FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium

Deena Shan war ein Offizier der Rebellen-Allianz, die zur Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs lebte. Ihre Stellung innerhalb der Rebellen-Allianz wurde stark von ihren Kollegen und Kolleginnen belächelt, was sie in die Position einer Außenseiterin brachte. Selbst von ihrem Vater bekam sie einst eingeredet, dass Deena Shan das zweifelhafte Talent besäße, immer zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein.

Biografie

Deena Shan wurde 19 VSY auf Etti 4 geboren. Dort wartete auf Sie eigentlich nur ein Leben als Arbeiterin in einer der einheimischen Fabriken. Doch kurz nach der Schlacht von Yavin kam ein Anwerber der Allianz vorbei und Deena war sofort von Abenteuergeist gepackt und trat der Rebellion bei. Ihr erster Posten war der einer Technikern an Bord einer Fregatte der Hauptflotte der Allianz. Dort bekam sie die Aufgabe den Falken von Han Solo und Chewbacca zu warten als diese zusammen mit Prinzessin Leia und Luke Skywalker auftauchten. Deena war Hin und Weg und flirtete mit Han was Prinzessin Leia gar nicht gefiel, die sich daraufhin an Luke ranmachte. Just in diesem Moment ertönte der Alarm, was bedeutete dass das Imperium die Flotte gefunden hatte. Da Han sich nur auf sich verließ nahm er Leia und Deena mit und floh mit dem Falken. Sie erreichten einen unbewohnten Planeten von dem auch ein allgemeines Notsignal kam. Nach der Landung sahen Han und Chewie sich das an und Leia blieb mit Deena an Bord. Dort berichtete Deena von ihrem Leben und freundete sich mit Leia an. Als Han und Chewie von einem Monster angegriffen wurde eilten die Beiden ihnen zu Hilfe wobei sich vor allem Leia furchtlos in den Kampf warf. Deena bemerkte in diesem Moment das Leia und Han für einander geschaffen waren auch wenn die Beiden es selbst noch nicht wussten. Fortan flirtete sie nicht mehr mit Han.

In den folgenden Monaten wurde Deena aufgrund guter Leistungen zu einer Spezialeinheit versetzt und zur Leutnant befördert. Einer der ersten Aufträge führte Sie an Bord eines gekapperten imperialen Tankers, unter Lukes Befehl, zum imperialen Außenposten auf Kalist VI. Ziel der Mission war es den dort gefangen gehaltenen Rebellen Jorin Sol zu befreien. Deena übernahm dabei die Rolle einer imperialen Wissenschaftsoffizierin. Auf dem Stützpunkt interessiert sich schnell der charmante und gut aussehende imperiale Offizier Kale Roshuir für Deena, die von seinen Annäherungsversuchen überrascht aber auch geehrt war. Sie sollte auf Befehl sogar mehr Kontakt mit ihm haben um sich mit ihm anzufreunden. Doch es wurde mehr als Freundschaft als sich Deena in Ihn verliebte und auch über Nacht das Bett mit ihm teilte. Trotzdem übermittelte sie dem imperialen Kommandeur falsche Informationen über einen angeblichen Stützpunkt der Rebellen. Es wurde eine imperiale Einheit unter dem Befehl von Roshuir geschickt, welche in die vorbereitete Falle tapten, bis auf Roshuir kamen alle ums Leben. In der Zwischenzeit befreiten die Rebellen Sol, doch ehe sie fliehen konnten kehrte Roshuir zurück und tötete Deena fast die er für den Tod seiner Männer verantwortlich machte. Luke konnte Sie retten und gemeinsam fliehen. Deena machte sich aber große Vorwürfe und fragte sich ob sie für diese Aufgabe wirklich bereit war.

Nach der Rückkehr zur Flotte erhielt Deena den Auftrag, die Behandlung des verletzten Jorin Sol im Bacta-Tank zu überwachen. Doch als sie in den medizinischen Bereich der Fregatte angelangte, stellte sie fest, dass er aus seinem Tank ausgebrochen war. Bevor Deena den Alarm auslösen konnte, wurde sie von Jorin Sol angegriffen, da er zuvor einer Gehirnwäsche des Imperiums unterzogen wurde. Kurz darauf kam Jorin wieder zur Besinnung.

Später begleitete Deena Shan Luke Skywalker bei einem Flug, um den imperialen Offizier Janek Sunber zu treffen, da dieser sein Überlaufen zur Rebellen-Allianz versicherte. Die von Sunber angegebenen Koordinaten führten Luke und Deena direkt in einen imperialen Schrottplatz, wo Sunber scheinbar gefoltert und gefangen gehalten wurde. Als sie Sunber befreiten, wurden sie plötzlich von imperialen Sturmtruppen unter Captain Roshuir überrascht und angegriffen. Roshuir wollte sich vor allem bei Deena dafür rächen, dass sie einst alle seine Männer in eine Falle führte, wo sie getötet wurden. Letztlich gelang Deena, Luke und Sunber die Flucht.

Nach ihrer Rückkehr zur Rebellen-Flotte stellte sich heraus, dass es sich bei Sunber um einen Verräter handelte, der Luke Skywalker an Darth Vader ausliefern wollte. Während Sunber versuchte, Luke zu entführen, begann die Imperiale Flotte einen Überraschungsangriff gegen die Rebellen.

Deena Shan trat kurz darauf einem Kommando bei, das die Bannistar-Station, eine imperiale Tankstation, zerstören wollte. Geleitet wurde das Kommando von Luke Skywalker und Leia Organa. Die Mission entwickelte sich schnell zu einem Himmelfahrtskommando, als alle Beteiligten entdeckt und gefangen genommen wurden. Deena gelang als einzige die Flucht und mit einem Thermaldetonator und viel Glück gelang es ihr, die Station und unzählige Sternzerstörer durch eine Kettenreaktion hochzujagen.

Wenige Monate später erhielten die Rebellen die Information dass das Imperium auf einem abgelegenen Mond eine neue Superwaffe entwickelt hätten. Daraufhin wurde ein Spezialkommando unter Luke entstandt, zudem auch Deena zählte, um der Sache auf den Grund zu gehen. Kaum gelandet wurden sie allerdings von einer wilden Horde Rakghoul angegriffen. Die Rebellen verteidigten ihre Stellung doch jeder der gebissen wurde, wurde selbst zu einem der Monster. Zudem waren auch Leia und Luke vermisst. Deena war eine der Wenigen die es schaffte sich zurück ins Schiff zu retten um sich so vor den Rakghoul zu retten. Zudem griff nun das Imperium an welches diese Falle aufgestellt hatte. Trotzdem gelang es Han Solo mit dem Falken die imperialen Linien zu durchbrechen und Luke, Leia sowie Deena zu retten und wieder zur Allianz zurück zu kehren.

Hinter den Kulissen

Ihr Nachname lässt auf eine Verwandtschaft mit Bastila Shan und somit zur Familie Shan schließen, dies wurde jedoch noch nicht offiziell bestätigt.

Quellen


Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.