FANDOM



Kanon-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real

Nuvola apps kcontrol Dieser Artikel muss überarbeitet werden. Hilf mit! Help!
Erläuterung:
Hier stimmt noch vieles nicht. Überschriftenchaos, POV komisch etc. Hjhunter (Diskussion) 18:18, 20. Mai 2019 (UTC)



Darth Maul – Sohn Dathomirs ist eine von Jeremy Barlow geschriebene Comic-Geschichte, die an die Ereignisse von der Fernsehserie The Clone Wars anschließen soll. Die Comic-Geschichte wurde auf die vier unvollendeten Folgenskripte von The Clone Wars aufgebaut. Da das Projekt The Clone Wars nun gecancelt wurde, soll die unvollständige Geschichte von Darth Maul in dem Comic fertig erzählt werden. Die Geschichte wird einsteigerfreundlich gehalten werden, sodass jeder Neueinsteiger mit den Charakteren umgehen kann. Die einzige Voraussetzung wird sein, das man wissen sollte, dass Mauls ehemaliger Meister dazu fest entschlossen ist, seinen überlebten Schüler ein für alle Mal den Garaus zu machen.[1]

Handlung

Comic Nr.1

Der Comic schließt direkt an die Ereignisse von Immer zu zweit sie sind an: Darth Sidious hat seinen ehemaligen Schüler Darth Maul in ein geheimes Gefängnis auf Stygeon eingesperrt. Dooku erscheint und Sidious erklärt ihm, dass sie all ihre Feinde zerstören müssten, um den ultimativen Sieg erlangen zu können. Sidious macht ihn auf Talzin aufmerksam, die auf unbekannte Weise Grievous' Angriff überlebt hat. Das Ziel der Sith müsse es sein, mithilfe von Maul, die Hexe hervorzulocken und dann zu vernichten. Während Sidious das Gebäude verlässt, infiltrieren es einige Mandalorianische Super-Kommandos auf Befehl von Almec und bahnen sich einen Weg durch die Kampfdroiden. Dooku besucht derweil den Zabrak in seiner Zelle und teilte ihm mit, dass die Hutts ihn verraten hätten und er Informationen über Mauls Schatten-Kollektiv wolle. Dieser verspottet ihn, woraufhin Dooku ihn mit Macht-Blitzen foltert und die Zelle verlässt. Die Super-Kommandos schaffen es trotz verstärkter Droiden-Präsenz Maul zu befreien und entkommen, indem sie mit einem Raketenwerfer ein Loch in die Außenwand abschießen, sich mit Karabinerhaken abseilen und mit einem Sternjäger entkommen.

Diesem folgt ein Teil der Separatisten-Flotte unter Grievous nach Zanbar und beginnt einen Angriff. In der folgenden Schlacht werden die Mandalorianer von der unglaublichen Anzahl an Kampfdroiden überrannt und Maul muss sich Grievous und einigen IG-100 MagnaWachen stellen. Der Cyborg lässt ihn daraufhin wissen, dass er verloren hätte, Maul zeigt jedoch auf die Sternjäger, die erst jetzt angreifen. Einer landet neben Maul und dieser entkommt mit dem Schiff. Grievous kontaktiert Dooku, der ihn lobt und meint, dass Talzin durch die Angriffe hervorgelockt werden wird.

Comic Nr.2

Wärend Mauls Flotte im Hyperraum ist, erscheint ihm Mutter Talzin mit einer Illusion, die sich aus grünem Nebel bildet. Sie weist ihn an, mit seiner Flotte nach Ord Mantell zu fliegen und sich dort mit mit der Schwarzen Sonne in einer Ihrer Städte zu treffen. Auf Ord Mantell, angekommen trifft Maul Vorbereitungen auf den bevorstehenden Angriff von Dooku und Grievous. In dieser Zeit, haben die Separatisten Mauls Aufenthaltsort localisiert und Grievous und Dooku, fliegen mit einer Flotte nach Ord Mantell.

Kurz bevor die separatistische Flotte den Hyperraum über Ord Mantell verlässt, erreicht ein Fracht—Shuttel die Stadt der Schwarzen Sonne auf Ord Mantell. In dem Shuttle befanden sich Brüder der Nacht, welche von Talzin als Unterstützung geschickt wurden. Als die Flotte der Separatisten eintraf, lies Grievous die Stadt der Schwarzen Sonne vom Orbit aus bombardieren, bevor er Landungsschiffe sendete. Es entstand eine heftige Schlacht zwischen den Kampfdroiden und Mauls Anhänger, die von den Mitgliedern der Schwarzen Sonne unterstützt wurden. Dooku selbst landete etwas abseits der Stadt und begab sich zusammen mit einigen Magnawächter auf die Suche nach Maul und Talzin, da er annahm das sie sich ebenfalls auf dem Planeten befinden würde. Die Brüder der Nacht griffen den Count und seine Magnawächter in einem Hinterhalt an und wurden dabei alle von ihm getötet. Die Kampfdroiden überrannten die Stadt binnen kürzerster Zeit und nahmen alle überlebenden gefangen.

Maul jedoch befand sich gar nicht auf dem Planeten, sondern griff zusammen mit seinen restlichen Mandalorianischen Schiffen, Grievous Flotte an und enterte dessen Flaggschiff. Es kam zu einem kurzen Kampf zwischen Maul und Grievous. Maul siegte und zwang Grievous das Kommando-Signal der Kampfdroiden auszuschalten.

Die überlebenden Truppen, zerstörten die nun kampfunfähigen Droiden und nahmen Dooku gefangen. Maul nahm erneut Kontakt mit Talzin auf und berichtete ihr, das er nun die ganze Flotte, Grievous und Dooku in seiner Gewalt hätte. Talzin versprach ihm das sie bald auch Sidous besiegen würden.

Inhalt

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.