FANDOM


BKL-Icon Dieser Artikel behandelt den Söldner; für den Kriegsjournalisten siehe Choel Nyl.
Legends-30px30px-Ära-Imperium

Baco: „Du kennst diese Irren persönlich? Wer ist er?“
Darca Nyl: „Jemand, dem es egal ist, wenn Trottel bei ihm Zuhause einbrechen.“
— Baco Par und Darca Nyl (Quelle)

Darca Nyl war ein männlicher Söldner, der zurückgezogen auf einem unbekannten Planeten lebte und dort Statuen von seinem Sohn Neas und seiner Frau Teril fertigte, die vor langer Zeit ums Leben kamen.

Biografie

„Ich kenne dich zwar nicht, aber dafür werde ich dich töten.“
— Darth Vader zu Darca Nyl (Quelle)

Ca. 32 VSY lebte Daraca Nyl mit seinem Sohn Neas auf einem unbekannten Planeten im Äußeren Rand. Seine Frau Teril war bei der Geburt des gemeinsamen Kindes gestorben. Neben seiner beruflichen Tätigkeit als Söldner verbrachte er viel Zeit mit seinem Sohn. Eines Tages stürzte ein Gefangenentransporter der Jedi, der einen äußerst gefährlichen Gefangenen nach Coruscant transportieren wollte, auf Darcas Grundstück ab. Darca sagte seinem Sohn er solle ins Haus gehen und näherte sich der Unfallstelle. Er versuchte den Jedi zu helfen, doch nur ein Jedi hatte den Absturz schwerverletzt überlebt. Der im Sterben liegende Jedi warnte Darca Nyl vor dem Dunklen Jedi Lycan, dem Gefangenen, der den Absturz herbeigeführt hatte und überlebt hatte. Der unbekannte Jedi übergab Darca sein Lichtschwert und bat ihn Lycan aufzuhalten, auch um seinen Sohn Neas zu schützen, zu dem Lycan bereits unterwegs war.

Darca hastete nach Hause, doch sein Sohn war bereits durch das Lichtschwert Lycans niedergestreckt worden und der Dunkle Jedi bereits verschwunden. Nachdem Darca seinen Sohn begraben hatte, gab er sein Heim auf, packte seine Sache und machte sich auf den Weg dem Mörder seines Sohnes zu folgen. Mit dem Lichtschwert, das er von dem Jedi geschenkt bekam, wurde Darca allerorts für einen Jedi gehalten. Er hielt seine Maskerade aufrecht und obwohl er keine Machtkräfte besaß, argwöhnte niemand, dass er kein Jedi war. Auf seiner Reise, immer Lycan folgend, machte er Station auf vielen Planeten des Outer Rim und half den Ortsansässigen bei ihren Problemen. Nur wenige ahnten, dass nicht seine Pflichten als Jedi ihn trieben, sondern eigene Interessen.

Schließlich gelang es ihm Lycan in einer Höhle zu finden und ihm im Kampf gegenüber zu treten. Da Darcas Lichtschwertfertigkeiten nicht mit denen Lycans mithalten konnten, hatte er in weiser Voraussicht die Höhle vermint. Die Minen zündeten und Lycan wurde von der einstürzenden Höhle begraben. Obwohl Darca die ganze Zeit auf den Tod Lycans und seine Rache hingearbeitet hatte, war dies nicht das Ende. Er erkannte einen neuen Sinn in seiner Existenz; er schwor weiterhin Planeten zu bereisen, den Leuten zu helfen und Gutes zu tun, um Lycan und auch sich selbst zu beweisen, dass Leute auch aus Altruismus und nicht nur aus eigensinnigen Gründen handeln.

Als Wyl Tarson auf Anweisung von Raze sich eine Gruppe zusammensuchen sollte, um einen von ihm genannten Befehl auszuführen, brachen Tarson, Laynara und Baco in das Haus von Darca ein und wurden dort von ihm mit einem roten Lichtschwert überrascht. Nach einem kurzem Kampf bemerkte Darca, dass er einen alten Bekannten vor sich hatte und deaktivierte sein Lichtschwert. Tarson redete darauf eine Stunde lang auf ihn ein, um ihn davon zu überzeugen ihn zu begleiten. Darca ließ sich jedoch nicht beeindrucken und lehnte ab. Kurze Zeit später schloss er sich der Gruppe dennoch an und folgte ihnen an Bord von Tarsons Raumschiff. Auf dem Weg nach Ahakista wurden sie von imperialen TIE-Jägern angegriffen und mussten einen Landungscode angeben, um nicht abgeschossen zu werden. Auf Ahakista traffen sie dann auf den Iktotchi Sardoth, der bemerkte das Darca ein Lichtschwert trug und ihn zu seiner Sammlung an Lichtschwertern führte. Sie unterhielten sich kurz und machten sich danach auf den Weg, die Ahakista-Rebellion zu treffen. Dort besprachen sie den Plan, wie sie das Galaktische Imperium von Ahakista vertreiben konnten. Ihr Plan war, in Pyramide Eins einzudringen und den Knoten zu zerstören. Als sie in den Katakomben Ahakistas ankamen, schaffte es Sardoth Nyl von den anderen zu trennen und griff ihn mit seinem Lichtschwert an. Als Sardoth jedoch die Macht benutzen musste um sich zu schützen, bemerkte das Vader und schickte seine Sturmtruppen dorthin. Er selbst kümmerte sich um Sardoth, den er tötete. Nyl, welcher Vader angegriffen hatte, versteckte sich, nachdem dieser von Vader mit dem Tode bedroht wurde.

Quellen


*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+