FANDOM


Legends-30px30px-Ära-NeuRep

DeltaQuelle

Die Delta-Quelle

Die Delta-Quelle war eine Nachrichtenquelle von Imperator Palpatine im Imperialen Palast auf Coruscant, die dazu diente, Gespräche im Großen Korridor des Palastes abzuhören. Nach der Übernahme von Coruscant durch die Neue Republik blieb die Quelle immer noch intakt.

Als im Jahre 9 NSY Großadmiral Thrawn seinen Feldzug gegen die Neue Republik begann, benutzte er die Delta-Quelle, um Informationen zu sammeln. Seitens des Oberkommandos der Neuen Republik wurde anfangs angenommen, dass es sich bei der Quelle um eine Spion handelte, jedoch konnten Winter und Zakarisz Ghent herausfinden, dass es sich in Wirklichkeit um die beiderseits des Weges der Großen Halle emporragenden Ch'hala-Bäume handelte. Bedingt durch ihre einzigartige biochemische Eigenschaft, die den Ch'hala-Bäumen erlaubt, auf jede Art von Druck zu reagieren, konnten sie Schallwellen abfangen und diese an einen Metallzylinder weiterleiten, der über ein verknüpftes Sondenbündel mit den Wurzeln der Bäume verbunden war. Imperiale Eingeweihte, einschließlich Großadmiral Thrawn, waren dadurch in der Lage, die Gespräche der Neuen Republik zu bespitzeln.

Nachdem die Quelle ausfindig gemacht wurde, ließen Mon Mothma und ihr Führungsstab der Neuen Republik diese ausschalten und vernichten.

Hinter den Kulissen

Einer der verschiedenen Newsletter von StarWars.com trägt ebenfalls den Namen „Delta Source“.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.