Jedipedia
Advertisement
Jedipedia
49.320
Seiten
Kanon-30px.pngÄra Widerstand.png


Din Djarins Clan war der zweiköpfige mandalorianische Clan des Söldners Din Djarin während der Ära der Neuen Republik.

Geschichte

Während des Zweiten Scharmützels auf dem Lavaplaneten Nevarro im Jahr 9 NSY gründete der mandalorianische Söldner Din Djarin seinen eigenen Clan, nachdem die Waffenschmiedin ihm erklärte, dass er nach den Traditionen der Mandalorianer wie ein Vater für das Kind – ein ehemaliges Kopfgeldziel des Mandalorianers – war.

Die Schmiedin schweißt Djarins neues Siegel auf dessen Schulterplatte.

In dem Geheimversteck der Mandalorianer auf Nevarro schweißte die Schmiedin ein Siegel, ein Schlammhorn, auf Djarins Beskar-Schulterplatte. Den Stahl dafür hatte er als Provisionszahlung vom Auftraggeber im Vorfeld zur Mission von Arvala-7 erhalten hatte. Djarin hatte zuvor das Siegel abgelehnt, da er den Kampf für nicht ehrenhaft hielt, weil ihm vom Kind mit der Macht geholfen wurde. Da das Kind nun aber offizieller Teil seines Clans war, verband das Siegel die beiden.

Quellen

Advertisement