FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium30px-Ära-Real


Die Rückkehr des Jägers ist eine Comicgeschichte, die von Archie Goodwin geschrieben und von Carmine Infantino gezeichnet wurde. In Deutschland erschien der Comic im April 1981 im siebenten Band der Krieg-der-Sterne-Comicserie des Egmont Ehapa Verlages unter dem Titel Der Sternenjäger. Im November 2009 wurde von Panini eine Neuauflage unter dem neuen Titel herausgegeben. Die Geschichte spielt kurz nach den Ereignissen von Episode IV – Eine neue Hoffnung im Jahre 0 NSY und führt die Handlungen der Comics Der Jäger! und Verhängnisvolle Mission! fort.

Handlung

In einer Cantina auf dem Planeten Junction tötet der Kopfgeldjäger Beilert Valance den steckbrieflich gesuchten Sklavenhändler Marko Tyne. Bei Valance handelt es sich um einen ehemaligen imperialen Offizier, den Ärzte des Imperiums nach einem Rebellenangriff in einen Cyborg verwandelt haben, um sein Leben zu retten. Seitdem versucht er seine Wut über den Verlust seiner Menschlichkeit zu kompensieren, indem er seinen Hass auf Droiden auslebt. Deshalb verwendet er auch seine Fangprämien dazu, einem Händler namens Skinker gebrauchte Droiden abzukaufen, damit er sie anschließend zerstören kann. Außerdem ist er nach wie vor auf der Suche nach dem Rebellen-Piloten, der in der Schlacht von Yavin den Todesstern zerstört hat. Er hasst diesen Rebellen, bei dem es sich um Luke Skywalker handelt, vor allem deswegen, weil er seine Droiden fast wie organische Wesen behandelt und sie offenbar als seine Freunde betrachtet. Valance hält sich auf Junction auf, weil er in Erfahrung gebracht hat, dass sich die Rebellen auf dieser Randwelt mit Ersatzteilen und anderen Gütern versorgen. Er hofft, dass eines Tages auch der Junge mit seinen beiden Droiden nach Junction kommen werde.

Tatsächlich sind Luke und sein Protokolldroide C-3PO gerade auf dem Weg nach Junction, um dringend benötigte Ersatzteile für die Rebellen auf Yavin IV zu besorgen. Dazu müssen sie allerdings die Blockade durchbrechen, die das Imperium über das Yavin-System verhängt hat. Als sie von einem Sternzerstörer verfolgt werden, können sie ihn mit ihrem kleinen und manövrierfähigen Schiff in einem Asteroidenfeld abhängen.

Kurz nachdem sie auf Junction gelandet sind, treffen Luke und C-3PO auf Valance, der schon von Skinker über ihre Ankunft informiert worden ist. Der Kopfgeldjäger versucht die beiden zu vernichten, doch zu seiner Überraschung besitzt Luke ein Lichtschwert und weiß dieses auch einzusetzen. Valance kann Luke zwar entwaffnen, aber C-3PO stellt sich vor seinen Meister, um sich notfalls für ihn zu opfern. Dieses Verhalten bringt Valance dazu, seinen Standpunkt zu überdenken. Er lässt die beiden gehen, um in Ruhe über das nachzudenken, was er soeben erlebt hat.

Dramatis personae


Literaturangaben

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.