FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith30px-Ära-Real


Der Onderon-Krieg ist die erste Geschichte des Comics Das Geheimnis der Jedi-Ritter und wurde 1994 von Carlsen in Deutschland veröffentlicht. Am 16. Juli 2008 brachte Panini eine Neuauflage auf den Markt.

Eröffnungstext

Carlsen

Erstes Buch:
Ulic Qel-Droma und die Tierkriege von Onderon

Vor Jahrtausenden ließ die Entdeckung des überlichtschnellen Hyperraumflugs die Galaxis zusammenwachsen. Eine demokratische Union von Sonnensystemen entstand und etablierte sich als Galaktische Republik. Sie wurde schnell größer und umfasste schon nach einigen Jahrhunderten eine riesige Anzahl bewohnter Welten.

Das Überleben der Republik war von zwei Faktoren abhängig: Der klugen Herrschaft selbstloser Verwaltungsbeamter und Gesetzgeber... und der Bewahrung der Harmonie und Gerechtigkeit durch eine heldenhafte Bruderschaft von Kriegern... den Jedi-Rittern.

In dieser ruhmreichen alten Zeit unterwarfen sich zahlreiche Wesen, die für die Macht empfänglich waren, der harten Ausbildung unter erfahrenen Jedi-Meistern und erlernten den Umgang mit den Waffen, dem Wissen und der Macht der Jedi.

Ihre geheime Geschichte ist im Jedi-Holocron aufgezeichnet - Berichte aus einer Epoche, als die Jedi-Ritter zahlreich und mächtig waren!

Panini

Mit Hilfe von Holocrons halten die Jedi ihr Wissen und ihre Geschichten fest und dokumentieren so ihren Kampf gegen die Dunkle Seite der Macht für nachfolgende Generationen.

Drei dieser Geschichten, die sich 4000 Jahre vor der Schlacht um Yavin abspielen, werden in diesem Essentials-Band erzählt. Zu jener Zeit waren die Jedi zahlreich, mächtig und ständig unterwegs, um für Frieden und Gerechtigkeit in der Alten Republik zu sorgen.

In der ersten Story stehen Ulic Qel-Droma, dessen Bruder Cay und der Twi'lek Tott Doneeta kurz vor dem Abschluss ihrer Jedi-Ausbildung. Ihr Meister, der Arkanianer Arca, hält die Zeit für gekommen, die drei zum ersten Mal allein auf eine Mission zu schicken...

Dramatis personae

Literaturangaben

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.