FANDOM


(Literaturangaben stehen in der Navi-Leiste und werden dann in der Infobox nicht mehr wiederholt.)
K
Zeile 46: Zeile 46:
 
Nachdem ein [[Wolf Squadron|Rebellen-Kampfverband]] einen imperialen Handelskonvoi in einem [[Asteroiden]]feld entlang der [[Corellianische Handelsstraße|Corellianischen Handelsstraße]] in einen Hinterhalt verwickelt und geentert hat, kontaktiert Imperator [[Palpatine]] [[Anakin Skywalker|Darth Vader]]. Neben der Tatsache, dass dies immer öfter vorkommt, haben die Rebellen nun ein wichtiges Bauteil für den [[Zweiter Todesstern|Todesstern]] erbeutet. Palpatine betraut Vader damit, das Bauteil zurückzuerobern und die Rebellen-Basis in dem Asteroidenfeld zu vernichten. Als die ''[[Exekutor]]'', Vaders Flaggschiff, sich dem Asteroidenfeld nährt, orten sie ein Schiff, dass dabei ist, in das Feld zu fliegen. Der Dunkle Lord befiehlt, das Schiff mit dem [[Traktorstrahl]] an Bord zu bringen und die Besatzung zu ihm zu bringen. Captain [[Holt]] führt eine Einheit [[Sturmtruppen]] in den [[Hangar]] und verlangt von der Besatzung, sich zu ergeben. Daraufhin verlässt ein Mann das Schiff und stellt sich als [[Luca]] vor. Nach einer frechen Bemerkung ohrfeigt Captain Holt den Mann und ordnet dessen Unterbringung im Gefangenentrakt an, damit Lord Vader ihn verhören kann. Wenig später sucht Darth Vader den Gefangenen auf und bezichtigt ihn als Rebellen. Luca entgegnet, dass er lediglich ein Geschäftsmann sei und Nachschub zu der Rebellen-Basis liefern wollte. Mit Hilfe der [[Macht]] bringt Vader Luca dazu, ihm zu verraten, wie man unbeschadet zu der Basis vorrücken kann: Auf Lucas Schiff – der ''[[Faithless]]'' – befinden sich spezielle Codes, die die automatischen Verteidigungsanlagen deaktivieren, wenn man sie zur richtigen Zeit eingibt – und nur er selbst kennt die Zeitpunkte. Vader beschließt nun, dass er zusammen mit Luca an Bord der ''Faithless'' eine Gruppe [[TIE-Jäger]] und [[TIE-Bomber|-Bomber]] durch das Asteroidenfeld zu dem Rebellen-Stützpunkt führen wird. Mit Leichtigkeit zerstört Vader die Verteidigungsvorrichtungen der Rebellen und der Verband erreicht [[Annamar]], einen Planetoiden, auf dem sich die Basis befindet. Da Luca die Codes abgeschaltet hat, stehen die Schiffe unter heftigem Feuer von den Verteidigungslinien. Vader ermahnt Luca, die Codes wieder einzugeben oder er würde mit ihm sterben, doch Luca hat seine Entscheidung getroffen. Nachdem alle Sternjäger abgeschossen und die ''Faithless'' schwer beschädigt worden ist, stürzen sie auf Annamar ab.
 
Nachdem ein [[Wolf Squadron|Rebellen-Kampfverband]] einen imperialen Handelskonvoi in einem [[Asteroiden]]feld entlang der [[Corellianische Handelsstraße|Corellianischen Handelsstraße]] in einen Hinterhalt verwickelt und geentert hat, kontaktiert Imperator [[Palpatine]] [[Anakin Skywalker|Darth Vader]]. Neben der Tatsache, dass dies immer öfter vorkommt, haben die Rebellen nun ein wichtiges Bauteil für den [[Zweiter Todesstern|Todesstern]] erbeutet. Palpatine betraut Vader damit, das Bauteil zurückzuerobern und die Rebellen-Basis in dem Asteroidenfeld zu vernichten. Als die ''[[Exekutor]]'', Vaders Flaggschiff, sich dem Asteroidenfeld nährt, orten sie ein Schiff, dass dabei ist, in das Feld zu fliegen. Der Dunkle Lord befiehlt, das Schiff mit dem [[Traktorstrahl]] an Bord zu bringen und die Besatzung zu ihm zu bringen. Captain [[Holt]] führt eine Einheit [[Sturmtruppen]] in den [[Hangar]] und verlangt von der Besatzung, sich zu ergeben. Daraufhin verlässt ein Mann das Schiff und stellt sich als [[Luca]] vor. Nach einer frechen Bemerkung ohrfeigt Captain Holt den Mann und ordnet dessen Unterbringung im Gefangenentrakt an, damit Lord Vader ihn verhören kann. Wenig später sucht Darth Vader den Gefangenen auf und bezichtigt ihn als Rebellen. Luca entgegnet, dass er lediglich ein Geschäftsmann sei und Nachschub zu der Rebellen-Basis liefern wollte. Mit Hilfe der [[Macht]] bringt Vader Luca dazu, ihm zu verraten, wie man unbeschadet zu der Basis vorrücken kann: Auf Lucas Schiff – der ''[[Faithless]]'' – befinden sich spezielle Codes, die die automatischen Verteidigungsanlagen deaktivieren, wenn man sie zur richtigen Zeit eingibt – und nur er selbst kennt die Zeitpunkte. Vader beschließt nun, dass er zusammen mit Luca an Bord der ''Faithless'' eine Gruppe [[TIE-Jäger]] und [[TIE-Bomber|-Bomber]] durch das Asteroidenfeld zu dem Rebellen-Stützpunkt führen wird. Mit Leichtigkeit zerstört Vader die Verteidigungsvorrichtungen der Rebellen und der Verband erreicht [[Annamar]], einen Planetoiden, auf dem sich die Basis befindet. Da Luca die Codes abgeschaltet hat, stehen die Schiffe unter heftigem Feuer von den Verteidigungslinien. Vader ermahnt Luca, die Codes wieder einzugeben oder er würde mit ihm sterben, doch Luca hat seine Entscheidung getroffen. Nachdem alle Sternjäger abgeschossen und die ''Faithless'' schwer beschädigt worden ist, stürzen sie auf Annamar ab.
   
Luca gelingt es, sich aus dem Wrack seines Schiffes zu befreien, während Vader bewusstlos vor ihm liegt. Er erzählt dem Dunklen Lord eine Geschichte aus seiner Kindheit: Er besaß einst einen Spielzeug-Soldaten, der ihn eine Zeit lang überall begleitete. Dieser Soldat befehligte ganze Flotten und gewann tausende imaginäre Kämpfe. Er stellte sich jedem erdenklichen Gegner – egal wie seine Chancen standen. Denn er war bei seinen Taten an Luca gebunden – er war sein Spielzeug. Eines Tages legte er den Spielzeug-Soldaten beiseite und hat nie mehr an ihn gedacht – bis heute, als er Vader begegnete mit all seiner Macht und doch keinem freien Willen. Als Darth Vader wieder bei Bewusstsein war, zwingt er Luca, seine Waffe niederzulegen. Auf seine Frage, warum er ihn nicht getötet hat, obwohl er die Chance dazu hatte, antwortet Luca, dass er keine wehrlosen Gefangenen töten würde. Anschließend verlangt Vader von Luca, ihn zu dem Rebellen-Stützpunkt zu führen. Zur Fortbewegung nutzen sie zwei [[Düsenschlitten]] aus Lucas Schiff. Nach einiger Zeit bleiben sie stehen, da Vader etwas Merkwürdiges gespürt hat. Aus dem Boden erhebt sich ein gewaltiger, alter [[Kampfdroide]], den Vader – auch mit Lucas Hilfe – zerstören kann. Wieder wundert sich der Dunkle Lord über Lucas Hilfe, doch der entgegnet, dass er lediglich aus freien Stücken gehandelt hat. Über Nacht suchen sie zum Schutz eine Höhle auf und errichten dort ein kleines Lager. Während Vader Wache hält, legt sich Luca schlafen und am nächsten Morgen brechen sie wieder auf. Als der befestigte Rebellen-Stütz in Sichtweite ist, wirft Vader Luca von dem Düsenschlitten, da er seinen Zweck erfüllt hat.
+
Luca gelingt es, sich aus dem Wrack seines Schiffes zu befreien, während Vader bewusstlos vor ihm liegt. Er erzählt dem Dunklen Lord eine Geschichte aus seiner Kindheit: Er besaß einst einen Spielzeug-Soldaten, der ihn eine Zeit lang überall begleitete. Dieser Soldat befehligte ganze Flotten und gewann tausende imaginäre Kämpfe. Er stellte sich jedem erdenklichen Gegner – egal wie seine Chancen standen. Denn er war bei seinen Taten an Luca gebunden – er war sein Spielzeug. Eines Tages legte er den Spielzeug-Soldaten beiseite und hat nie mehr an ihn gedacht – bis heute, als er Vader begegnete mit all seiner Macht und doch keinem freien Willen. Als Darth Vader wieder bei Bewusstsein war, zwingt er Luca, seine Waffe niederzulegen. Auf seine Frage, warum er ihn nicht getötet hat, obwohl er die Chance dazu hatte, antwortet Luca, dass er keine wehrlosen Gefangenen töten würde. Anschließend verlangt Vader von Luca, ihn zu dem Rebellen-Stützpunkt zu führen. Zur Fortbewegung nutzen sie zwei [[Düsenschlitten]] aus Lucas Schiff. Nach einiger Zeit bleiben sie stehen, da Vader etwas Merkwürdiges gespürt hat. Aus dem Boden erhebt sich ein gewaltiger, alter [[Kampfdroide]], den Vader – auch mit Lucas Hilfe – zerstören kann. Wieder wundert sich der Dunkle Lord über Lucas Hilfe, doch der entgegnet, dass er lediglich aus freien Stücken gehandelt hat. Über Nacht suchen sie zum Schutz eine Höhle auf und errichten dort ein kleines Lager. Während Vader Wache hält, legt sich Luca schlafen und am nächsten Morgen brechen sie wieder auf. Als der befestigte Rebellen-Stützpunkt in Sichtweite ist, wirft Vader Luca von dem Düsenschlitten, da er seinen Zweck erfüllt hat.
   
In dem Stützpunkt wird Captain [[Mase]] von [[Cal (Rebell)|Cal]] darüber informiert, dass eine Gestalt regungslos vor ihren Mauern steht. Den Rebellen wird klar, dass es sich um Darth Vader handelt und daher erteilt Mase einem Schützen den Befehl, ihn zu erschießen. Doch Vader blockt den Schuss mit seinem [[Lichtschwert]] ab, ebenso das anschließende Dauerfeuer. Dem Dunklen Lord gelingt es daraufhin – wider Erwarten der Rebellen – die Mauer zu durchstoßen. Nachdem er einige Rebellen mit seinem Lichtschwert getötet hat, hebt er mit Hilfe der Macht einen [[BTL Y-Flügel Sternjäger|Y-Flügler]] an und bewegt ihn auf die anderen geparkten Sternjäger zu. In diesem Moment erreicht Luca den Ort und schreit Vader an, er solle aufhören. Doch der kümmert sich nicht darum und wirft den Bomber ab, so dass durch die Explosion die Rebellen sterben. Luca überlebt jedoch, und sieht, wie Vader sich ihm nährt. Er hat eigentlich angenommen, Vader würde bei dem Versuch, die Rebellen-Basis anzugreifen, sterben, doch der erwidert, dass er die Macht der [[Dunkle Seite|Dunklen Seite]] unterschätz habe. Luca ist jedoch der Ansicht, dass Vader gar keine richtige Macht besäße und nur ein Paladin des Imperators sei. Kurz bevor Vader ihn niederstreckt, vergleicht er ihn mit dem Spielzeug-Soldaten aus seiner Kindheit. Darth Vader bringt daraufhin das gestohlene Todesstern-Bauteil wieder zurück, so dass der Imperator zufrieden ist und ihm den nächsten Auftrag erteilt.
+
In dem Stützpunkt wird Captain [[Mase]] von [[Cal (Rebell)|Cal]] darüber informiert, dass eine Gestalt regungslos vor ihren Mauern steht. Den Rebellen wird klar, dass es sich um Darth Vader handelt und daher erteilt Mase einem Schützen den Befehl, ihn zu erschießen. Doch Vader blockt den Schuss mit seinem [[Lichtschwert]] ab, ebenso das anschließende Dauerfeuer. Dem Dunklen Lord gelingt es daraufhin – wider Erwarten der Rebellen – die Mauer zu durchstoßen. Nachdem er einige Rebellen mit seinem Lichtschwert getötet hat, hebt er mit Hilfe der Macht einen [[BTL Y-Flügel Sternjäger|Y-Flügler]] an und bewegt ihn auf die anderen geparkten Sternjäger zu. In diesem Moment erreicht Luca den Ort und schreit Vader an, er solle aufhören. Doch der kümmert sich nicht darum und wirft den Bomber ab, so dass durch die Explosion die Rebellen sterben. Luca überlebt jedoch, und sieht, wie Vader sich ihm nährt. Er hat eigentlich angenommen, Vader würde bei dem Versuch, die Rebellen-Basis anzugreifen, sterben, doch der erwidert, dass er die Macht der [[Dunkle Seite|Dunklen Seite]] unterschätzt habe. Luca ist jedoch der Ansicht, dass Vader gar keine richtige Macht besäße und nur ein Paladin des Imperators sei. Kurz bevor Vader ihn niederstreckt, vergleicht er ihn mit dem Spielzeug-Soldaten aus seiner Kindheit. Darth Vader bringt daraufhin das gestohlene Todesstern-Bauteil wieder zurück, so dass der Imperator zufrieden ist und ihm den nächsten Auftrag erteilt.
 
}}
 
}}
   

Version vom 14. August 2010, 09:39 Uhr

30px-Ära-Imperium


Die Comicgeschichte The Will of Darth Vader ist der vierte Teil der Star-Wars-Adventures-Reihe. Der Comic wurde ab dem 21. Juli 2010 in den USA von Dark Horse Comics veröffentlicht. Die Geschichte spielt drei Jahre nach Episode IV – Eine neue Hoffnung.

Inhaltsangabe des Verlags

Darth Vader is on a mission for the Emperor!

When the Rebellion's hit-and-run attacks on Imperial cargo ships become too audacious to be ignored, Darth Vader is sent in to find the Rebel base and destroy it. But the base, hidden in the center of a constantly shifting asteroid field, cannot be attacked directly.

To reach his target, Vader will have to team up with a recently captured smuggler named Luca – and dealing with an unwilling, wisecracking partner may be more of a trial for the Dark Lord than the actual mission!

Handlung

Nachdem ein Rebellen-Kampfverband einen imperialen Handelskonvoi in einem Asteroidenfeld entlang der Corellianischen Handelsstraße in einen Hinterhalt verwickelt und geentert hat, kontaktiert Imperator Palpatine Darth Vader. Neben der Tatsache, dass dies immer öfter vorkommt, haben die Rebellen nun ein wichtiges Bauteil für den Todesstern erbeutet. Palpatine betraut Vader damit, das Bauteil zurückzuerobern und die Rebellen-Basis in dem Asteroidenfeld zu vernichten. Als die Exekutor, Vaders Flaggschiff, sich dem Asteroidenfeld nährt, orten sie ein Schiff, dass dabei ist, in das Feld zu fliegen. Der Dunkle Lord befiehlt, das Schiff mit dem Traktorstrahl an Bord zu bringen und die Besatzung zu ihm zu bringen. Captain Holt führt eine Einheit Sturmtruppen in den Hangar und verlangt von der Besatzung, sich zu ergeben. Daraufhin verlässt ein Mann das Schiff und stellt sich als Luca vor. Nach einer frechen Bemerkung ohrfeigt Captain Holt den Mann und ordnet dessen Unterbringung im Gefangenentrakt an, damit Lord Vader ihn verhören kann. Wenig später sucht Darth Vader den Gefangenen auf und bezichtigt ihn als Rebellen. Luca entgegnet, dass er lediglich ein Geschäftsmann sei und Nachschub zu der Rebellen-Basis liefern wollte. Mit Hilfe der Macht bringt Vader Luca dazu, ihm zu verraten, wie man unbeschadet zu der Basis vorrücken kann: Auf Lucas Schiff – der Faithless – befinden sich spezielle Codes, die die automatischen Verteidigungsanlagen deaktivieren, wenn man sie zur richtigen Zeit eingibt – und nur er selbst kennt die Zeitpunkte. Vader beschließt nun, dass er zusammen mit Luca an Bord der Faithless eine Gruppe TIE-Jäger und -Bomber durch das Asteroidenfeld zu dem Rebellen-Stützpunkt führen wird. Mit Leichtigkeit zerstört Vader die Verteidigungsvorrichtungen der Rebellen und der Verband erreicht Annamar, einen Planetoiden, auf dem sich die Basis befindet. Da Luca die Codes abgeschaltet hat, stehen die Schiffe unter heftigem Feuer von den Verteidigungslinien. Vader ermahnt Luca, die Codes wieder einzugeben oder er würde mit ihm sterben, doch Luca hat seine Entscheidung getroffen. Nachdem alle Sternjäger abgeschossen und die Faithless schwer beschädigt worden ist, stürzen sie auf Annamar ab.

Luca gelingt es, sich aus dem Wrack seines Schiffes zu befreien, während Vader bewusstlos vor ihm liegt. Er erzählt dem Dunklen Lord eine Geschichte aus seiner Kindheit: Er besaß einst einen Spielzeug-Soldaten, der ihn eine Zeit lang überall begleitete. Dieser Soldat befehligte ganze Flotten und gewann tausende imaginäre Kämpfe. Er stellte sich jedem erdenklichen Gegner – egal wie seine Chancen standen. Denn er war bei seinen Taten an Luca gebunden – er war sein Spielzeug. Eines Tages legte er den Spielzeug-Soldaten beiseite und hat nie mehr an ihn gedacht – bis heute, als er Vader begegnete mit all seiner Macht und doch keinem freien Willen. Als Darth Vader wieder bei Bewusstsein war, zwingt er Luca, seine Waffe niederzulegen. Auf seine Frage, warum er ihn nicht getötet hat, obwohl er die Chance dazu hatte, antwortet Luca, dass er keine wehrlosen Gefangenen töten würde. Anschließend verlangt Vader von Luca, ihn zu dem Rebellen-Stützpunkt zu führen. Zur Fortbewegung nutzen sie zwei Düsenschlitten aus Lucas Schiff. Nach einiger Zeit bleiben sie stehen, da Vader etwas Merkwürdiges gespürt hat. Aus dem Boden erhebt sich ein gewaltiger, alter Kampfdroide, den Vader – auch mit Lucas Hilfe – zerstören kann. Wieder wundert sich der Dunkle Lord über Lucas Hilfe, doch der entgegnet, dass er lediglich aus freien Stücken gehandelt hat. Über Nacht suchen sie zum Schutz eine Höhle auf und errichten dort ein kleines Lager. Während Vader Wache hält, legt sich Luca schlafen und am nächsten Morgen brechen sie wieder auf. Als der befestigte Rebellen-Stützpunkt in Sichtweite ist, wirft Vader Luca von dem Düsenschlitten, da er seinen Zweck erfüllt hat.

In dem Stützpunkt wird Captain Mase von Cal darüber informiert, dass eine Gestalt regungslos vor ihren Mauern steht. Den Rebellen wird klar, dass es sich um Darth Vader handelt und daher erteilt Mase einem Schützen den Befehl, ihn zu erschießen. Doch Vader blockt den Schuss mit seinem Lichtschwert ab, ebenso das anschließende Dauerfeuer. Dem Dunklen Lord gelingt es daraufhin – wider Erwarten der Rebellen – die Mauer zu durchstoßen. Nachdem er einige Rebellen mit seinem Lichtschwert getötet hat, hebt er mit Hilfe der Macht einen Y-Flügler an und bewegt ihn auf die anderen geparkten Sternjäger zu. In diesem Moment erreicht Luca den Ort und schreit Vader an, er solle aufhören. Doch der kümmert sich nicht darum und wirft den Bomber ab, so dass durch die Explosion die Rebellen sterben. Luca überlebt jedoch, und sieht, wie Vader sich ihm nährt. Er hat eigentlich angenommen, Vader würde bei dem Versuch, die Rebellen-Basis anzugreifen, sterben, doch der erwidert, dass er die Macht der Dunklen Seite unterschätzt habe. Luca ist jedoch der Ansicht, dass Vader gar keine richtige Macht besäße und nur ein Paladin des Imperators sei. Kurz bevor Vader ihn niederstreckt, vergleicht er ihn mit dem Spielzeug-Soldaten aus seiner Kindheit. Darth Vader bringt daraufhin das gestohlene Todesstern-Bauteil wieder zurück, so dass der Imperator zufrieden ist und ihm den nächsten Auftrag erteilt.

Dramatis personae

Weblinks

Literaturangaben

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.