FANDOM


30px-Ära-Aufstieg

Die Zivilisierten waren eine der zwei Volksgruppen des Planeten New Apsolon.

Geschichte

Auf dem Planeten New Apsolon gab es zwei sich gegenseitig verhasste Volksgruppen, die Zivilisierten und die Arbeiter. Die Zivilisierten waren wohlhabend und arbeiteten nicht oder nur in der Verwaltungsebene und bei den Sicherheitskräften. Die Arbeiter hingegen waren für alle körperlichen Arbeiten des Planeten zuständig. Sie waren verarmt und lebten in kleinen Baracken in speziell abgegrenzten Vierteln. Zu den Zivilisierten gehörten auch die Absoluten, die brutale Geheimpolizei des Planeten.

Im Jahre 46 VSY rebellierten die Arbeiter auf friedliche Art und Weise gegen das totalitäre System des Planeten. Dennoch verlief die Demonstration nicht ohne Opfer: Obwohl die Arbeiter nur Industriesabotage als Mittel zum Zweck nahmen, gingen die Absoluten sofort blutig dagegen vor. Doch letztendlich mussten die Zivilisierten sich dem wirtschaftlichen Druck beugen.

Die Absoluten wurden vermeintlich vollständig abgeschafft, jedoch existierten sie im Untergrund weiter. Die Zivilisierten ließen freie Wahlen abhalten, und wie zu erwarten wählten die Arbeiter einen der ihren zum neuen Führer. Dieser ließ als erstes den Planeten in New Apsolon umbenennen und die eingeschränkten Rechte der Arbeiter lockern, sodass diese alle Bereiche der Städte frei betreten konnten.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.