FANDOM


(Änderung 554601 von Sergej7890 wurde rückgängig gemacht.)
Zeile 40: Zeile 40:
   
 
Direkt nach der Explosion der Gedankenbombe, bei der die gesamte Bruderschaft der Dunkelheit der Sith sowie einhundert Jedi aus der Armee des Lichts ausgelöscht wurden, stößt Darth Bane, der einzige überlebende Sith, auf die zehnjährige Zannah, die stark in der Macht ist. Bane beschließt, sie zu seiner Schülerin zu machen und beschließt, fortan wieder die Regel der Zwei zu befolgen, nach der es immer nur einen Meister und einen Schüler geben sollte und die Sith im Verborgenen leben. In der Höhle, in der die Gedankenbombe explodiert ist, stoßen Zannah und Bane auf Davorit, Zannahs Cousin. Er will Bane angreifen, um Zannah zu schützen, doch Zannah schlägt ihm die rechte Hand ab, ebenfalls um ihren Cousin zu schützen, der ansonsten von Bane getötet worden wäre. Sie lassen den Jungen in der Höhle zurück. Später wird er von einheimischen Lebewesen, die telepathisch kommunizieren, gerettet und lebt von da an in den Wäldern von Ruusan und wird zum Eremiten und Heiler.
 
Direkt nach der Explosion der Gedankenbombe, bei der die gesamte Bruderschaft der Dunkelheit der Sith sowie einhundert Jedi aus der Armee des Lichts ausgelöscht wurden, stößt Darth Bane, der einzige überlebende Sith, auf die zehnjährige Zannah, die stark in der Macht ist. Bane beschließt, sie zu seiner Schülerin zu machen und beschließt, fortan wieder die Regel der Zwei zu befolgen, nach der es immer nur einen Meister und einen Schüler geben sollte und die Sith im Verborgenen leben. In der Höhle, in der die Gedankenbombe explodiert ist, stoßen Zannah und Bane auf Davorit, Zannahs Cousin. Er will Bane angreifen, um Zannah zu schützen, doch Zannah schlägt ihm die rechte Hand ab, ebenfalls um ihren Cousin zu schützen, der ansonsten von Bane getötet worden wäre. Sie lassen den Jungen in der Höhle zurück. Später wird er von einheimischen Lebewesen, die telepathisch kommunizieren, gerettet und lebt von da an in den Wäldern von Ruusan und wird zum Eremiten und Heiler.
+
Im zerstörten Lager der Sith findet Bane Aufzeichnungen von Lord Kaan, aus denen er die Lage des Grabes von Freedon Nadd erfährt. Sofort macht er sich auf den Weg zum Mond Dxun, der um den Planeten Onderon kreist. Er gibt Zannah die Aufgabe, ihn zehn Tage später auf Onderon zu treffen. Bane findet auf Dxun tatsächlich Nadds Grabstätte und in ihr ein Sith-Holocron mit Aufzeichnungen von Nadd persönlich. Allerdings zahlt er einen hohen Preis für diese Entdeckung, als sich im Grabmal von Freedon Nadd die auf Dxun einheimischen Parasiten, die Orbalisken genannt werden, auf seinem Körper einnisten. Zwei dieser Parasiten setzen sich auf seinem Körper fest und ernähren sich von seiner Stärke der Dunklen Seite. Im Gegenzug dazu schützen sie seinen Körper wie ein undurchdringlicher Panzer und geben ihm Fähigkeiten, Verletzungen zu heilen. Sollten die Parasiten getötet oder von seinem Körper gewaltsam entfernt werden, setzen sie ein Gift frei, das den Wirt innerhalb von Stunden tötet. Auch Zannah hat ihre Aufgabe erledigt und Bane und Zannah treffen sich auf Onderon wieder.
 
 
==Dramatis personae==
 
==Dramatis personae==
 
{| width="50%"
 
{| width="50%"

Version vom 22. Februar 2010, 19:34 Uhr

30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt den Roman; für die Regel siehe Regel der Zwei.
Todesstern II UC
Achtung, Jedipedianer!

Dieser Artikel wird momentan überarbeitet. Abgesehen von Kleinigkeiten (z.B. der Korrektur von Rechtschreib- oder Formatierungsfehlern) sollte die Bearbeitung des Artikels den unten genannten Benutzern überlassen werden. Bitte überlege vor dem Abspeichern, ob deine Bearbeitung erwünscht ist; im Zweifelsfall frage auf der Diskussionsseite nach.

Folgende Benutzer sind an der Überarbeitung beteiligt:


Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Handlung unvollständig

Darth Bane – Die Regel der Zwei ist der Nachfolger des Romans Schöpfer der Dunkelheit und handelt von den Abenteuern, die Darth Bane und seine neue Schülerin Zannah erleben.

Handlung

Direkt nach der Explosion der Gedankenbombe, bei der die gesamte Bruderschaft der Dunkelheit der Sith sowie einhundert Jedi aus der Armee des Lichts ausgelöscht wurden, stößt Darth Bane, der einzige überlebende Sith, auf die zehnjährige Zannah, die stark in der Macht ist. Bane beschließt, sie zu seiner Schülerin zu machen und beschließt, fortan wieder die Regel der Zwei zu befolgen, nach der es immer nur einen Meister und einen Schüler geben sollte und die Sith im Verborgenen leben. In der Höhle, in der die Gedankenbombe explodiert ist, stoßen Zannah und Bane auf Davorit, Zannahs Cousin. Er will Bane angreifen, um Zannah zu schützen, doch Zannah schlägt ihm die rechte Hand ab, ebenfalls um ihren Cousin zu schützen, der ansonsten von Bane getötet worden wäre. Sie lassen den Jungen in der Höhle zurück. Später wird er von einheimischen Lebewesen, die telepathisch kommunizieren, gerettet und lebt von da an in den Wäldern von Ruusan und wird zum Eremiten und Heiler.

Dramatis personae

Trivia

  • Obwohl Banes Lichtschwert sowohl in Die Regel der Zwei, als auch in Schöpfer der Dunkelheit als typisches Form II-Lichtschwert beschrieben wird, also als ein Lichtschwert mit gebogenem Griff, benutzt Bane auf dem Cover ein gewöhnliches Lichtschwert mit geradem Griff.
  • Im Buch wird erwähnt, dass schon die ersten Jedi und Sith, welche 25000 VSY lebten, Lichtschwerter hatten, was jedoch nicht stimmt, da die ersten Lichtschwerter erst um 15.500 VSY gebaut wurden.
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.