Kanon-30px.png30px-Ära-Real.pngÄra Klonkriege.pngÄra Imperium.png



Der letzte Padawan ist eine sechsteilige Comicgeschichte der Kanan-Reihe. Der Autor ist Greg Weisman und der Zeichner Pepe Larraz. Der Comic wurde auf der New York Comic Con im Oktober 2014 erstmals angekündigt und ist am 1. April 2015 durch Marvel in den USA mit dem ersten Teil gestartet. Der Sammelband erschien am 3. November 2015. In Deutschland wurde die Geschichte, welche die amerikanischen Hefte 1-5 beinhaltet, am 22. Februar 2016 bei Panini mit einer Übersetzung von Justin Aardvark veröffentlicht.

Beschreibung

Der Comic richtet sich in erster Linie an eine Erwachsenen-Zielgruppe und widmet sich inhaltlich der Vorgeschichte des Jedi Kanan Jarrus, einem Protagonisten der Fernsehserie Rebels. Die Handlung beginnt kurz vor der Ausführung der Order 66 und zeigt Jarrus mit seiner Meisterin Depa Billaba im Einsatz in den Klonkriegen. Anschließend wird die Ausführung der Order 66 durch die Klonkrieger und das darauffolgende Bestreben Kanans, unterzutauchen und seine Jedi-Ausbildung zu verdrängen, thematisiert. Der sechste Teil ist der Epilog der Geschichte und spielt im Jahre 4 VSY, in dem Kanan abermals den Planeten Kaller besucht.[1] Auf StarWars.com wurden die ersten fünf Seiten am 25. März 2015 gezeigt.[3]

Inhaltsangabe des Verlags

„Kanan ist ein recht überheblicher und sarkastischer Padawan, der sich im Gegensatz zu anderen Überlebenden der Order 66 nicht versteckt oder auf der Flucht ist. Gemeinsam mit der zusammengewürfelten Crew der Ghost, versucht er dem Imperium zu schaden, wo es nur geht. Früher war er unter dem Namen Caleb Dume der Schüler von Jedi-Meister Depa Billaba. Beide hätten niemals erwartet, dass sich ihre Klontruppen gegen sie wenden könnten. Doch seit diesem Tag ist er auf sich allein gestellt, hat gelernt zu überleben und wurde zu Kanan Jarrus.“
— Panini[1]

Inhalt

Weblinks

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.