FANDOM


Todesstern II UC
Achtung, Jedipedianer!

Dieser Artikel wird momentan überarbeitet. Abgesehen von Kleinigkeiten (z.B. der Korrektur von Rechtschreib- oder Formatierungsfehlern) sollte die Bearbeitung des Artikels den unten genannten Benutzern überlassen werden. Bitte überlege vor dem Abspeichern, ob deine Bearbeitung erwünscht ist; im Zweifelsfall frage auf der Diskussionsseite nach.

Folgende Benutzer sind an der Überarbeitung beteiligt:

Legends-30px30px-Ära-Sith

Die Esseles“ war der Name eines Ereignisses im Jahre 3643 VSY während des Kalten Krieges. Der imperiale Dreadnough der Harrower-Klasse Emperor's Glory unter dem Kommando von Großmoff Rycus Kilran griff dabei den republikanischen Transporter der Wanderer-Klasse Esseles an, um an die Botschafterin Vyn Asara zu kommen.

Verlauf

Start

Durch ihre Missionen „Der Dunkelheit auf der Spur“, „Die geplagte Meisterin“, „Neuer Auftrag“ und „Jagd auf Skavak“ kamen der Held von Tython, der spätere dritte Barsen'thor des Jedi-Ordens, der Soldat Meteor des Chaostrupps und der Schmuggler Ass von Tython, beziehungsweise Ord Mantell, auf der Carrick-Station an und mussten dann nach Coruscant weiter reisen. Auf dem Abflugdeck, auf dem sich die Raumfähre nach Coruscant befand, machte ein Duros-Offizier auf sich aufmerksam. Er erklärte, dass jeweils für die republikanischen Helden ein Platz auf der Esseles reserviert worden sei. Der „überaus komfortable und sehr schnelle“ Transporter sei extra für VIPs im Einsatz. Die Charaktere nahmen das Angebot an und wurden aber gewarnt, dass die Reise teils durch gefährliches Gebiet verliefe. Die Luftschleuse zur Esseles befand sich gleich hinter dem Offizier auf demselben Deck.

Esseles

Ankunft

„Warnung! Warnung! Beschuss! Für Aufschlag bereit machen!“
— Eine Ansage (Quelle)

Die Gruppe betrat dann das Passagierdeck der Esseles. Im ersten Raum nach der Luftschleuse befanden sich einige Soldaten, Sicherheitsdroiden und ein Wartungs-Astromechdroide. Der Weg führte weiter zur Passagierdeck-Lounge, einem größerem Raum mit Fenstern, Sabacc-Tischen und einigen anderen Passagieren. Die Reisenden wurden dort von einer Twi’lek angesprochen, bei der es sich, wie sich später herausstellte, um die Botschafterin Vyn Asara handelte. Sie sagte, sie wolle nicht stören, fragte sich aber, ob die Schiffsmannschaft bereits mit der Gruppe gesprochen habe. Weiter führte sie aus, dass es das Gerücht gebe, dass ein imperiales Kriegsschiff der Esseles trotz des Vertrages von Coruscant folge. Deshalb bemängelte Asara es, dass die Mannschaft den Passagieren nichts sagte, wobei ihr die Gruppe zustimmte. In diesem Moment ging ein Alarm los und ein Warnfunkspruch wurde übertragen, der über Beschuss informierte. Sogleich wurde die gesamte Esseles stark durchgeschüttelt, weswegen zahlreiche Gäste stürzten und eine Panik ausbrach. Durch sprühende Energieblitzte wurden darüber hinaus auch einige Passagiere verletzt. Die Helden und Asara überstanden den Treffer ohne Verletzungen. Die Botschafterin riet der Gruppe, sich zur Brücke zu begeben, da der Captain jede Hilfe brauchen würde.

Die Brücke

Auf dem Weg zur Kommandobrücke offenbarten sich brennende Korridore und neu-verdrahtete Energiedroiden, die die Gruppe angriffen. Nach einem Kampf erreichte sie einen Aufzug, der zum Kommandodeck führte. Auf der Brücke arbeiteten zahlreiche Fähnriche und einige Terminals explodierten. Im vorderen Bereich befanden sich Kommunikationsoffizier Raste, Flugoffizier Plex und der Erste Offizier Haken. Es zeigte sich der Gruppe, dass die Offiziere gerade den Tod den Captain Tyrus feststellten, wodurch Haken das Kommando bekam. Dieser verfiel jedoch in eine leichte Panik, der er aufzählte, dass Waffen, Schilde und Kommunikation ausgefallen seien, woraus er Handlungsunfähigkeit folgerte. Ein Jedi entgegnete, dass ein „verborgener Pfad“ existieren könnte, was Haken zynisch kommentierte. Plex versuchte zu überzeugen, dass jede Hilfe von Nöten sei. Daraufhin kontaktierte Großmoff Rycus Kilran die Esseles.

Hinter den Kulissen

  • Für den Abschluss der Mission bekommt der Charakter im Story-Modus:
    • 156 Credits
    • 13.365 Erfahrungspunkte
    • Einen Republikanischen Transformator als Festungsdekoration

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+