FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium

D'harhan war ein Cyborg, dessen menschlicher Körper zum größten Teil gegen Waffen ausgetauscht worden war. Er arbeitete als Kopfgeldjäger und Söldner, bevor er bei einem gemeinsamen Einsatz mit Boba Fett das Leben verlor.

Biografie

„Ich hätte dir niemals trauen dürfen.“
— D'harhan zu Boba Fett (Quelle)

Über die Herkunft D'arhans ist nichts bekannt, auch nicht über die Geschichte seiner Erschaffung. Boba Fett verfügt über detaillierte Informationen, die er dem Kopfgeldjäger Zuckuss während eines gemeinsamen Einsatzes erzählte, jedoch sind die Einzelheiten seiner Erzählungen nicht bekannt.

Nach den Klonkriegen arbeiteten D'harhan und Boba Fett in mehreren Einsätzen zusammen, unter anderem jagten sie gemeinsam im Auftrag des imperialen Inquisitors Malorum nach Obi-Wan Kenobi und Ferus Olin, wobei D'harhan kurzzeitig in Gefangenschaft geriet.

Im Jahr 1 NSY wurde D'harhan von Boba Fett in eine Kopfgeldjäger-Gruppe geholt, um Oph Nar Dinnid gefangenzunehmen, der sich bei den Shell-Hutten aufhielt. Boba Fett, D'harhan, Bossk, Zuckuss und IG-88 mussten sich zu diesem Zweck unbewaffnet in das Hauptquartier der Shell-Hutten nach Circumtore begeben, da diese keine Waffen auf ihrer Welt duldeten. D'harhan, der untrennbar mit seinen Waffen verbunden wurde, wurde von Boba Fett seines Energiereaktorkerns beraubt, der die Laserkanone antrieb. Dieses schwächte ihn stark und machte ihn faktisch wirkungslos, so dass er in diesem Zustand mit auf den Planeten reisen konnte.

Der Einsatz auf Circumtore war von Fett jedoch sorgfältig geplant worden, so dass auch D'harhans Anwesenheit Teil dieses Plans war. Als deutlich wurde, dass die Kopfgeldjäger in eine Falle geraten waren und massive Söldnerverbände sie umstellten und mit ihren Waffen angriffen, zog Boba Fett einen aufgeladenen Energiekern hervor, den er in D'harhans Brust stieß, bevor er sich in Deckung brachte. D'harhans Zielerfassung schaltete sofort auf und die Laserkanone rotierte und feuerte in die Gruppen der Söldner, die sie umzingelt hatten. Allerdings waren die Angreifer in der Überzahl und feuerten auf D'harhan, der sich nicht - wie seine Begleiter - in Deckung gebracht hatte. Die organischen Komponenten seines Rumpfes hielten diesen Beschuss nicht lange durch und blutend brach D'harhar zusammen, während die Kanone noch immer aktiv war.

Boba Fett nutzte diesen Augenblick, um zum Körper des sterbenden Cyborg zu eilen, mit der Hand seine Rückenabdeckung zu entfernen und auf manuelle Steuerung umzuschalten. Dann wuchtete er den Körper in eine aufrechte Position und bediente manuell die Laserkanone, womit er schließlich sich und seine überlebenden Begleiter aus der Falle befreien konnte.

Nachdem die Gegner ausgeschaltet waren, ließ Boba Fett den leblosen Körper mit der noch immer dampfenden und rotierenden Laserkanone auf den Boden sinken, wo D'harhar schließlich verstarb.

Aussehen und Ausrüstung

Anstelle eines Kopfes wurde D'harhan eine schwere Laserkanone auf die Schultern montiert; seine Gehirnfunktionen transferierte man in eine Kontroll- und Steueranlage an seinem Brustkasten. Da die Kanone mit automatischer Zielerfassung und rundum schwenkbarem Lauf einen sehr hohen Energiebedarf hatte, wurde sie von einem kleinen Reaktorkern gespeist, der im Inneren des Rumpfes angebracht war. Um das Gewicht der Kanone besser abzustützen, zog sich entlang D'harhans Rücken eine Metallkonstruktion, die in einen verlängerten, bis auf den Boden reichenden segmentierten Schwanz reichte und ihm dadurch ein fast saurierartiges Aussehen verlieh.

Die Kommunikation erfolgte mittels eines ausklappbaren Tastatur-Eingabefeldes, das auf Bauchhöhe montiert war. Durch das Drücken von unterschiedlichen Schaltflächen erschienen D'harhans Worte lesbar auf einem Display; eine Stimme besaß er nicht mehr. Laut Boba Fett hatte es in früheren Zeiten mehrere seiner Art gegeben, die sich seinerzeit jedoch mittels eines effizienteren, internen Kommunikationssystems miteinander ausgetauscht hatten.

Die Laserkanone, deren Hydraulik beim Drehen Dampf verursachte, verfügte über ein dreistufiges Zielerfassungssystem. Der aktuelle Gefahren- und Erfassungszustand war anhand von grün, gelb und rot leuchtenden Dioden abzulesen.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+