Jedipedia
Jedipedia
46.688
Seiten

Kanon.png

Legends halbtransparent.png

Kanon-30px.pngÄra Republik.pngÄra Imperium.png


Bei den Datenkarten, auch genannt Datadisks, handelt es sich um ein elektronisches Speichermedium, auf welchem eine Vielzahl an Informationen, Audioaufnahmen und Bilder gesammelt werden konnten. Die Datenkarten sind für gewöhnlich nicht viel größer als eine Münze.

Geschichte

Ära der Republik in der Krise

Nach der Blockade von Naboo war die serennianische Lady Jenza im Besitz einer Datenkarte mit einem Abbild ihres älteren Bruders Dooku im Alter von 10 Jahren. Der Sith-Lord hatte Jenza angewiesen, alles was auf der Karte gespeichert war zu löschen. Der Graf fand jedoch heraus, dass seine Schwester ihm nicht gehorcht hatte und nahm die Datenkarte wieder in seinen Besitz. Er versteckte die Datenkarte in einer der Schubladen seines Schreibtisches in der Großen Halle vom Schloss Serenno und holte sie erst wieder hervor, als er mit Asajj Ventress von Rattatak nach Serenno zurückkehrte. In seinem Anwesen warf Dooku die Datenkarte vor Asajj Ventress' Füße und wies sie an, die Karte in einen Holoprojektor zu schieben und zu aktivieren. Anhand des Abbildes erzählte Dooku der Nachtschwester von seinem Leben in dem Orden der Jedi und wie er bei seiner ersten Rückkehr auf seine Schwester Jenza in Carannia traf.[1]

Ära des Galaktischen Imperiums

Im Jahr 19 VSY gelang es Echo von der Kloneinheit 99 aus einer Sicherheitszelle eines Raumhafens von Saleucami einige Leerkarten zu stehlen. Tech nutzte diese Leerkarten, um gefälschte Identifikationscodes darauf zu speichern und der Familie Lawquane so die Abreise von Saleucami zu ermöglichen.[2] Während der Schlacht von Scarif gelang es Jyn Erso von der Rogue-One-Einheit der Rebellenallianz an die Daten der Todessternpläne des Galaktischen Imperiums zu gelangen. Die Daten übermittelte sie zum MC75-Sternkreuzer Profundity, auf welchem die Daten auf eine Datenkarte übertragen wurden. Die Datenkarte fand ihren Weg schließlich auf der Tantive IV in die Hände von Prinzessin Leia Organa von Alderaan.[3]

Hinter den Kulissen

In dem Handyspiel Galaxy of Heroes von Electronic Arts werden Datenkarten in der Funktion als Lootboxen verwendet.[4]

Quellen

Einzelnachweise