfallen worden ist.“
Aresko: „Ein Glück. Ich meine, ich nehmen an das sie deswegen hier sind Agent Kallus.“
— Aresko und Kallus im Gespräch (Quelle)
Aresko und Grint

Aresko und Grint, bei der Verhaftung des Händlers.

Im Jahr 5 VSY befand sich Aresko zusammen mit seinem Kollegen und guten Freund Myles Grint auf Lothal und patrouillierte zusammen mit ihm und einigen Sturmtruppen durch die Straßen von Capital City. Dabei suchten sie nach möglichen Aufständen und dezimierten diese sofort, ohne das dadurch ein Feuer der Rebellion geschnürt werden könnte. Somit kamen sie auf einen Platz, wo ein Gotal-Händler illegal einige Früchte an die dortigen Bewohner verkaufte. Aresko wies ihn darauf hin, dass jeglicher Handel beim Imperium registriert werden müsste, worauf der Händler ziemlich wütend reagierte und ihn damit konfrontierte, das alles vor der imperiale Besatzung besser gewesen wäre. Darauf verhafteten sie den Händler, wobei Aresko und Grint von einem Straßenjungen abgelenkt wurden. Kurz nachdem der Junge verschwand erreichte sie ein Hilferuf und sie brachen auf um ihren Leuten zu helfen. Dabei ließen sie jedoch den Gotal wieder willig frei und eilten zum Ort des Geschehens. Dort angekommen fanden sie allerdings nichts vor und fragten den dortigen Offizier was nun Vorgefallen war, jedoch räumte dieser ein das es keine Probleme gab.
Kallus (Lothal)

Aresko im Gespräch mit Kallus.

Bei der daraus folgenden Diskussion bemerkte leider keiner der Beteiligten das sich eine fremde Person in Mandalorianischer Rüstung auf den Platz schlich und einen der 614-AvA Speederbikes mit einem Sprengsatz sabotierte. Die darauffolgende Explosion stiftete für Verwirrung, jedoch ließ der Offizier augenblicklich die anderen Speederbikes mit deren Ladung starten. Allerdings wurden diese kurze Zeit später von anderen Rebellen entwendet. Aus Angst vor einem erneuten Übergriff kontaktierte Aresko das imperiale Sicherheitsbüro, worauf Agent Kallus am späten Abend in der Hauptstadt eintraf. Der Kommandant empfing diesen daraufhin und erzählte ihm von dem Vorfall, wobei Kallus ihn beruhigte, dass es schon andernorts zu ähnlichen Vorfällen gekommen wäre. Er erklärte Aresko, dass er sämtliche Aktionen der Rebellen untersuchen wolle und diese bei ihrer nächsten Aktion fassen will.

Persönlichkeit

Aresko

Kommandant Aresko

Als imperialer Offizier und Kommandant der imperialen Akademie auf Lothal hielt sich Aresko an die Regeln des Imperiums. Er war vollkommen ergebener und loyaler Diener des Imperiums und erhoffte sich eine baldige Beförderung. Allerdings machte ihm eine Rebellenzelle schwer zu schaffen und sabotierte viele Aktionen des Imperiums auf Lothal, worauf der Großmoff Tarkin persönlich auf Lothal erschien und sich ein Bild von den dortigen Problemen machen wollte. Da Aresko kurz nach dessen Ankunft noch auf einer Mission gegen die Rebellen war und bei dieser scheiterte, ließ Tarkin ihn und Grint zu seinem Büro schicken. Dort angekommen erklärten sie ihm den Sachverhalt, wobei Tarkin ihnen deutlich machte, das er kein Versagen duldete. Enttäuscht von ihrem erneuten Versagen ließ er beide darauf umgehend vom Inquisitor hinrichten.

Hinter den Kulissen

Von Lego gibt es eine Lego-Figur, die zwar wie Cumberlayne Aresko aussieht, aber nicht nach ihm benannt wurde.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.