FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Legacy

Darth Andeddus Holocron war ein Sith-Holocron, welches nach seiner Erschaffung zunächst auf dem Planeten Korriban gelagert wurde. Später ging Darth Andeddu nach Prakith und nahm das Holocron mit. Nach Darth Andeddus vermeintlichem Tod wurde es dort von seinen Anhängern in einem Tempel aufbewahrt, den sie zu seinen Ehren erbaut hatten. Darth Bane fand es dort und brachte es in seinen Besitz. In den Wirren des Kampfes zwischen Darth Bane und seiner Schülerin Darth Zannah wurde es dann von dem dunklen Jedi Set Harth gestohlen. Was in dieser Zeit mit dem Holocron geschah ist unklar, jedoch kam das Holocron während der Klonkriege kurzzeitig in den Besitz von Darth Tyranus und schließlich circa einhundertfünfzig Jahre später in den Besitz von Darth Krayt, nach dessen Ableben es wieder nach Prakith gebracht wurde, wo es dann auch blieb.

Geschichte

Wann Darth Andeddu sein Holocron erschuf, ist unbekannt. Fest steht allerdings, dass es der Dunkle Jedi Quinlan Vos das Holocron sechzehn Monate nach der Schlacht von Geonosis nach einem Wettstreit mit seinem Konkurrenten Tol Skorr seinem Meister Darth Tyranus brachte, der den roten Lichtschwertkristall herausnahm und ihn Vos gab.

„Möge die Furcht des Schwindlers ihn verzehren.“
— Darth Andeddus Holocron zu Darth Krayt (Quelle)

Was die Jahre danach mit dem Holocron geschah, ist wiederum unbekannt. Die nächste Erwähnung zeigt den neuen Imperator Darth Krayt, der das Holocron, Darth Nihilius' Holocron und Darth Banes Holocron befragte, was er gegen die Yuuzhan Vong tun könnte. Allerdings verhöhnten ihn die Holocrons und gaben ihm keine Antwort. Die Häme Darth Andeddus ließ Krayt riesige Hörner wachsen. Allerdings ist hierbei nicht bekannt, ob es sich um eine Mutation durch Darth Andeddu oder einen Angriff der Yuuzhan Vong handelt. Danach beendete er den Kontakt zu den Holocrons, wobei unbekannt ist, ob er die anderen Holocrons zerstörte.

Wenig später wurde das Holocron noch einmal von Darth Wyyrlok III. verwendet, um es über die Korallensamen zu befragen, die Darth Krayt angriffen. Wyyrlok hatte das Grab auf Korriban als falsch identifiziert, und so willigte das Holocron ein, mit Wyyrlok nach Prakith zu reisen. Dort übertrug das Holocron durch einen Fehler von Wyyrloks Diener Gerlun dessen Lebenskraft auf den Leichnam von Darth Andeddu, denn, wie Wyyrlock bemerkte, war das Sith-Artefakt genau zu diesem Zweck gebaut worden. In dem nachfolgenden Duell konnte Wyyrlok die Halluzinationen Andeddus überwinden und diesen besiegen. Wyyrlok nahm einige Schriften aus Andeddus Grab und verließ den Planeten, ohne das Holocron mitzunehmen.

Beschreibung und Fähigkeiten

Das pyramidenförmige Holocron konnte mit Hilfe der Macht geöffnet werden, sodass man einen leuchtenden roten Lichtschwertkristall herausnehmen konnte, der einmal Andeddu gehört hatte. Außerdem konnte man über die Spitze des Holocrons mit Darth Andeddu kommunizieren. Sonst ist über andere Fähigkeiten nichts bekannt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.