Fandom


(Neue Seite: {{Ära|alt}} {{Titel|''Vanguard''-Klasse Korvette}} {{Schiff |Name=''Vanguard''-Klasse Korvette |Bild= |Bildgröße= |Hersteller=Rendili Vehicle Corporation |Serie= |Modell=Sternjäg…)
 
K
Zeile 47: Zeile 47:
   
 
==Charakteristik==
 
==Charakteristik==
Das Schiff entsprach dem neuesten Stand der Technik. Es hatte ein geräumiges, hammerförmiges Cockpit, das Platz für einen [[Piloten]] und einen Copiloten bot und darüber hinaus noch Sitze für zwei Passagiere bot, bei Bedarf konnte es aber auch von einer einzelnen Person bedient werden. Weitere Passagiere konnten in der Lounge direkt an der Einstiegsrampe unterkommen. Seine Kontrollen entsprachen im Groben der zu dieser Zeit üblichen Anordnung, jedoch war der Zündknopf für den [[Ionenantrieb]] unterhalb der Kontrollkonsole angebracht. Außerdem waren die Kontrollen selbst beleuchtet, so dass sie auch bei geringer Cockpitbeleuchtung bedient werden konnten. Der Antrieb des Schiffes war überdurchschnittlich leitungsstark und es verfüge über ein modernes [[Hologramm|Holocom]]-System.
+
Das Schiff entsprach dem neuesten Stand der Technik. Es hatte ein geräumiges, hammerförmiges Cockpit, das Platz für einen [[Piloten]] und einen Copiloten bot und darüber hinaus noch Sitze für zwei Passagiere bot, bei Bedarf konnte es aber auch von einer einzelnen Person bedient werden. Weitere Passagiere konnten in der Lounge direkt an der Einstiegsrampe unterkommen. Seine Kontrollen entsprachen im Groben der zu dieser Zeit üblichen Anordnung, jedoch war der Zündknopf für den [[Ionenantrieb]] unterhalb der Kontrollkonsole angebracht. Außerdem waren die Kontrollen selbst beleuchtet, so dass sie auch bei geringer Cockpitbeleuchtung bedient werden konnten. Der Antrieb des Schiffes war überdurchschnittlich leistungsstark und es verfügte über ein modernes [[Hologramm|Holocom]]-System.
   
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==
Während der Entwicklung des Schiffes kam Renidili zum Schluss, einen neuartigen, leistungsstarken Ionenantrieb von [[Barrga]] dem [[Hutt]]en auf [[Nar Shaddaa]]. Jedoch wollte die Firma sich nicht dauerfristig von Importen abhängig machen, weshalb man [[Crimson Fleece|das Schiff]], das die erste Ladung Ionenantriebe geliefert hatte, zerstörte und plante, anhand der gelieferten Modelle weiter Kopien selbst herzustellen. Einer der Antriebe wurde aber direkt in den [[Vanguard (Vanguard-Klasse Korvette)|Prototypen]] eingebaut, dieser wurde jedoch von der [[Schmuggler]]in [[Hylo Visz]] gestohlen, bevor er seinen ersten Testflug absolvieren konnte.
+
Während der Entwicklung des Schiffes kam Rendili zum Schluss, einen neuartigen, leistungsstarken Ionenantrieb von [[Barrga]] dem [[Hutt]]en auf [[Nar Shaddaa]]. Jedoch wollte die Firma sich nicht dauerfristig von Importen abhängig machen, weshalb man [[Crimson Fleece|das Schiff]], das die erste Ladung Ionenantriebe geliefert hatte, zerstörte und plante, anhand der gelieferten Modelle weiter Kopien selbst herzustellen. Einer der Antriebe wurde aber direkt in den [[Vanguard (Vanguard-Klasse Korvette)|Prototypen]] eingebaut, dieser wurde jedoch von der [[Schmuggler]]in [[Hylo Visz]] gestohlen, bevor er seinen ersten Testflug absolvieren konnte.
   
 
==Quellen==
 
==Quellen==

Version vom 8. April 2010, 15:24 Uhr

30px-Ära-Sith


Die Vanguard-Klasse Korvette war eine Sternjäger-Korvette, die zur Zeit des Großen Galakitschen Krieges vom Jedi-Orden bei der auf Corellia ansässigen Rendili Vehicle Corporation in Auftrag gegeben wurde.

Charakteristik

Das Schiff entsprach dem neuesten Stand der Technik. Es hatte ein geräumiges, hammerförmiges Cockpit, das Platz für einen Piloten und einen Copiloten bot und darüber hinaus noch Sitze für zwei Passagiere bot, bei Bedarf konnte es aber auch von einer einzelnen Person bedient werden. Weitere Passagiere konnten in der Lounge direkt an der Einstiegsrampe unterkommen. Seine Kontrollen entsprachen im Groben der zu dieser Zeit üblichen Anordnung, jedoch war der Zündknopf für den Ionenantrieb unterhalb der Kontrollkonsole angebracht. Außerdem waren die Kontrollen selbst beleuchtet, so dass sie auch bei geringer Cockpitbeleuchtung bedient werden konnten. Der Antrieb des Schiffes war überdurchschnittlich leistungsstark und es verfügte über ein modernes Holocom-System.

Geschichte

Während der Entwicklung des Schiffes kam Rendili zum Schluss, einen neuartigen, leistungsstarken Ionenantrieb von Barrga dem Hutten auf Nar Shaddaa. Jedoch wollte die Firma sich nicht dauerfristig von Importen abhängig machen, weshalb man das Schiff, das die erste Ladung Ionenantriebe geliefert hatte, zerstörte und plante, anhand der gelieferten Modelle weiter Kopien selbst herzustellen. Einer der Antriebe wurde aber direkt in den Prototypen eingebaut, dieser wurde jedoch von der Schmugglerin Hylo Visz gestohlen, bevor er seinen ersten Testflug absolvieren konnte.

Quellen

Vorlage:Raumschiffe der Galaktischen Republik

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.