FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium30px-Ära-Real


Die verräterischen Kristalle! ist eine Comicgeschichte, die von David Michelinie und Michael Fleisher geschrieben und von Joe Brozowski gezeichnet wurde. In Deutschland erschien der Comic im März 1984 im 19. Band der Krieg-der-Sterne-Comicserie des Egmont Ehapa Verlages. Panini veröffentlichte die Geschichte im Rahmen der Star Wars Classics-Reihe unter dem Titel Golrath vergisst nie!. Die Geschichte spielt kurz nach den Ereignissen von Das Imperium schlägt zurück (3 NSY) und schließt an die Handlung des Comics Die Computer-Falle an.

Handlung

Luke Skywalker muss sich vor einem Tribunal der Rebellen-Allianz, das sich aus Prinzessin Leia Organa, General Rieekan und General Veertag zusammensetzt, für den Tod von Shira Brie verantworten. Die Anklage lautet auf Mord, Diebstahl, Fahnenflucht und Verrat. Luke kann jedoch die Ergebnisse seiner eigenmächtigen Ermittlungen auf Shalyvane und auf Krakes Planeten vorlegen und damit beweisen, dass es sich bei Shira in Wirklichkeit um eine imperiale Agentin gehandelt hat, die in die Rebellen-Allianz eingeschleust worden ist. Auf Grund dieser Beweise wird er schließlich freigesprochen und wieder als Commander der Allianz eingesetzt.

Kurz darauf wird die Allianz jedoch von einer weiteren Hiobsbotschaft überrascht. Es stellt sich nämlich heraus, dass die Kristalle auf dem Planeten Golrath holografische Abbilder ihrer Umgebung speichern und später wiedergeben können. Weil die Rebellen bis vor kurzem noch einen Stützpunkt auf Golrath unterhalten haben, besteht die Gefahr, dass in den Kristallen geheime Einsatzpläne und die Koordinaten des derzeitigen Stützpunktes auf Arbra gespeichert sind. Somit ist die Rebellion in größter Gefahr. Daher brechen sofort zwei Staffeln X- und Y-Flügler auf, um die Magmaschmelze auf Golrath, die den Rebellen als Stützpunkt gedient hat, zu vernichten, bevor das Imperium die in den Kristallen gespeicherten Daten findet.

Die Magmaschmelze wird jedoch bereits auf Anweisung von Darth Vader von einem Suchtrupp unter der Führung des kürzlich zum Leutnant degradierten Mils Giel inspiziert. Kurz nachdem die Imperialen das Geheimnis der Kristalle entdeckt haben, erreichen die Jäger der Rebellen Golrath. Als sie sich ihrem Ziel im Tiefflug nähern, werden sie von TIE-Jägern angegriffen. Während die Rebellen die Angreifer von der Magmaschmelze weglocken, dringt Leia in die Anlage ein. Ihr Ziel ist der Reaktorraum, denn sie will den Reaktor überladen und dadurch eine Kettenreaktion auslösen. Leutnant Giel hat ihr dort allerdings eine Falle gestellt. Seiner Meinung nach wäre Leias Tod für das Imperium von größerem Wert als die Informationen, die aus den Kristallen gewonnen werden können. Es gelingt Leia jedoch, Giel zu entkommen. Dieser gibt frustriert einen Blasterschuss auf Lukes X-Flügler ab. Anschließend verlässt er Golrath, um sich bei Darth Vader zu melden, der ihn zu einem Rapport erwartet. Nachdem sich auch die Rebellen zurückgezogen haben, explodiert der Reaktor und zerstört dabei, wie Leia es geplant hat, die Magmaschmelze einschließlich der Kristalle. Als die Rebellen in den Hyperraum springen, muss Luke jedoch feststellen, dass sein Hyperantrieb nicht funktioniert. Offenbar ist er von Giels Schuss kurzgeschlossen worden. So bleibt Luke allein zurück.

Dramatis personae


Literaturangaben

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.