FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Geschichte aus manchen Büchern und Jedi Under Siege fehlt. --Saruman63 (Diskussion) 14:16, 27. Jan. 2019 (UTC)

„Ihr wurdet getäuscht. Und jetzt wird eure Republik fallen.“
— Darth Malgus während der Plünderung von Coruscant zu Ven Zallow (Quelle)

Darth Malgus war ein Sith-Lord, welcher zur Zeit des Großen Galaktischen Krieges und später auch des Kalten Krieges lebte und ein fähiger Kämpfer sowohl mit dem Lichtschwert, als auch mit der Macht war. Er wurde auf Dromund Kaas unter dem Namen Veradun geboren. In der Schlacht um Korriban tötete er seinen Meister, Darth Vindican und startete kurz nach der Ernennung zum Darth einen Angriff auf die republikanische Kernwelt Alderaan. Während des Kampfes wurde er jedoch schwer verletzt und musste fortan eine lebenserhaltende Rüstung tragen. Später führte er eine Gruppe von circa fünfzig Sith-Juggernauts an, die den Jedi-Tempel auf Coruscant infiltrierte. Im Zuge des Kampfes tötete er den Jedi-Meister Ven Zallow, welcher später als sein berühmtestes Opfer gelten sollte. Anders als die meisten Sith führte Malgus danach Expeditionen in die Unbekannten Regionen durch, um neue Territorien für die Sith zu erobern und beteiligte sich nicht an ihren üblichen Machtspielen.

Biografie

Frühe Jahre

Darth Malgus wurde auf der Sith-Thronwelt Dromund Kaas unter dem Namen Veradun geboren. Seit seiner Jugend kämpfte er immer an der Front, wodurch er den Ruf eines erbarmungslosen Kämpfers erlangte. Später nahm er sich eine nicht-menschliche Geliebte, die er jedoch wie eine Ehefrau behandelte und die ihn auf den meisten seiner Feldzüge begleitete. Diese tötete er jedoch nach der Schlacht um den Jedi-Tempel, da er sie für eine seiner Schwächen hielt. Zudem heuerte er Söldner vieler Rassen an, denen man sonst wenig vertraute, und lernte viele Sprachen.[9]

Eroberung von Korriban

„Endlich! Nach eintausend Jahren ist Korriban wieder in unseren Händen.“
— Darth Malgus zu Lord Vindican (Quelle)
Duell über Korriban

Malgus und Vindican kämpfen gegen Satele Shan und Kao Cen Darach

Mit seinem Meister Darth Vindican wurde Malgus nach Korriban geschickt, um den Planeten für das Sith-Imperium zurückzuerobern. Die Jedi-Ritterin Satele Shan und ihr Lehrmeister Kao Cen Darach befanden sich in einer im Orbit des Planeten stationierten Raumstation und wollten aufbrechen, um die Republik vor dem Angriff des Sith-Imperiums zu warnen. Sie versuchten mit dem Schiff des Schmugglers Nico Okarr zu entkommen, wurden aber von Malgus und seinem Meister aufgehalten. Nach einem kurzen Kampf floh Satele mit dem Schmuggler und dem republikanischen Soldaten Jace Malcom, während Kao Cen Darach zurückblieb und die beiden Sith aufhielt. Zwar konnte dieser Malgus' Meister durch einen Stoß in den Bauch kampfunfähig machen, wurde daraufhin aber von Malgus in einem kurzen, aber heftigen Kampf getötet. Satele war entkommen und die Sith hatten Korriban nach langer Zeit zurückerobert. Malgus nutzte seine Chance und gab seinem verletzten Meister Vindican schließlich den Todesstoß.[5]

Schlacht um Alderaan

„Jahrhundertelang stellte Alderaan in der Republik einen Funken der Hoffnung dar. Dann kam das Imperium und zwang Alderaan mit nur einem einzigen grausamen Schlag in die Knie.“
— Ein republikanischer Soldat (Quelle)
Sith-Truppen Alderaan

Darth Malgus führt die Sith-Truppen auf Alderaan an.

Kurz nachdem sich Malgus den Titel Darth verdient hatte, leitete er einen Überraschungsangriff der Sith auf die friedliche Welt Alderaan. Dazu initiierte er ein Ablenkungsmanöver, das die republikanische Flotte vom Galaktischen Kern weglockte, und begann mit einer Armee aus hunderten Sith und tausenden Truppen die Invasion des Planeten.[8] Da Alderaan kaum planetare Verteidigungskräfte besaß, konnte Malgus schnell die Kontrolle über den Planeten erlangen und die herrschende Königsfamilie gefangen nehmen.[10] Nachdem er eine Spur der Verwüstung hinterlassen hatte, setzte er sich mit seinen Truppen in Bewegung, um die Hauptstadt einzunehmen und damit endgültig Besitz vom Planeten zu ergreifen. Trotzdem leisteten vereinzelte Kampfgruppen der Republik, die sich während des Angriffs auf Alderaan regeneriert hatten, Widerstand und verwickelten die Sith-Streitkräfte in Guerillakriege, um sie so lange aufzuhalten, bis Verstärkung eintreffen würde. Malgus wusste davon jedoch nichts und ließ seine Truppen durch die Wälder Alderaans marschieren.[8]

Hoffnung-Blitze

Malgus wehrt den Trooper mit einem Blitz ab.

Während des Marsches wurden sie jedoch von republikanischen Soldaten des Chaostrupps aus dem Hinterhalt angegriffen. Obwohl die Feinde zunächst die Überhand gewannen, lösten sich die Sith schnell von ihrer Verwunderung und schlugen den Angriff zurück. Auch Darth Malgus griff in den Kampf ein und verwendete sowohl sein Lichtschwert als auch Macht-Attacken, um seine Gegner zu besiegen. Dadurch wurde jedoch auch der Anführer der gegnerischen Einheit, Jace Malcom, auf ihn aufmerksam und feuerte mit seiner Blasterkanone auf Malgus. Er konnte die ersten beiden Schüsse zwar abwehren, wurde aber vom dritten getroffen. Dieser entstellte sein Gesicht teilweise. Danach stürmte der Soldat auf ihn zu, während Malgus weiter Blasterschüsse abwehrte. Bevor der Kommandant Malgus verletzen konnte, wurde er von diesem mit seinem Macht-Blitz festgehalten und zu Boden geworfen. Nach und nach fielen auch die anderen republikanischen Truppen den Sith zum Opfer. Malgus und die anderen Sith exekutierten die überlebenden Soldaten.[8]

Malgus Trooper Granate

Darth Malgus, kurz bevor er durch die Explosion einer Granate verletzt wird

Gleichzeitig griff jedoch Satele Shan [11] in das Geschehen ein und rettete den Kommandanten der Republikanischen Trooper. Dann griff sie Malgus an und trieb ihn zunächst zurück, bis er sich aus seiner Verwirrung gelöst hatte und einen Gegenangriff einleitete. Er gewann an Boden zurück und es gelang ihm schließlich, sie so weit zurückzudrängen, dass sie nur durch ihre Machtfähigkeiten entkam, indem sie einen Baum umstieß und Malgus seinen Angriff abbrechen musste. Danach setzten sie ihr Duell auf dem umgestürzten Baumstamm fort, bis Malgus sie mit einem Macht-Stoß gegen einen anderen Baum warf. Obwohl sie zu fliehen versuchte, zerteilte Malgus ihr Doppellichtschwert und wollte sie erstechen, was sie jedoch mit einer Machtfähigkeit verhinderte. Bevor er sie töten konnte, griff aber der Chaostrupp-Kommandant ein und aktivierte eine Granate, mit welcher er sowohl Malgus als auch sich selbst schwere Verletzungen beifügte. So war es für die Jedi kein Problem, den bereits geschwächten Sith-Lord mit einem Macht-Schub gegen einen Felsen zu werfen und diesen mit einer Energiewelle zu zerstören.[8] Malgus überlebte die Attacke jedoch und musste fortan eine Maske tragen, die einen Großteil seines Gesichtes bedeckte.[2] Die Schlacht von Alderaan stellte eine seiner ersten Überraschungsangriffe im Großen Galaktischen Krieg dar.[8]

Angriff auf Coruscant

„Unsere Zeit ist gekommen. Dreihundert Jahre lang haben wir uns vorbereitet und wurden stärker, während ihr euch auf eure Macht verlassen habt, im Glauben, euer Volk sei geschützt und sicher. Euch wurde die Führung der Republik anvertraut, aber ihr wurdet getäuscht, denn die Kräfte der Dunklen Seite blendeten euch.“
— Darth Malgus während der Eroberung von Coruscant (Quelle)

Später führte er eine Gruppe Sith an, um im Zuge der Invasion von Coruscant den Jedi-Tempel zu stürmen. Er beschritt zusammen mit der Twi'lek Eleena Daru die Eingangstufen des Tempels, auf denen sich ihnen mehrere republikanische Wachen entgegenstellten, die sie daran zu hindern versuchten, in den Tempel einzudringen. Malgus überzeugte Eleena sich zurück zu halten und streckte die Wachen mit einigen schnellen Hieben seines Lichtschwerts nieder und betrat den Tempel. Im Geist zählte er die Sekunden herunter in denen seine Verstärkung eintreffen würde, und er trat den Jedi entgegen, die Gruppe der Jedi erwartet bereits die Eindringlinge und zogen sogleich ihre Waffen. Anschließend umstellten sie die Sith, Malgus erkannt im stillen Moment, bevor sein Crono ihm die Ankunft der Fähre mitteilte, den Jedi-Meister Ven Zallow unter seinen Widersachern. Kurz darauf zerstörte jedoch eine Fähre den Eingang des Tempels machte in den Hallen des Tempels eine Bruchlandung. Mit dem Öffnen der Luke stürmten fünfzig Sith aus dem Schiff und attackierten die Jedi. Malgus kämpfte gegen die Jedi und streckte mit seinem Lichtschwert und mehreren Macht-Attacken seine Feinde nieder.[2][12]

Malgus v. Zallow

Malgus drängt Ven Zallow zurück.

Während des Kampfes stellte sich ihm Ven Zallow, den er vorher erkannt hatte und der ein Abschlachten der Jedi verhindern wollte, in den Weg. Malgus startete jedoch einige Angriffe und stieß den Jedi mit seinem Fuß weg, bevor er sein Lichtschwert auf Zallow warf. Dieser wich ihm allerdings aus, sodass Malgus einen Macht-Stoß einsetzte, um ihn an einem Angriff zu hindern. Dann sprang er auf den Jedi und fing im Flug sein Schwert, um eine kraftvolle Attacke gegen seinen Gegner zu starten. Zallow floh jedoch und startete einen eigenen Angriff, bei dem er Malgus bis an den Tempelausgang zurückdrängen und ihm ins Gesicht schlagen konnte. Danach gelang es Malgus jedoch, sein Lichtschwert in den Bauch seines Gegners zu rammen. Anschießend begannen die Streitkräfte der Sith die Bombardierung des Tempels, während Malgus den Tempel verließ.[2]

Kurz nach dem Kampf um Coruscant suchte die Jedi-Ritterin Aryn Leneer Darth Malgus, weil dieser den Jedi-Meister Ven Zallow umgebracht hatte. Aryn Leneer war sehr verbunden mit dem Jedi-Meister. So machte sie sich von den Verhandlungen um den Vertrag von Coruscant auf nach Coruscant. Dort angekommen, tötete Aryn Malgus beinahe, da sie zuvor die Twi'lek Eleena Daru gefangen genommen hatte. Leneer konnte nach Absprache mit Malgus fliehen. Darth Malgus eilte zu der Twi'lek und gestand ihr, dass er sie liebe, und verstummte. Da Malgus die Liebe als Schwäche sah, tötete er Eleena.

Nach der Unterzeichnung des Vertrages von Coruscant distanzierte sich Darth Malgus von den unter Sith üblichen Machtspielen. Während die anderen über Armeen und Ressourcen kämpften und sich dadurch einen Sitz im Rat der Sith erhofften, führte Malgus Expeditionen in die Unbekannten Regionen durch, um so neue Territorien erobern zu können. Er hatte oft andere politische Vorstellungen als andere Sith, jedoch war er nie wichtig genug, um zur Zielscheibe der anderen Sith zu werden.[9]

Der falsche Imperator

Jahre nach der Plünderung von Coruscant gelangte ein neues Mitglied in den dunklen Rat. Darth Malgus erfuhr das der Imperator von Jedi angegriffen und verletzt wurde, weshalb sich der Imperator erst einmal ausruhte. Malgus nutzte den "Rückzug" des Imperators um selbst den Thron des Imperators zu besteigen und ein neues Imperium zu gründen. Viele Miltäroffiziere und Moffs schlossen sich Malgus' Streitmacht an, wodurch Malgus fast die Hälfte aller imperialen Militäreinheiten auf seiner Seite hatte. Zu alledem ließ Malgus die Fabrik neu aufbauen und Revans ehemaligen Attentäter-droiden HK-47 wieder aufbauen und mit Upgrades versehen. Durch die Kristalle von Ilum erschuf sich Malgus eine Tarnflotte die komplett unsichtbar war; Malgus ließ auch seine Raumstation mit diesen Kristallen unsichtbar werden und fing an die Droiden von der Fabrik wieder herzustellen. Als Malgus dann seinen Verrat über einen offenen Komkanal verkündete, sagte dieser der dunkle Rat sei aufgelöst worden und es sei Zeit für ein neues Imperium!

Imperiale Seite

Heskar, Anführer der imperialen Garde, entsendete seine Truppen und bat Darth Nox Darth Malgus zu vernichten. Als erstes vernichtete Nox mit seiner Einsatztruppe Malgus' Streitkräfte auf Ilum wo auch Malgus' rechte Hand Darth Serevin fiel.

Als Nox dann gemeinsam mit Ziffer 9, dem Zorn des Imperators und dem Champion der Großen Jagd in Malgus' Raumstation eindrang und an Malgus' Verbündeten vorbeikam, kämpften die beiden einen erbitterten Kampf in dem Nox fast zu Boden ging. Schließlich bezwangen Nox und seine Verbündeten Malgus' und zerstörten somit seinen Traum, ein neues Imperium zu errichten.

Eigenschaften

„Ihr dachtet, keine Macht könnte euch herausfordern. Und jetzt, endlich, sind wir zurückgekehrt.“
— Darth Malgus bei der Plünderung des Jedi-Tempels (Quelle)
Malgus-Blitze

Darth Malgus setzt Sith-Blitze ein.

Darth Malgus erlangte seinen Ruf als gnadenlosen Kämpfer bereits in seiner Jugend, als er an der Front kämpfte. Wie viele Sith war er Außenweltern gegenüber kritisch eingestellt, doch heuerte er Söldner aller Spezies an und lernte ihre Sprachen. Zudem nahm er sich eine Geliebte, die er mehr wie eine Frau als wie eine Untergebene behandelte. Auch wenn er oft andere politischen Ansichten als seine Ordensbrüder vertrat, war er dem Imperium treu untergeben und besaß keine nennenswerte Machtbasis. Deshalb wurde er nie zur Zielscheibe der Sith, die seinen ständigen Reformierungswünschen verächtlich gegenüberstanden.[9]

Er war ein fähiger Lichtschwertkämpfer, dem im Kampf nur wenige gewachsen waren. Selbst gegen eine Überzahl von Feinden konnte Malgus mit seinem Schwert mühelos gewinnen. Zudem beherrschte er mehrere Macht-Techniken wie den Macht-Würgegriff, den Macht-Stoß, den Macht-Schwertwurf und den Macht-Blitz[2] und konnte Blasterangriffe mit der Macht abschirmen und sie mit seinem Lichtschwert abwehren.[8] Er genoss es, einen Feind seine Niederlage spüren zu lassen.[2] Während des Großen Galaktischen Krieges wurden Überraschungsangriffe wie der Invasion von Alderaan oder den Überfall auf den Jedi-Tempel zu seinem Markenzeichen. Dabei stimmte er seine Angriffe stets exakt ab, um den Verwirrungseffekt auf seiner Seite zu haben.[8]

Hinter den Kulissen

Darth Malgus

Darth Malgus

Darth Malgus hatte seinen ersten Auftritt im The Old Republic-Trailer „Betrogen“, wo er von Jamie Glover gesprochen wurde.[13] In dem Trailer hat er die einzige Sprechrolle und führt den Zuschauer durch das Geschehen. Erst später wurde ein Datenbank-Eintrag über ihn verfasst. In diesem sind die Botschaften „Freund von Mandalore“, „Yablari, Trandosha, Kalee“ und „Erster Kontakt“ zu lesen. Mitte Juni erschien er zudem im Filmtrailer „Hoffnung“, wo er ebenfalls als einer der Hauptcharaktere auftritt. Zudem soll er im Roman Deceived von Paul S. Kemp auftreten.[14] Diese Auftritte dienen als Vorbereitung für seine zentrale Rolle im Massive-Multiplayer-Online-Rollenspiel The Old Republic.[15]

Im Spiel The Old Republic können die Charaktere des Sith-Imperiums und der Republik auf Ilum den Flashpoint ,,Der falsche Imperator“ ausführen. In diesem Flashpoint kann der Spieler dann Darth Malgus stürzen.

Es gibt sowohl eine LEGO-Figur, als auch eine Black Series Actionfigur von Darth Malgus.

Schon seit der Veröffentlichung von The Old Republic im Dezember 2011 stand Malgus' Tod im Flashpoint Der falsche Imperator fest. Im Dezember 2018 feierte er nach 7 Jahren sein Comeback: Im Spielupdate Jedi under Siege wurde aufgedeckt, dass Malgus damals nur vermeintlich gestorben war.

Quellen

Referenzen


Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.