FANDOM


Legends-30px

Daluuj ist ein terrestrischer Planet im Äußeren Rand der Galaxis. Er wurde nur spärlich durch Menschen besiedelt, welche sich hauptsächlich in Dörfern und kleineren Städten aufhalten.

Geschichte

Daluuj gehört mit zu den vielen menschlichen Kolonien im Äußeren Rand. Zur Zeit des Galaktischen Imperiums unterhielt es auf dem Planeten einen kleinen Stützpunkt mitsamt einer Festung. Kurze Zeit vor der Schlacht von Hoth wurde Admiral Ackbars Frachter über dem Planeten abgeschossen. Er und seine Mannschaft konnten sich mit Fluchtkapseln auf den Planeten retten und wurden kurze Zeit später vom Millennium Falken gerettet. Viele Jahre später siedelten sich einige Yuuzhan Vong auf dem Planeten an, blieben aber den großen Bevölkerungszentren fern.

137 NSY, sieben Jahre nach Ende des Sith-Imperialen Krieges, trafen sich die Jedi Wolf Sazen, Shado Vao und Ahn Rasi Tuum mit seinem Padawan auf dem Planeten. Sie fanden sich auf einem Verbindungsstück über einer Schlucht wieder, welches mit aufgespießten Droidenköpfen gespickt war. Obwohl er von der Gefahr wusste, wollte Sazen seinen Mitstreitern klar machen, dass sie die Suche nach Cade Skywalker nicht aufgeben sollten. Kurz darauf wurden sie von Sith-Kriegern angegriffen, konnten sich aber den Angreifern widersetzen. Shado Vao entschloss sich daraufhin, seinen alten Meister Sazen bei der Suche nach dem letzten bekannten Skywalker zu unterstützen.

Später kehrten Wolf und Cade nach Daluuj zurück und griffen das Labor des Sith-Wissenschaftlers Vul Isen an. Allerdings trafen sie dort nur auf einige Sith und erfuhren, dass Isen Daluuj bereits verlassen hätte. Sie sprengten die Anlage und verließen den Planeten.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.