FANDOM


(Änderung 742815 von 188.107.128.172 wurde rückgängig gemacht.)
(Änderung 742817 von Kit Fisto wurde rückgängig gemacht.)
Zeile 41: Zeile 41:
   
 
==Biografie==
 
==Biografie==
Darth Chratis war ein männlicher Lord des [[Sith-Imperium]]s, der die Imperiale Mission während des kalten Krieges leitete. Chratis eilte ein Ruf als brutaler Zuchtmeister von Sith-Lehrlingen voraus. Seine Trainingsmethoden wurden von den Mitgliedern des [[Dunkler Rat|Dunklen Rates]] des Kaisers verhöhnt. Dennoch durfte er weiterhin Studenten ausbilden. Im Jahr 3667 VSY hatte Darth Chratis ein junges Mädchen namens [[Eldon Ax]] als sein neuesten Schützling angenommen.
+
Darth Chratis war ein männlicher Lord des [[Sith-Imperium]]s, der die Imperiale Mission während des kalten Krieges leitete. Chratis eilte ein Ruf als brutaler Zuchtmeister von Sith-Lehrlingen voraus. Seine Trainingsmethoden wurden von den Mitgliedern des [[Dunkler Rat|Dunklen Rates]] des Imperators verhöhnt. Dennoch durfte er weiterhin Studenten ausbilden. Im Jahr 3667 VSY hatte Darth Chratis ein junges Mädchen namens [[Eldon Ax]] als sein neuesten Schützling angenommen.
   
3643 VSY wurde Darth Chratis und seinem Lehrling die Erlaubnis gewährt, die flüchtige [[Lema Xandret]], die zufällig die biologische Mutter von Ax war, zu verfolgen. Mit der Hälfte der kaiserlichen Division unter seinem Kommando wartete Darth Chratis über dem Planeten Krant, als seine Schülerin während einer Mission auf Nal Hutta die Information erhalten hatte, dass sich Xandret auf der verborgenen Welt [[Sebaddon]] aufhielt.
+
3643 VSY wurde Darth Chratis und seinem Lehrling die Erlaubnis gewährt, die flüchtige [[Lema Xandret]], die zufällig die biologische Mutter von Ax war, zu verfolgen. Mit der Hälfte der imperialen Division unter seinem Kommando wartete Darth Chratis über dem Planeten Krant, als seine Schülerin während einer Mission auf Nal Hutta die Information erhalten hatte, dass sich Xandret auf der verborgenen Welt [[Sebaddon]] aufhielt.
Als Ax mit ihren Erkenntnissen zurückgekehrt war, flog Darth Chratis mit seiner Flotte zu Sebaddon, in der Absicht, die Welt im Namen des [[Kaiser]]s zu unterwerfen. Jedoch wurde der Sith bei der Ankunft Zeuge des vollen Umfangs von Xandret Größenwahn: Sie und ihre Fastbreeder-Droiden waren in einen Kampf mit einer Flotte von Raumschiffen der [[Republik]] unter dem Kommando von [[Jedi-Meister]] [[Satele Shan]] verwickelt. Um die Mission dennoch auszuführen, sah sich Chratis gezwungen, ein Bündnis mit Shan einzugehen, aber er wurde letztlich während der anschließenden Schlacht um Sebaddon von seiner Schülerin getötet.
+
Als Ax mit ihren Erkenntnissen zurückgekehrt war, flog Darth Chratis mit seiner Flotte zu Sebaddon, in der Absicht, die Welt im Namen des [[Imperator]]s zu unterwerfen. Jedoch wurde der Sith bei der Ankunft Zeuge des vollen Umfangs von Xandret Größenwahn: Sie und ihre Fastbreeder-Droiden waren in einen Kampf mit einer Flotte von Raumschiffen der [[Republik]] unter dem Kommando von [[Jedi-Meister]] [[Satele Shan]] verwickelt. Um die Mission dennoch auszuführen, sah sich Chratis gezwungen, ein Bündnis mit Shan einzugehen, aber er wurde letztlich während der anschließenden Schlacht um Sebaddon von seiner Schülerin getötet.
   
 
==Fähigkeiten und Persönlichkeit==
 
==Fähigkeiten und Persönlichkeit==
{{Zitat|Darth Chratis verdient, was ihm widerfuhr. Seine Methoden waren unzuverlässig, seine Philosophien gefährlich, und sein Ehrgeiz nicht aktiviert. Es war daher unvermeidlich, dass er fallen würde. |[[Darth Howl]] | }}
+
{{Zitat|Darth Chratis hat verdient, was er bekommen hat. Seine Methoden waren unsolide, seine Philosophien bedenklich und sein Ehrgeiz ungebremst. Sein Untergang war daher unausweichlich.|[[Darth Howl]]|Eine unheilvolle Allianz}}
   
 
Darth Chratis war ein Mann mit blutroten Augen, die in ein zutiefst faltiges Gesicht gesetzt waren. Seine messerdünnen Lippen öffneten sich, um eine nahezu transparente Zunge, gestochen scharfe Zähne und eine altersschwache Stimme zu offenbaren. Chratis dachte, dass die [[Jedi-Ritter]] in ihrem Potential, die [[Macht]] zu nutzen, begrenzt waren, weil sie die Macht nicht ihn ihrer Gesamtheit nutzten. Er glaubte, dass Stärke nur aus Konflikt geboren werden kann und dass Konflikt eine Notwendigkeit sei, solange es Feinde gibt. Die Androhung von Gewalt war oft mehr als genug, um andere in Chratis Dienst zu zwingen. Darth Chratis glaubte an die Tugenden der Meditation und meditierte mindestens eine Stunde pro Tag. Da Chratis während seiner Meditation isoliert in einem Sarkophag lag, zwang dies den Sith-Lord, sich mithilfe der Macht am Leben zu erhalten. Darth Chratis konnte [[Macht-Blitze]] heraufbeschwören, die verheerende Explosionen verursachten. Chratis konnte aus dem Stock, den er bei sich trug, sein [[Lichtschwert]] ziehen. Der verlängerte Griff lieferte dem Sith-Lord so eine Erhöhung der Reichweite seiner Klinge. Außerdem beherrschte Darth Chratis das Gedankenlesen und konnte telepathisch kommunizieren.
 
Darth Chratis war ein Mann mit blutroten Augen, die in ein zutiefst faltiges Gesicht gesetzt waren. Seine messerdünnen Lippen öffneten sich, um eine nahezu transparente Zunge, gestochen scharfe Zähne und eine altersschwache Stimme zu offenbaren. Chratis dachte, dass die [[Jedi-Ritter]] in ihrem Potential, die [[Macht]] zu nutzen, begrenzt waren, weil sie die Macht nicht ihn ihrer Gesamtheit nutzten. Er glaubte, dass Stärke nur aus Konflikt geboren werden kann und dass Konflikt eine Notwendigkeit sei, solange es Feinde gibt. Die Androhung von Gewalt war oft mehr als genug, um andere in Chratis Dienst zu zwingen. Darth Chratis glaubte an die Tugenden der Meditation und meditierte mindestens eine Stunde pro Tag. Da Chratis während seiner Meditation isoliert in einem Sarkophag lag, zwang dies den Sith-Lord, sich mithilfe der Macht am Leben zu erhalten. Darth Chratis konnte [[Macht-Blitze]] heraufbeschwören, die verheerende Explosionen verursachten. Chratis konnte aus dem Stock, den er bei sich trug, sein [[Lichtschwert]] ziehen. Der verlängerte Griff lieferte dem Sith-Lord so eine Erhöhung der Reichweite seiner Klinge. Außerdem beherrschte Darth Chratis das Gedankenlesen und konnte telepathisch kommunizieren.

Version vom 24. Mai 2011, 15:56 Uhr

30px-Ära-Sith

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: NA-Rest: Die Geschichte immer noch sehr kurz. Rorret Disku 01:03, 9. Mär. 2011 (CET)

Darth Chratis war ein Sith-Lord, der ca. um die Zeit 3500 VSY lebte. Chratis' Lichtschwert wurde in einer Art Gehstock verborgen.

Biografie

Darth Chratis war ein männlicher Lord des Sith-Imperiums, der die Imperiale Mission während des kalten Krieges leitete. Chratis eilte ein Ruf als brutaler Zuchtmeister von Sith-Lehrlingen voraus. Seine Trainingsmethoden wurden von den Mitgliedern des Dunklen Rates des Imperators verhöhnt. Dennoch durfte er weiterhin Studenten ausbilden. Im Jahr 3667 VSY hatte Darth Chratis ein junges Mädchen namens Eldon Ax als sein neuesten Schützling angenommen.

3643 VSY wurde Darth Chratis und seinem Lehrling die Erlaubnis gewährt, die flüchtige Lema Xandret, die zufällig die biologische Mutter von Ax war, zu verfolgen. Mit der Hälfte der imperialen Division unter seinem Kommando wartete Darth Chratis über dem Planeten Krant, als seine Schülerin während einer Mission auf Nal Hutta die Information erhalten hatte, dass sich Xandret auf der verborgenen Welt Sebaddon aufhielt. Als Ax mit ihren Erkenntnissen zurückgekehrt war, flog Darth Chratis mit seiner Flotte zu Sebaddon, in der Absicht, die Welt im Namen des Imperators zu unterwerfen. Jedoch wurde der Sith bei der Ankunft Zeuge des vollen Umfangs von Xandret Größenwahn: Sie und ihre Fastbreeder-Droiden waren in einen Kampf mit einer Flotte von Raumschiffen der Republik unter dem Kommando von Jedi-Meister Satele Shan verwickelt. Um die Mission dennoch auszuführen, sah sich Chratis gezwungen, ein Bündnis mit Shan einzugehen, aber er wurde letztlich während der anschließenden Schlacht um Sebaddon von seiner Schülerin getötet.

Fähigkeiten und Persönlichkeit

„Darth Chratis hat verdient, was er bekommen hat. Seine Methoden waren unsolide, seine Philosophien bedenklich und sein Ehrgeiz ungebremst. Sein Untergang war daher unausweichlich.“
— Darth Howl (Quelle)

Darth Chratis war ein Mann mit blutroten Augen, die in ein zutiefst faltiges Gesicht gesetzt waren. Seine messerdünnen Lippen öffneten sich, um eine nahezu transparente Zunge, gestochen scharfe Zähne und eine altersschwache Stimme zu offenbaren. Chratis dachte, dass die Jedi-Ritter in ihrem Potential, die Macht zu nutzen, begrenzt waren, weil sie die Macht nicht ihn ihrer Gesamtheit nutzten. Er glaubte, dass Stärke nur aus Konflikt geboren werden kann und dass Konflikt eine Notwendigkeit sei, solange es Feinde gibt. Die Androhung von Gewalt war oft mehr als genug, um andere in Chratis Dienst zu zwingen. Darth Chratis glaubte an die Tugenden der Meditation und meditierte mindestens eine Stunde pro Tag. Da Chratis während seiner Meditation isoliert in einem Sarkophag lag, zwang dies den Sith-Lord, sich mithilfe der Macht am Leben zu erhalten. Darth Chratis konnte Macht-Blitze heraufbeschwören, die verheerende Explosionen verursachten. Chratis konnte aus dem Stock, den er bei sich trug, sein Lichtschwert ziehen. Der verlängerte Griff lieferte dem Sith-Lord so eine Erhöhung der Reichweite seiner Klinge. Außerdem beherrschte Darth Chratis das Gedankenlesen und konnte telepathisch kommunizieren.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.