FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium30px-Ära-Real


Die Geheimwaffe der Todesgöttin! ist eine Comicgeschichte, die von Roy Richardson geschrieben und von David Muzzucchelli gezeichnet wurde. In Deutschland erschien der Comic im Jahre 1985 zusammen mit der Geschichte Freiheitskampf auf Drogheda im siebenten Band der Star-Wars-Comicserie des Egmont Ehapa Verlages. Panini veröffentlichte die Geschichte im Rahmen der Classics-Serie unter dem Namen Die Suche nach Zeoul V. Die Geschichte spielt kurz nach den Ereignissen von Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter im Jahre 4 NSY.

Handlung

Han Solo und Chewbacca sind in diplomatischer Mission nach Zhotta III geflogen, um der Regierung des Planeten die Mitgliedschaft in der Allianz Freier Planeten anzubieten und sie dazu einzuladen, Vertreter zu einem Kongress zu entsenden, auf dem die freien Völker nach dem Fall des Galaktischen Imperiums über die Zukunft der Galaxis abstimmen sollen. Nachdem sie ihre Mission erfolgreich abgeschlossen haben, möchte sich Han bei einem Kartenspiel in einer örtlichen Cantina entspannen. Er spielt mit einem ehemaligen imperialen Scout, der einen unscheinbaren Kristallstab gegen Hans Schiff setzen will. Der ehemalige Scout behauptet, dass der Kristall vom Planeten Zeoul V stamme und er darüber hinaus die Koordinaten dieses Planeten besitze, von dem die Allgemeinheit glaubt, dass er in uralter Zeit in einem kosmischen Krieg zerstört worden sei. Der Mann erzählt, dass er kurz vor Ausbruch des Galaktischen Bürgerkrieges als Kundschafter in der imperialen Forschungsflotte gedient und Zeoul V durch Zufall entdeckt habe. Er habe mit einem größeren Raumschiff zurückkehren wollen, um den Planeten zu plündern, doch der Ausbruch des Krieges habe dies verhindert. Er behauptet, dass der Kristallstab jede Form von Energie und sogar geistige Energien verstärken könne. Weil sich Han nach wie vor skeptisch zeigt, demonstriert der ehemalige Scout die Macht des Kristalls, indem er ihn dazu benutzt, Chewbacca mit der Kraft seiner Gedanken schweben zu lassen. Er ist davon überzeugt, das Spiel zu gewinnen, doch als die beiden Spieler ihre Karten auf den Tisch legen, zeigt sich, dass Han das bessere Blatt hat. Daraufhin gerät der Scout in Wut, bezichtigt Han des Falschspiels und zieht seinen Blaster. Chewbacca greift jedoch ein und wirft den Kartentisch mitsamt dem ehemaligen Scout um. Daraufhin müssen Han und Chewbacca fliehen, doch Han ist es zuvor gelungen, den Kristallstab und die Karte mit den Koordinaten von Zeoul V an sich zu bringen. Er beschließt, nach Zeoul V zu fliegen, um dort nach Schätzen zu suchen.

Nach ihrer Landung auf Zeoul V stellt Han fest, dass der Bericht des alten Scouts den Tatsachen entsprochen hat, aber er muss auch erkennen, dass auch eine Gruppe Imperialer den Weg nach Zeoul V gefunden hat. Die Imperialen werden von Captain Drezzel angeführt, der nach dem Tod des Imperators auf eigene Faust Macht und Reichtum zu erlangen versucht. Um sein Ziel zu erreichen, will er sich die uralte, aber hochentwickelte Technologie der ausgestorbenen Zeoulaner zunutze machen.

Während die Imperialen auf Han und Chewbacca aufmerksam werden, dringt Han ins Innere der verlassenen Hauptstadt des Planeten vor. Im Stadtzentrum stößt er auf eine Statue der Göttin Onrai. Dort befindet sich nach den Aufzeichnungen des ehemaligen imperialen Scouts der Eingang des zeoulanischen Kontrollzentrums. Han sucht gerade den Öffnungsmechanismus, als er von einer Abteilung Sturmtruppen, die von Drezzels Adjutanten Zsrck angeführt wird, entdeckt wird. Dem telepathisch begabten Zsrck gelingt es, Han hinter der Statue aufzuspüren. Die Sturmtruppen eröffnen sofort das Feuer, doch in diesem Augenblick findet Han den Schalter, mit dem sich der verborgene Zugang zum unterirdischen Kontrollzentrum öffnen lässt. Ein Antigravitationslift bringt ihn in den unterirdischen Komplex. Im zeoulanischen Kontrollzentrum findet Han ein Kontrollpult vor, in dem weitere zeoulanische Kristalle stecken. Dann wird er auf den Archäologen Dr. Ualp Xathan und dessen Assistentin Fem Nu-Ar aufmerksam, die von den Imperialen gefangen genommen worden sind. Nachdem er sie von ihren Fesseln befreit hat, erklären sie ihm, dass die Zeoulaner einst mit Hilfe ihrer Kristalle alles auf ihrer Welt mit der Kraft ihrer Gedanken hätten kontrollieren können. Die beiden Wissenschaftler haben die Hinterlassenschaften der Zeoulaner erforscht, und Drezzels Adjutant Zsrck hat dabei ihre Gedanken gelesen und dadurch von der zeoulanischen Technologie erfahren. Die Archäologen erzählen Han, dass Drezzel aus den Kristallen eine Waffe bauen wolle. Den Kristallstab, den Han bei sich hat, identifiziert Dr. Xathan als den Schlüsselkristall, der die anderen Kristalle kontrolliert und nach dem Xathan und Nu-Ar lange vergebens gesucht haben. Als die Sturmtruppen auf der Suche nach Han in die Anlage eindringen, kommt es zu einem Schusswechsel. Zsrck startet einen telepathischen Angriff auf Han, doch dieser kann die Attacke mit Hilfe des Schlüsselkristalls abwehren. Der Kristall verstärkt seine Gedankenkraft in einem solchen Maße, dass es ihm sogar gelingt, Zsrck zu besiegen. Anschließend steckt er den aktivierten Kristall in die dafür vorgesehene Buchse am Kontrollpult, aus der ihn der ehemalige Scout einst entfernt hat, und löst dadurch eine Überladung der Energieversorgung aus. Han und die beiden Archäologen laufen daraufhin zum Millennium Falken und verlassen den Planeten. Die von Han herbeigeführte Überladung der Energieversorgung führt schließlich zu einer verheerenden Explosion, die die zeoulanische Stadt einschließlich des unterirdischen Kontrollzentrums zerstört und weite Teile des Planeten verwüstet. Captain Drezzel und seine Männer kommen dabei ums Leben.

Dramatis personae

Literaturangaben

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.